Werbung

Region |


Nachricht vom 22.07.2008    

In Siegen Geldautomaten gesprengt

Ein Gesamtschaden von 150.000 bis 200.000 Euro entstand in der Nacht zu Montag, als unbekannte Täter an der Uni Siegen einen Geldautomaten regelrecht in die Luft sprengten. Sie erbeuteten dadurch nicht nur einen hohen Geldbetrag, sondern zerstörten auch den Geldautomaten und das Gebäude, in dem er aufgestellt war.

Siegen-Weidenau. Erneut wurde ein Geldautomat in Siegen regelrecht in die Luft gesprengt, dabei erbeuteten die Täter einen hohen Geldbetrag. Nach bisherigen Feststellungen der Polizei Siegen und der Staatsanwaltschaft Siegen suchten in der Nacht von Sonntag auf Montag ( 20. bis 21. Juli) bislang unbekannte Täter das Gelände der Universität Siegen auf.
Im Haupteingangsbereich der Universität brachten sie gegen 2.45 Uhr einen von der Volksbank Siegen betriebenen Geldautomaten zur Explosion. Durch die Wucht der Explosion wurden das Gebäude, in dem sich der Bankautomat befand und auch der Geldautomat selbst, restlos zerstört. Die Detonation war so heftig, dass Teile bis zu 26 Meter durch die Luft geflogen sind. Der von den Tätern angerichtete Gesamtsachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei circa 150.000 bis 200.000 Euro. Der Tatort wurde von der Polizei abgesperrt. Gegen 11 Uhr trafen Sprengstoffspezialisten des Düsseldorfer Landeskriminalamtes ein. Sie suchten den Tatort akribisch nach auswertbaren Spuren ab, um die Vorgehensweise der Täter kriminalistisch zu ermitteln.
Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Siegen bitten erneut die Öffentlichkeit um Mithilfe zur Aufklärung der Straftat. Wer hat in der Nacht von Sonntag auf Montag im Bereich der Universität Siegen verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat die Täter bei der Ausführung der Tat beobachtet?
Die Polizei Siegen nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0271-7099-0 entgegen.



Kommentare zu: In Siegen Geldautomaten gesprengt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Wissener Rathausstraße: Ökologisches Bauen mit geologisch wertvollem Material

Stadteinwärts wird in Wissen ab Regiobahnhof im Moment ausgebaggert, um die neuen Ver- und Entsorgungsleitungen in der Rathausstraße zu verlegen. Das ausgehobene Material, was hierbei zum Vorschein kommt, kann leicht entnommen werden, so dass die Arbeiten schnell voran schreiten und zudem bietet es sich optimal zu einer ökologischen Weiterwendung an.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.




Aktuelle Artikel aus Region


Wenn das Kind nicht in die Kita kommt, kommt die Kita zum Kind

Kreis Altenkirchen. „Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet eben zum Berg kommen“ – so heißt es schon ...

OT Wissen in Corona-Zeiten: Ohne Regen kein Regenbogen

Wissen. Außerdem hat die Leitung Jennifer Czambor an Onlinefortbildungen teilgenommen, Netzwerkarbeit gemacht, Aufklärung ...

Gratis-Eis für die Kirchliche Sozialstation in Wissen

Hamm/Wissen. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen kam die Erfrischung genau richtig.
Langnese sagt mit dieser Aktion ...

Tafel Altenkirchen freut sich über Spende von 1.400 Euro

Altenkirchen. Anwesend waren Ute Weber, Mitglied des Leitungsteams der Tafel Altenkirchen, Christa Abts, die Geschäftsführerin ...

Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Region. Der betroffene Schüler besucht eine weiterführende Schule im Kreis Altenkirchen. Nachdem die Schulleitung Hinweise ...

Energieausweise verlieren nach 10 Jahren Gültigkeit

Kreisgebiet. Auch Eigentümergemeinschaften brauchen einen aktuellen Energieausweis für das gesamte Gebäude, sobald eine Wohnung ...

Weitere Artikel


Lebenshilfe unternahm Rheinfahrt

Kreis Altenkirchen/Mittelhof-Steckenstein. Die LEBENSHILFE im Landkreis Altenkirchen bietet für die geistig behinderten Mitarbeiter ...

Aufbruchserie in Betzdorf und Kirchen

Betzdorf/Kirchen. In der Nacht zum Dienstag, 22. Juli, kam es in Kirchen, an der dortigen Park and Ride Anlage, dem Parkplatz ...

Stimmung trotz des miesen Wetters

Marenbach. Dauerregen begleitete den vierten und letzten Tag des Marenbacher Schützenfestes, trübte aber keineswegs die gute ...

Prachtvoller Zug durch Marenbach

Marenbach. Immer wieder ging der Blick der Marenbacher Schützen nach oben in den wolkenverhangenen Himmel mit der Frage: ...

Ökostrom aus Steckdose

Betzdorf. Das Betzdorfer SPD-Bürgerbüro hat jetzt auf eine umweltfreundliche Stromversorgung durch den Anbieter "Greenpeace ...

Alpentrio - "Das war einsame Spitze"

Pracht-Wickhausen. "Das ist doch einsame Spitze - oder etwa nicht", so ein Mitglied eines Alpentrio-Fanclub aus Iserlohn. ...

Werbung