Werbung

Nachricht vom 04.09.2014    

Tierisch schöne Ausstellung im Kreishaus

„Fokuss(t)iert“ - Tiere im Blickpunkt, so nennt die Daadener Fotografin Svenja Rothweiler ihre Fotoausstellung im Rahmen von Kunst und Kultur im Kreishaus Altenkirchen, die bis zum 10. Oktober 2014 zu sehen ist.

Landrat Michael Lieber, Fotografin Svenja Rothweiler und Künstlerin Ursa Schmidt (von rechts) eröffneten die Ausstellung. Fotos: Ludwig Kroner

Altenkirchen. Zur Eröffnung der Ausstellung begrüßte Landrat Michael Lieber die zahlreichen Gäste im Foyer der Kreisverwaltung. Zur Einstimmung auf die Ausstellung zeigte er den Anwesenden die Geschichte der Fotografie von der Lochbildkamera bis zur heutigen Fotografie auf. Besonders erwähnte er, dass einer der großen Fotografen des 20. Jahrhunderts, August Sander, aus dem Kreis Altenkirchen stammte.


Die Katzwinkler Künstlerin Ursa Schmidt führte dann in die Ausstellung ein. Sie betonte, dass die Kunst Svenja Rothweilers darin besteht, „enorm viel Geduld aufzubringen für die kleinen Momente, die so flüchtig sind, dass wir selten die Gelegenheit haben, diese wahrzunehmen. Sie schafft es, die verspielte Katze zu einem Tango aufzufordern und dabei festzuhalten. Hühner, die etwas zuflüstern oder fliegende Hunde. Das ist der eine Aspekt ihrer Arbeit“.

Die Bilder von Svenja Rothweiler zeugen von großer Ästhetik und handwerklichem Können.
Die arrangierten Fotos zeigen meist unsere haarigen und gefiederten Freunde in sehr menschlichen Posen, die die Fantasie des Betrachters beflügeln. Das Pferd mit Tiroler Hut, die beiden Hunde, die mit Koffer und Schal auf den Gleisen den Zug zu erwarten scheinen, sind nur zwei Beispiele.

Das Ensemble der Kreismusikschule Altenkirchen, Rebecca und Sebastian Padberg (beide Gitarre) Guiamo Banz (Perkussion) und der stellvertretende Leiter der Kreismusikschule Klaus Schumacher (Gitarre/Bass) sorgte für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung.
Die 25. Ausstellung von „Kunst & Kultur“ hatte einen gelungenen Auftakt. (LPK)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Tierisch schöne Ausstellung im Kreishaus

1 Kommentar
Richtig: August Sander, weltberühmt und viel gepriesen, stammt aus dem Kreis Altenkirchen. Dessen erninenrt man sich immer gerne im Haus des Landrats, wenn es gerade passt. Allerdings könnte man dieses künstlersiche Erbe auch endlich einmal konkreter zur Vermarktung dieses Landkreises nutzen, ähnlich wie das Erbe Raiffeisens. Warum stiftet der Kreis nicht endlich einmal einen Preis für Fotodesign, bietet Nachwuchsfotografen Workshops in der Region an, spannt den Sander-Bogen an andere Orte seines Wirkens? Da geht viel mehr als das, was bisher passiert. Dazu braucht es natürlich auch mal ein wenig Fantasie im Kreishaus und seiner eher tradionalistisch organisierten PR-Abteilung.
#1 von Diana Maurer, am 05.09.2014 um 18:39 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare ...

Haus Felsenkeller: Kostenloses Bildungsangebot steht auf wackeligen Beinen

Altenkirchen. Auch Erwachsene mit deutscher Muttersprache können zum Teil nicht so gut lesen und schreiben, wie es im beruflichen ...

Buchtipp: „Rummelplatz meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Die Westerwälder Buchstabenfee, der die Magie der Poesie zum Seelenplan geworden ist und die die ...

Ortheils Abendmusiken Nr. 6 im Live-Stream: Italienische Momente

Wissen. Das war schon gewöhnungsbedürftig für einen Schriftsteller, der regelmäßig ein großes Publikum anzieht, viele Bücher ...

Weitere Artikel


DGB-Kreisverband setzt auf Zusammenarbeit

Kreis Altenkirchen. Erstmals hat der kommissarische Bevollmächtigte der IG-Metall Betzdorf an der Sitzung des DGB-Kreisverbandes ...

Lernpaten gesucht

Altenkirchen. Das Lernpatenprojekt „Keiner darf verloren gehen“ gibt es bereits seit 2010 und ist nun in die Trägerschaft ...

Weyerbuscher Frauen trotzten dem Wetter

Weyerbusch. Der SSV-Lauftreff startete am 30. August mit sechs Sportlerinnen beim 16. Bahndammlauf in Buchholz.
Das attraktive ...

Private Sammlung für Katzwinkeler Heimatmuseum übergeben

Katzwinkel-Elkhausen. Die Katzwinkler Bürger können sich glücklich schätzen, einen so großzügig spendablen Gönner wie den ...

Reden, nähen oder zeichnen: VHS Hamm bringt breites Angebot

Hamm. In wenigen Tagen beginnt das Winterhalbjahr des Volksbildungswerks Hamm. Die VHS im Raiffeisenort bietet im Herbst ...

Zufriedenstellende Leistung des SSV95 Wissen beim 24. KSK-Cup

Wissen. Am letzten Samstag im August fand in der Hachenburger Rundsporthalle die 24. Auflage des KSK-Cups statt. Neben der ...

Werbung