Werbung

Nachricht vom 06.09.2014    

Don Kosaken Chor Serge Jaroff kommt nach Daaden

Im kommenden Jahr wird die Daadetaler Knappenkapelle 50 Jahre alt. Dieses Jubiläum soll gebührend gefeiert werden. Bereits jetzt weist der Verein auf ein besonderes Konzert hin: Der Don Kosaken Chor Serge Jaroff kommt nach Daaden zum Konzert. Der Ticketverkauf ist gestartet.

Bei der Daadetaler Knappenkapelle freut man sich auf das kommende Festjahr. Von links: Bernd Weber, Timo Hölzemann, Laura Haubrich, Walter Strunk und Pfarrer Steffen Sorgatz. Foto: anna

Daaden. Mit einem „Konzert der Extraklasse“, will die Daadetaler Knappenkapelle ihr Festjahr eröffnen. Am Samstag, den 17. Januar 2015 wird der Don Kosaken Chor Serge Jaroff in der Daadener Barockkirche singen.

Die hervorragende Akustik der Kirche wird zu einem besonderen Klangerlebnis beitragen, heißt es. Der erste Vorsitzende Walter Strunk dankte Pfarrer Steffen Sorgatz dafür, dass dieser die Kirche für das Konzert zur Verfügung stellt. Gefeiert wird im kommenden Jahr zum einen das 50-jährige Bestehen der Daadetaler Knappenkapelle und zum anderen 95 Jahre Blasmusik im Daadetal.

Zur Geschichte: Auf der Grube Füsseberg war bis zu deren Schließung vor 50 Jahren das Werksorchester der Erzbergbau Siegerland AG beheimatet. Das Orchester machte sich nach dem Niedergang des Unternehmens selbständig, damals mit 25 Musikern. Im Jahre 1965 fusionierten die Knappen mit der Feuerwehrkapelle Daaden, deren älteste Protokolle 95 Jahre alt sind.
Das 50-jährige ist aber immerhin ein richtiges Jubiläum und somit möchten die Musikerinnen und Musiker dies auch gebührend feiern. Neben dem Konzert im Januar wird es am 21. März eine neue Auflage unter dem Titel „Musik trifft Theater“ geben. Ein dreitägiges Fest ist im Juli geplant, dies findet vom 17. bis 19. Juli im großen Festzelt an der Rampe statt. Dazu werden unter anderem befreundete Musikkapellen erwartet. Mit einem Konzert der Jugendkapelle im November und einem Adventkonzert des großen Orchesters findet das Festjahr dann seinen Ausklang.

Die Orchestermitglieder freuen sich darüber, dass der Weltklasse-Chor zu ihrem Jubiläumsjahr kommt und dass das Orchester den Beginn des Konzertes mit einigen festlichen Musikstücken umrahmen darf. „Es handelt sich um ein hochkarätiges Spitzenensemble. Wanja Hlibka, der Leiter und Dirigent des Chores, hat viele Jahre als jüngster Solist im weltberühmten Chor von Serge Jaroff gesungen und hat die Original-Arrangements als Ausgangsbasis seiner künstlerischen Arbeit nutzen dürfen. Die übrigen Sänger kommen von großen osteuropäischen Opernhäusern und begeistern mit zum Teil sensationellen Stimmen in einem oft überirdischen Klang ihr Publikum auf allen Stationen der Tournee“, so die Pressemitteilung. Das Repertoire des Chors reicht von festlichen Gesängen der russisch-orthodoxen Kirche über Volksweisen bis hin zu großen, klassischen Komponisten.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 17 Euro, etwaige Restkarten an der Abendkasse 19 Euro. Der Vorverkauf startet ab sofort.
Karten sind erhältlich im Fotostudio Vanessa Meier und bei Jung Bürotechnik in Daaden, in der Buchhandlung Mille in Bad Marienberg, in der Hähnelschen Buchhandlung in Hachenburg und im „der buchladen“ in Wissen sowie im Schreibwarengeschäft Schulz in Herdorf und in der Buchhandlung Mankelmuth in Betzdorf. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Don Kosaken Chor Serge Jaroff kommt nach Daaden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Bremse und Gaspedal verwechselt: Autos kollidieren

Bei einem Unfall in Selbach sind am Freitag, 22. Januar, zwei Autos in einer Kurve zusammengestoßen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 8500 Euro.


Nur noch zwei Stunden Parken auf dem Wissener Parkdeck

Im städtischen Parkdeck Im Buschkamp wird die Parkdauer während der Regelgeschäftszeiten auf beiden Ebenen des Parkdecks zeitlich auf zwei Stunden begrenzt. Das Parken bleibt aber weiterhin gebührenfrei.


Verkehrsbehinderungen zwischen Betzdorf und Wallmenroth: Das ist der Grund für die einseitige Sperrung

Wieso dauert es seit einigen Tagen länger, wenn man mit dem Auto zwischen Betzdorf und Wallmenroth über die B 62 unterwegs ist? Mobile Ampeln regeln den Verkehr. Entlang des Radwegs sind außerdem Holzwände aufgebaut. Ein Bild, das man in den nächsten Wochen noch an verschiedenen Stellen im Kreisgebiet beobachten wird, wie der AK-Kurier erfuhr.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Weitere Artikel


Wieder Fahrten zum Theater nach Bonn möglich

Altenkirchen. Seit 2009 arbeiten die Kreisvolkshochschule Altenkirchen und die Theatergemeinde Bonn zusammen, um das kulturelle ...

Kleine Forscher der Kita in Fürthen erneut ausgezeichnet

Fürthen. Zum zweiten Mal, nach 2011, wurde die Kita „Die Phantastischen Vier“ aus Fürthen, von der Stiftung „Haus der kleinen ...

Senioren besuchten Garten der Schmetterlinge

Wallmenroth. Am Dienstag, 2. September starteten 32 Seniorinnen und Senioren gut gelaunt zum 3. Seniorenausflug der Ortsgemeinde ...

Kommandowechsel bei der Führung der Feuerwehren im Kreis

Wissen. Es war eine beeindruckende Feierstunde im Kulturwerk Wissen, die einen Mann ehrte, der 20 Jahre lang als Kreisfeuerwehrinspekteur ...

Oettinger fordert „kluge Energiestrategie“

Altenkirchen. Nein, nicht alle Themen müssten europäisch zu entscheiden sein, aber: „Energie braucht europäische Lösungen, ...

Zum Finale der Werksferien tolle Musik

Wissen. Leider war das Wetter im August auch den Werksferien im Kulturwerk nicht gut gesonnen. Nur das erste von den fünf ...

Werbung