Werbung

Nachricht vom 25.09.2014    

CJD Wissen und Jägerschaft gemeinsam für den Naturschutz

Nistkästen für die heimische Vogelwelt wurden im Rahmen einer Maßnahme im Christlichen Jugenddorf Wissen gefertigt und kürzlich an den Hegering übergeben. Hegeringleiter Daniel Seibert findet die eine wahrlich tolle Aktion und dankte für die Bereitstellung der Nistkästen die im Bereich Wissen nun ihre Standorte finden

Klaus Stahlschmidt vom CJD Wissen mit Teilnehmern der Maßnahme „Aktivcenter“ übergaben die Nistkästen an Hegeringleiter Daniel Seibert und weitere Jäger und installierten sofort eine Bruthilfe in einer Remise mit Obstbäumen im Jagdrevier Elbergrund. Foto: pr

Wissen. Für die Erhaltung und Förderung der typischen Brut- und Gastvogelwelt und ihrer Lebensräume setzten sich kürzlich das Christliche Jugenddorf Wissen (CJD) und die Mitglieder des Hegeringes Wissen ein.
Unter der Leitung von Klaus Stahlschmidt erstellten mehrere Teilnehmer der Maßnahme „Aktivcenter“ im CJD Nistkästen für heimische Vogelarten. Zwanzig dieser Bruthilfen wurden an die Wissener Jägerschaft übergeben. Die Jäger bringen die Nistkästen in den Jagdrevieren rund um Wissen an und übernehmen die Betreuung und Pflege.

Vögel sind ein wichtiger Faktor in der Natur. Nisthilfen werden nur dort angebracht wo Vögel genügend natürliche Nahrung für ihren Nachwuchs finden und wo sie einigermaßen störungsfrei brüten können. Sie schützen die Vögel auch vor ihren Fressfeinden und bieten im Winter Schutz vor Kälte und Nässe.
Für die Jäger ist es eine Weiterführung von begonnenen Naturschutzmaßnahmen wie z. B. dem Pflanzen von Obstbäumen und Anlegen von Streuobstwiesen, und zeigt mal wieder das „Jagd“ aktiver Naturschutz ist.



Die Maßnahme „Aktivcenter“ des CJDs Wissen hat zur Aufgabe die Heranführung von langzeitarbeitslosen, erwerbsfähigen Hilfebedürftigen bis 35 Jahre an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt durch intensive Aktivierung. Vorrangiges Ziel ist es, die Teilnehmer durch Unterbreitung von niederschwelligen Angeboten im Vorfeld von Qualifizierung und Beschäftigung intensiv zu aktivieren und an den Beschäftigungsmarkt heranzuführen.
Ergänzend dazu soll möglichst eine Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung mit anschließender Stabilisierung der Beschäftigungsaufnahme erfolgen. Die Aktivierung wird durch intensive sozialpädagogische Begleitung ergänzt.
Das „Aktivcenter“ wird im Verbund von drei Trägern durchgeführt: Caritas Betzdorf; Neue Arbeit Altenkirchen und CJD Wissen. Die Finanzierung der Maßnahme erfolgt durch das Jobcenter Altenkirchen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schwerer Verkehrsunfall in Birnbach (B8) - Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz

Birnbach. Im Verlauf des Rettungseinsatzes wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Beide Verkehrsteilnehmer zogen sich ...

Menschenmassen bei erster "Wir Westerwälder LandFrauen-Messe" in Puderbach

Puderbach. Als „Nicht zu unterschätzende Botschafterinnen des ländlichen Raums, die weit über die Landwirtschaft in die Gesellschaft ...

Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Zuschauer - Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Altenkirchen. Die Jugendlichen (10 bis 16 Jahre), rund 70 nahmen teil, sammelten sich mit den Einsatzfahrzeugen in einem ...

Gyrokopter-Absturz und weitere Verkehrsunfälle im Raum Betzdorf

Friesenhagen. Nach Angaben der Polizeidirektion Neuwied/Rhein stürzte am 13. April gegen 13 Uhr ein Traghubschrauber, auch ...

Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Betzdorf-Gebhardshain erhält über 250.000 Euro an Fördergelder für digitale Projekte

VG Betzdorf-Gebhardshain. Zur kontinuierlichen Ausgestaltung des "Netzwerks Digitale Dörfer Rheinland-Pfalz" erhält die Verbandsgemeinde ...

Weitere Artikel


Die neue Art des Spendens: S.W.O.P. – per App

Region. Man kann mit dem Smartphone spenden, wenn die „SWOP-Team-App“ genutzt wird, um sich auf einem online-Flohmarkt einen ...

Förderverein sagte Danke

Hamm. Als Dankeschön für die Unterstützung im vergangenen Jahr hat der Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr ...

Junge Union besuchte Raiffeisenhaus

Flammersfeld. Die Junge Union (JU) Altenkirchen-Flammersfeld hat das Raiffeisenhaus in Flammersfeld besichtigt. Auf Einladung ...

Mutterkuhherden sind zu meiden

Region. Wanderer können Opfer von Mutterkühen oder Bullen werden, wenn sie gereizt werden. Der Bauern- und Winzerverband ...

Neue Erkenntnisse zum tödlichen Schießunfall in Fehl-Ritzhausen

Fehl-Ritzhausen. Nach dem tragischen Tod der jungen Frau im Schützenhaus Fehl-Ritzhausen fand gestern die Obduktion in Siegen ...

Erste-Hilfe-Übung für Wehrleute in Weyerbusch

Weyerbusch. Bei einem Übungseinsatz für den Löschzug Weyerbusch wurden am Montagabend, 22. September, die Kenntnisse in ...

Werbung