Werbung

Region |


Nachricht vom 22.07.2008    

Förderverein hatte Spendierhosen an

Die "Spendierhosen" hatte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Kirchen, an. Er trug einen erheblichen Betrag zur Finanzierung eines neuen Mannschafts-Transportwagens (MTW) bei.

feuerwehr kirchen hat neuen mtw

Kirchen. Schon seit Jahren unterstützt der Förderverein des Löschzuges Kirchen die Aktiven. Ob Handschuhe oder Stiefel, Hemden oder Helme - immer wieder hat sich der Vorstand gefragt, wie er die Spendengelder der fördernden Mitglieder sinnvoll an die Feuerwehrfrau und den Feuerwehrmann bringen kann. Wichtig war ihm dabei die persönliche Sicherheit für die Feuerwehrkameraden bei ihrer schweren und verantwortungsvollen Arbeit. Daneben gab es jährlich noch eine ganze Reihe von Ausrüstungsgegenständen, mit denen die Arbeit erleichtert oder die Anschaffungen seitens der Verbandsgemeinde ergänzt werden sollten. In diesem Jahr hat der Förderverein ganz tief in die Kasse gegriffen.
Das Mannschafts-Transportfahrzeug (MTF) war in die Jahre gekommen und es zeigte sich mehr und mehr, dass es den täglichen Anforderungen selbst bei gewissenhaftester Wartung und Pflege nicht mehr gewachsen war. Da es aber für den Löschzug und vor allem für die Jugendfeuerwehr unverzichtbar ist – die Kinder und Jugendlichen werden nach den Übungsstunden nach Hause gebracht -, stand für den Vorstand des Fördervereins fest: Hier muss geholfen werden. Es wurden Informationen eingeholt, Preise verglichen, nach weiteren Sponsoren Ausschau gehalten. Mitte 2007 war die Finanzierung gesichert, da der Kreis ebenfalls einen beträchtlichen Betrag zur Verfügung stellte. Die Wehrleitung entschied sich für ein Transportfahrzeug von Ford, das jedoch vor seiner Auslieferung noch in Mudersbach bei der Firma ADIK Fahrzeugbau zum Feuerwehrfahrzeug umgebaut werden musste.
Der Förderverein hatte sich vorgenommen, das Geld, das von dem vom Kreis zur Verfügung gestellten Betrag bis zum Gesamtbetrag fehlt, beizusteuern und ist sich sicher, damit eine sehr sinnvolle Anschaffung gemacht zu haben, die sich wirklich gelohnt hat und auf Dauer auch noch lohnen wird. Viele Menschen werden sich jetzt vielleicht fragen, ob der Kassierer eine Gelddruckmaschine im Keller stehen hat. Schön wär`s! Dieses Projekt konnte der Förderverein nur deshalb schultern, weil er seit Jahren viele Freunde gewinnen konnte. Diese sind von der hervorragenden Arbeit, vor allem der Jugendarbeit, überzeugt und haben mit ihren Mitgliedsbeiträgen in erheblicher Weise zu dieser Anschaffung beigetragen. Dafür wurde allen Gönnern gedankt, aber auch allen anderen, die in vielfältiger Weise mit ihrem Engagement den Sparstrumpf gefüllt haben. Erinnert sei an das jährliche Feuerwehrfest, an die inzwischen zur festen Einrichtung gewordene Disco im Feuerwehrhaus, an das Stadtfest und an den Adventsmarkt. (jh)
xxx
Der Vorstand des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr, Zug Kirchen, bei der Einweihung des neuen Mannschafts-Transportfahrzeugs.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Förderverein hatte Spendierhosen an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Pracht zog viele Besucher an

Pracht. An sechs Marktständen haben Erwin Krämer, Franzi Fassel, Roswitha Seidler, Lenka Feuereisen, Sabine Schröder, Walburga ...

Kreisauskunftsbüro: Wichtiger Baustein im Katastrophenschutz

Altenkirchen. Die meisten Bundesländer haben dem DRK rechtlich die Aufgabe übertragen, mit seinem bundesweiten Netzwerk der ...

Baustelle am Amtsgericht dümpelt vor sich hin – Justizstaatssekretär vor Ort

Altenkirchen. In einer Legislaturperiode (fünf Jahre) alle eigenen Dienststellen besuchen: Das haben sich der rheinland-pfälzische ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Strom- und Heizkosten im Blick: Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Schulbibliothek schließt – Entsetzen bei der Schülerschaft

Betzdorf. Bereits am 6. Juni 2019 fand eine Demonstration für den Erhalt der Schulbibliothek statt. Dem Gymnasium drohte ...

Weitere Artikel


Soziale Auswirkungen von IT

Siegen. Im Auftrag der Europäischen Kommission hat der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der Universität ...

Marenbacher ehrten Jubilare

Marenbach. Schützenmeister Burkhard Cholewa, der neue Schützenkönig Markus I. (Hannappel) und seine Königin Anjeska sowie ...

Viel Spaß beim AWO-Ferienlager

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Wie in den letzten Jahren haben der AWO-Kreisverband Altenkirchen und der AWO-Ortsverein Betzdorf ...

Rüddel: Schnelles Internet überall

Region. Schnelle Zugangsmöglichkeiten zum Internet sind für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung einer Region ...

Zoobesuch begeisterte Ferienkinder

Schürdt. Der Duisburger Zoo war Tagesausflugsziel für einige Kinder aus den Gemeinden Schürdt und Orfgen. In den Ferien stehen ...

Stimmung trotz des miesen Wetters

Marenbach. Dauerregen begleitete den vierten und letzten Tag des Marenbacher Schützenfestes, trübte aber keineswegs die gute ...

Werbung