Werbung

Nachricht vom 07.09.2014    

Zu schnell unterwegs - 21.000 Euro Schaden und lange Staus

Zu erheblichen Verkehrsstörungen kam es am Samstag, 6. September, in Betzdorf. Ein 21-Jähriger war viel zu schnell unterwegs gewesen und hatte die Kontrolle über sein Auto verloren. Zum Glück wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden von rund 21.000 Euro.

21.000 Euro Sachschaden und lange Staus waren die Folgen eines Verkehrsunfalls in Betzdorf. Fotos: Polizei

Betzdorf. Am Samstag, 6. September, gegen 18.20 Uhr befuhr ein 21-jähriger Fahrzeugführer den Barbara-Tunnel in Betzdorf aus Richtung Alsdorf kommend. Infolge nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit verlor er am Tunnelausgang die Kontrolle über seinen Kleinwagen und schleuderte auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs.

Hier kam es zu einer Kollision mit dem Fahrzeug einer 51-jährigen Fahrerin. Der unfallverursachende Pkw kam nach dem Zusammenstoß quer zum Fahrstreifen zum Stillstand und blockierte dementsprechend die Fahrbahn. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt ca. 21.000 Euro.

Durch das Unfallgeschehen kam es im Verkehrsablauf zu erheblichen Störungen; bis zur Bergung beider Pkw durch Abschleppdienste wurde der Verkehr geregelt, um die Verkehrsbeeinträchtigungen zu minimieren.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Auf Platz eins wählten die 204 Delegierten die Landesvorsitzende und Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner. Die Ergebnisse der digitalen Wahl sind nur vorläufig, da sie noch per Briefwahl bestätigt werden müssen. Mit dem Endergebnis wird am 21. Mai gerechnet. Rüddel und Nick vorne mit dabei.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.




Aktuelle Artikel aus Region


Öffentlich zugänglicher Defibrillator nun im Bürgerhaus Freusburg

Kirchen-Freusburg. Wenn nach einem Unfall oder Herzinfarkt Wiederbelebungsmaßnahmen notwendig sind, sind die ersten Sekunden ...

Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Weitere Artikel


Firma Weinkopf erhielt Gütesiegel

Scheuerfeld. Zur öffentlichen Präsentation hatte die Firma Weinkopf aus Scheuerfeld geladen. Anlass: Die Präsentation eines ...

Jeremias Schramm in Top-Form

Betzdorf. Der 16-jährige Nachwuchsfahrer Jeremias Schramm vom „Horczyk-Tretmühle Team“ des Radsportclub Betzdorf bestätigt ...

Herbstgenüsse für alle Sinne

Wissen. Zu Beginn der Herbstsaison stellt sich der Pflanzenhof Schürg in Wissen mit seinen "HerbstGENÜSSEN" am Samstag, ...

Theater im Hüttenhaus– Land unterstützt Kulturstätte

Herdorf/Mainz. Als Freizeiteinrichtung für die Belegschaft der Friedrichshütte 1954 errichtet, stellt das Hüttenhaus mittlerweile ...

"Gesichter Wissens" im Alten Zollhaus

Wissen. Ein besonderes Highlight im Kulturherbst der Verbandsgemeinde Wissen ist fertig: die Ausstellung „Gesichter Wissens“ ...

Historisches Schlossfest in Wissen-Schönstein

Wissen-Schönstein. Anlässlich der Jubiläen „425 Jahr Protektorat des Hauses Hatzfeldt“ und „300 Jahre Wiederaufrichtung der ...

Werbung