Werbung

Nachricht vom 03.09.2014    

Heimatarchiv Daadener Land eröffnet

Den Blick über Kreisgrenzen hinweg und die Zusammenarbeit mit den Heimatforschern der Region liegt Hachenburgs Stadtarchivar Dr. Jens Friedhoff am Herzen. Er kam zur feierlichen Eröffnung des Heimatarchivs Daadener Land, das sich im Erdgeschoss der "Alten Post" in Daaden befindet.

Eine gute Zusammenarbeit sei unerlässlich, da sind sich Stadtarchivar Dr. Jens Friedhoff (links) und Ulrich Meyer einig. Foto: pr

Daaden/Hachenburg. Am Samstag, 30. August folgte Stadtarchivar Dr. Jens Friedhoff einer Einladung von Ulrich Meyer, dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Heimatgeschichte Daadender Land, zur feierlichen Eröffnung des Heimatarchivs Daadener Land.

Das Archiv, dessen Grundstock die umfangreiche heimatkundliche Sammlung des 1996 verstorbenen Heimatforschers Alfred Schneider aus Daaden bildet, hat im Erdgeschoss der „Alten Post“ im historischen Ortskern von Daaden ein neues Domizil gefunden. Die Verwaltung der umfangreichen Sammlung, bestehend aus einer Bibliothek zur Regionalgeschichte, zahlreichen historischen Fotografien, Filmnegativen, Zeitungen sowie diversen historischen Urkunden und Akten aus dem Gebiet der VG Daaden oblag dem Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land, der mehr als eineinhalb Jahre den Nachlass sichtete und in einem Archiv erschlossen hat.
Das kleine Archiv ermöglicht nach Terminvereinbarung Recherchen zu verschiedenen Orten innerhalb und außerhalb der Verbandsgemeinde Daaden. Ein Besuch des Daadener Archivs sei nicht nur dem an der Landes- und Regionalgeschichte des Westerwaldes Forschenden empfohlen sondern ebenso all jenen, die sich intensiv mit Ortsgeschichte befassen.

Der Tag der Offenen Tür am Samstag, 30. August, bot ein Rahmenprogramm, zu dem auch die Präsentation der Internetseite „Regionalgeschichte“ gehörte, die von einem Mitarbeiter des Geschichtsmobils der Universität Mainz präsentiert wurde. Das Internetportal „Regionalgeschichte“ an dessen Entwicklung der Vorgänger des Stadtarchivars, Dr. Stefan Grathoff, maßgeblich beteiligt war, bietet bereits umfangreiche Informationen zur Stadtgeschichte Hachenburgs.

Wünschens- und erstrebenswert ist – wie der Stadtarchivar und Ulrich Meyer uni sono hervorheben – die Zusammenarbeit des Daadener Archivs mit dem Stadtarchiv Hachenburg, sei es in gemeinsamen Projekten oder der Vernetzung bzw. gegenseitigen Bewerbung beider Archive.

Wie wichtig die Zusammenarbeit über die „kommunalen und Kreisgrenzen“ hinaus ist, belegen mehrere in den letzten Monaten im Stadtarchiv Hachenburg eingegangene Anfragen, die unter anderem die Geschichte des Schlosses Friedewald und die Gesamtgrafschaft Sayn betreffen.
Informationen zum Heimatarchiv des Daadener Landes finden sich auf der Internetseite des Arbeitskreises Heimatgeschichte Daadener Land im Westerwaldverein Daaden e.V., Mittelstraße 22, D-57567 Daaden (info@heimatgeschichte-daadener-land.de).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heimatarchiv Daadener Land eröffnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Region


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Bald kostenlose Online-Schulung zum Jugendleiter

Region. Methodisches Handwerkszeug für die Gruppenarbeit wird demnächst im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Jugendpflegen ...

Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Obernau. Bereits kurz nach dem Alarm war die freiwillige Feuerwehr Neitersen mit einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Die Kräfte ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

Weitere Artikel


Nino Zimmermann gewann in Warstein

Pracht-Niederhausen/Warstein/Betzdorf. Der 15-jährige Downhillfahrer Nino Zimmermann aus Pracht-Niederhausen, der für die ...

Photokina bringt Reihe von Neuigkeiten

Region. Kaum ein Medium entwickelt sich so rasant und verändert die Kommunikation der Menschen so umwälzend wie die in diesem ...

Joe Bausch zu Dreharbeiten im Westerwald

Westerwald. Insgesamt sechs Tage wird für die Sendung des WDR „Wunderschön!“, das beliebte Reisemagazin, an verschiedensten ...

Rot-Grün stoppt Fortbildung für Kita-Mitarbeiter

Kreis Altenkirchen. „Wer Qualität in den Kindertagesstätten will, muss in die Fortbildung seiner Mitarbeiter investieren", ...

Der 36. Garagos-Bazar in Elkhausen mit Programm für Alt und Jung

Elkhausen. Am kommenden Sonntag, 7. September, startet nun bereits zum 36. Mal der Garagos-Bazar rund um das Jugendheim Elkhausen. ...

125 Jahre Kolpingsfamilie Wissen werden gefeiert

Wissen. Am 14. September 1889 wurde der Katholische Gesellenverein Wissen gegründet. Der Gesellenverein ist Vorläufer der ...

Werbung