Werbung

Nachricht vom 07.09.2014    

"Musik und Shopping" beim verkaufsoffenen Sonntag in Wissen

Bei strahlendem Sonnenschein fanden viele Besucher den Weg nach Wissen. Die Einzelhändler lockten mit attraktiven Angeboten und großzügigen Rabatten. Beim entspannten Einkaufsbummel wurden die Gäste vielerorts von Live-Musik begleitet.

Bei strahlendem Sonnenschein waren die Straßen der Stadt gut gefüllt.
Fotos: Linda Weitz

Wissen. Beim verkaufsoffenen Sonntag „Musik und Shopping“ nutzten viele Besucher die Gelegenheit für einen Einkaufsbummel in stimmungsvollem Ambiente. Zahlreiche Einzelhändler hatten ihre Türen geöffnet und lockten mit großzügigen Rabatten.

Ralph Dee & Anna begeisterten mit County- und Soul-Musik in der Rathausstraße. Auch eine Gruppe Line-Dancer zeigte dort ihr Können. Gleich nebenan konnte man in der Ausstellung des Blumen- und Gartencenter „Vier Jahreszeiten“ das ein oder andere Schnäppchen machen sowie Haus und Garten bereits mit herbstlicher Dekoration oder winterharten Pflanzen ausstatten. An der Ecke zur Marktstraße unterhielten Wolfgang Scharenberg und Armin Seibert mit Jazz vom Feinsten. Florale Inspiration konnte man sich hier bei der Ausstellung von „Schäfer’s Florales mit Blatt & Blüte“ holen. Im weiteren Verlauf der Rathausstraße lockten zahlreiche Stände mit kulinarischen Genüssen. Echte belgische Waffeln konnte man hier ebenso bekommen wie besondere Gewürzkreationen.

Die Mittelstraße glänzte mit italienischem Flair. Das Duo Impossible unterhielt mit italienischer Musik, gleich nebenan gab es italienisches Eis, frisch gebackene Pizza aus dem Ofen sowie Weine, verschiedene Käsesorten und weitere Delikatessen.

Auf dem Marktplatz erwartete die Zuschauer ein buntes Programm. „Memories of July“ boten aktuelle Coversongs und Kompositionen. Anschließend zeigte die Tanzgruppe „Olga Muth“ von der Tanzschule El Sharq aus Siegen feurige Zigeunertänze. Mit ausgefallenen Kostümen und perfekten Choreografien beeindruckten sie die Zuschauer. Im Anschluss daran sorgte das Saxophon-Duo „Swing Brothers“ für unterhaltsame Musik.

Bei zahlreichen Einzelhändlern konnte man den Einkaufsbummel mit einem Schnäppchen verbinden. Viele Geschäfte hatten attraktive Angebote parat. Beim Sportausstatter „Tretmühle“ konnte der Rabatt für den Einkauf sogar erwürfelt werden. Bei drei Sechsen konnte der Kunde gar 50% auf den regulären Preis sparen. Trotz zahlreicher Veranstaltungen in der Umgebung zur gleichen Zeit bewertete man den Tag als äußerst gelungen, so Ivonne Wienold vom Team des Sportausstatters. (daz)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: "Musik und Shopping" beim verkaufsoffenen Sonntag in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Mehrere Strafverfahren warten nun auf einen 25-Jährigen. Während ihn Polizeibeamte auf die Dienststelle nach Betzdorf bringen wollten, zeigte er sich aggressiv und unkooperativ, bedrohte die Einsatzkräfte fortwährend. Die Polizisten waren aber offenbar nicht die einzigen Staatsbediensteten, die der Zorn des Mannes getroffen hatte.


Zeugen gesucht: Einbrecher hinterlässt Blutspuren

Ins ehemalige Kolpinghaus in Wissen ist am Freitag, 22. Februar, eingebrochen worden. Die Polizei entdeckte frische Blutspuren und bittet um Zeugenhinweise zu der Tat.


Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Konjunkturelle Erholung stockt, Industrie holt auf

Koblenz. Nach dem Konjunktureinbruch im Frühsommer 2020 (77 Punkte) und der Erholung im Herbst 2020 (99 Punkte) stagniert ...

EVM-Palettenparty für Karnevalsvereine geht weiter

Koblenz. „Obwohl die Session 2021 nicht wie gewohnt stattfindet, haben sich viele Vereine kreative Alternativen überlegt, ...

Friseur- und Kosmetikbranche sendet Hilfeschrei an Malu Dreyer

Region. “Die Friseur- und Kosmetikbetriebe können derzeit keinerlei Einnahmen erzielen. Viele Kollegen und Kolleginnen gehen ...

Landesweiter Tag der digitalen Berufsorientierung

Koblenz. „Qualifizierter Nachwuchs ist die entscheidende Voraussetzung für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg unserer Region, ...

Mit intelligenter Funktechnik zur smarten Kommune

Koblenz. Gemeinsam mit kommunalen Partnern entwickelt die Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) intelligente ...

Wirtschaftsförderung: Ein wichtiges Standbein in der VG Wissen

Wissen. Im Oktober 2020 wurde in der Verbandsgemeinde (VG) Wissen die neue Stabsstelle „Wirtschaftsförderung, Öffentliche ...

Weitere Artikel


Garagos Bazar zum 36. Mal im Zeichen der Hilfe für Comboni-Orden

Elkhausen. Seit 36 Jahren macht sich die Jugend des Dorfes stark für den Comboni-Orden in Ägypten und hatte auch an diesem ...

Mehr als 5000 Besucher beim Flugplatzfest waren begeistert

Betzdorf/Katzwinkel. Man muss es selbst mal erlebt haben: den Kreis Altenkirchen von oben. In einem kleinen Flugzeug, der ...

Info-Treffen für den 45. Jahrmarkt

Wissen. In gut vier Wochen wird der 45. Jahrmarkt der katholischen Jugend von Wissen, am 4. und 5. Oktober, seine Pforten ...

Prächtige Geburtstagsfeier: 550 Jahre Oberwambach

Oberwambach. Wer eine bekanntermaßen gute Gemeinschaft hat wie der Ort Oberwambach, der versteht zu feiern. Deshalb folgten ...

Neues Jahr der Kreismusikschule beginnt: noch freie Plätze

Kreis Altenkirchen. Schulleiter Michael Ullrich freut sich: „Zum Start des Schuljahres ist bei uns immer richtig viel los. ...

Rüddel informierte sich über Baufortschritt der B256

Flammersfeld. Das Anlegen eines dritten Fahrstreifens erhöht auf dem Teilbereich der B 256 die Leistungsfähigkeit und Verkehrssicherheit ...

Werbung