Werbung

Nachricht vom 25.09.2014    

Jugendfeuerwehren des Kreises stellten sich der Prüfung

Die Jugendfeuerwehren des Kreises Altenkirchen stellen ihr Können mit der erfolgreichen Abnahme der Leistungsspange unter Beweis. In Gebhardshain waren insgesamt 45 junge Feuerwehr-Nachwuchskräfte im Einsatz. Theorie und Praxis sowie sportliche Fitness und Teamgeist wurden getestet.

Auch der Gesamteindruck der zu prüfenden Gruppe wurde bei der Abnahme berücksichtigt. Dazu zählen neben einem geschlossenen, einheitlichen Auftreten auch das Verhalten und das ordnungsgemäße Anmelden zu jeder Prüfung. Fotos: pr

Gebhardshain. Am vergangenen Samstag 20. September, stellten sich fünf Gruppen mit insgesamt 45 Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren der Herausforderung der Leistungsspange. Diese ist die höchste Auszeichnung die man in der Jugendfeuerwehr erreichen kann.
Die zu bewältigten Prüfungen setzten sich aus einer Gruppenübung nach Feuerwehrdienstvorschrift 3, die Beantwortung eines Fragenkatalogs, einen Staffellauf über 1500 Meter, Kugelstoßen sowie einer Schnelligkeitsübung zusammen. Bei letzteren muss eine Schlauchleitung über 120 Meter ohne Verdrehung in maximal 75 Sekunden verlegt werden.

Überwacht und abgenommen wurden diese Übungen von extra geschulten Wertungsrichtern. Die Oberhand über die Abnahme hatten hier der Abnahmeberechtigter Thomas Krekel aus dem Westerwaldkreis und der Fachbereichsleiter für Wettbewerbe Björn Huhn. Begeistert vom Können und dem Teamwork der Teilnehmer zeigte sich der Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain, sowie der stellvertretender Kreisfeuerwehrinspekteur Matthias Theis.



Neben zahlreichen Zuschauern machten sich auch der Verbandsbürgermeister Konrad Schwan, der Verbandsgemeindejugendwart Michael Schuhen, die Wehrführer und Wehrleiter der teilnehmenden Jugendlichen ein Bild vom reibungslosen Ablauf. Bei der offiziellen Übergabe am Nachmittag konnte allen Jugendlichen die Leistungsspange überreicht werden.

Ein Dank gilt der Verbandsgemeinde Gebhardshain für die Bereitstellung der Sport -und Schulanlage und für das Mittagsessen, welche den Jugendlichen gesponsert wurde. Die Organisation für die Leistungsspange übernahm die Jugendfeuerwehr Kausen der Verbandsgemeinde Gebhardshain. Auch hier dankte der Kreisjugendfeuerwehrwart Hain stellvertretend für alle Helfer dem Jugendwart Stefan Schwan für die Organisation.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Jugendfeuerwehren des Kreises stellten sich der Prüfung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Reihe von Vergehen und Unfällen hält Polizeiinspektion Betzdorf auf Trab

Betzdorf/Daaden/Herdorf. Am Abend des 1. März, gegen 19 Uhr, kam es zu einer Sachbeschädigung in Daaden, Betzdorfer Straße. ...

AKTUALISIERT: Dachstuhlbrand in Fürthen - Feuerwehren Hamm und Wissen retteten Wohnhaus

Fürthen/Oppertsau. Die Leitstelle hatte mit dem Stichwort "Gebäudebrand" alarmiert. Dies hatte zur Folge, dass die Freiwilligen ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Intergalaktische Entdeckungsreise: "Der kleine Prinz" am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Die Rahmenhandlung gestalten zwei Kinder, Anna und Sophie, gespielt von Jolina Händler und Michelle Kulik, die ...

Weitere Artikel


Erste-Hilfe-Übung für Wehrleute in Weyerbusch

Weyerbusch. Bei einem Übungseinsatz für den Löschzug Weyerbusch wurden am Montagabend, 22. September, die Kenntnisse in ...

Neue Erkenntnisse zum tödlichen Schießunfall in Fehl-Ritzhausen

Fehl-Ritzhausen. Nach dem tragischen Tod der jungen Frau im Schützenhaus Fehl-Ritzhausen fand gestern die Obduktion in Siegen ...

Mutterkuhherden sind zu meiden

Region. Wanderer können Opfer von Mutterkühen oder Bullen werden, wenn sie gereizt werden. Der Bauern- und Winzerverband ...

Tag der offenen Tür des IBE in Gieleroth

Gieleroth. Das IBE (Institut für Bildung und Entwicklung) in Gieleroth öffnete um 15 Uhr seine Türen mit einem "alkoholfreien" ...

ABOM 2014: Ausbildung wichtig wie nie zuvor

Altenkirchen. Für die 70 Aussteller auf der diesjährigen Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (ABOM) gab es viel zu ...

Barbarafest lockt nach Betzdorf - Neues Konzept

Betzdorf. In Betzdorf ist nichts los? Diejenigen, die das behaupten, werden sich demnächst vom Gegenteil überzeugen können, ...

Werbung