Werbung

Kultur |


Nachricht vom 28.07.2008    

Kreis-Gospelchor probt intensiv

Die Vorbereitung zum Kreis-Chorkonzert am 21. September haben für den Projekt-Gospelchor begonnen. Wer will, kann auch jetzt noch einsteigen.

projekt-gospelchor

Kreis Altenkirchen. In der Phase der Vorbereitung zum Kreis-Chorkonzert am 21. September trafen sich am die Sängerinnen und Sänger des Projekt-Gospelchores des Kreischor-Verbandes Altenkirchen zur ersten Probe. Chorleiterin Birgit Keil aus Kroppach hat ein interessantes Programm für diese achtwöchige Probezeit und das Konzert vorgelegt. Alle Sängerinnen und Sänger zeigten sich von der Chorleiterin mit ihrer Probengestaltung und der Liedauswahl begeistert und zufrieden. Nach der Begrüßung und Vorstellung stellte sich die Schar der angehenden Gospelsänger im lockeren Halbkreis aufte und begann mit den Sangesproben. Satz für Satz wurde geprobt. Birgit Keil spielte die Melodie auf dem Keyboard und die Sänger und Sängerinnen wiederholten ihren Text, bis die Tonlage stimmte. Weitere Teile kamen hinzu und langsam, so nach einer halben Stunde, merkte man, wie sich das Lied formte. Es gab eine erste Pause, denn im Laufe dieser ersten Probenstunde kamen dann und wann noch weitere Sangeswillige hinzu, auch solche, die schon beim ersten Startversuch dabei waren.
Kreischorleiter Karl-Willi Harnischmacher freut sich über diesen Zuspruch an Sängerinnen und Sängern. Vom alten Stamm sind über die Hälfte geblieben und gut zehn neue Personen hinzugekommen. Nun hofft man, am Konzerttag eine temperamentvolle Vorstellung liefern zu können. Die Anfänge jedenfalls machen Mut. Interessierte Sängerinnen und Sänger, auch solche ohne großartige Chorerfahrung, welche die relativ kurze Vorbereitungszeit und das Konzert noch mitgestalten möchten, sind willkommen und können jederzeit zum Projektchor hinzustoßen. Die Proben sind jeden Samstag ab 14.30 Uhr im "Deutschen Haus" in der Rheinstraße 33 in Hachenburg. Nähere Informationen sind bei der Chorleiterin Birgit Keil Telefon 02688/14 37 oder den Chorsprecherinnen Barbara Wolf Telefon 02682/36 09 oder 02681/984 98 74 und Martina Weyer, Telefon 02662/34 05 oder 20 05 einzuholen. (wwa)
xxx
Die neuen Mitglieder des Gospel-Projektchores üben fleißig. Foto: Wachow



Kommentare zu: Kreis-Gospelchor probt intensiv

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.


Hotel Glockenspitze zu Corona-Krise: „Uns trifft das schwer“

Die überdimensionalen Laufschuhe, die die Fassade zieren, sind an den Nagel gehängt. Das Graffiti hat Symbolcharakter: Auch das Sporthotel Glockenspitze in Altenkirchen ist ein Opfer der Corona-Krise. Das Geschäft ruht erzwungenermaßen, ist ungewollt und vorübergehend "an den Nagel gehängt".


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Ich mach dir Betonschuhe“ von Roberto Capitoni

Koblenz/Dierdorf. Hauptfigur in der Geschichte ist Robertos Onkel Luigi aus Palermo, als Bühnenfigur bekannt und beliebt ...

Klara trotzt Corona, dritter Teil

Kölbingen. Als Klara ins Wohnzimmer kam, sah Pfarrer van Kerkhof gleich, dass etwas nicht stimmte. Sie wirkte völlig aufgelöst ...

Klara trotzt Corona, zweiter Teil

Kölbingen. Episode Zwei von Donnerstag, 26. März
Pfarrer van Kerkhof saß in seinem Büro und sah die Post durch. So viele ...

Klara Schrupp und Pfarrer van Kerkhof trotzen der Corona-Krise

Kölbingen. Täglich neue Episoden mit den Protagonisten der Limburger Pfarrhaus-Krimis, Klara Schrupp und Pfarrer Willem van ...

Buchtipp: „Archäologie im Rheinland 2018“ herausgegeben von Erich Claßen und Marcus Trier

Oppenheim/Dierdorf. Die vorgestellten paläontologischen und archäologischen Aktivitäten des Jahres 2018, dem „Europäischen ...

Roberto Capitoni zu Folgen der Veranstaltungs-Absagen

Koblenz. In den Kreis Neuwied wäre Capitoni am 27. März gekommen, die beliebte Comedy-Veranstaltung in Melsbach ist gecancelt. ...

Weitere Artikel


Großes Interesse am Metallforum

Kreis Altenkirchen/Eichelhardt. Kürzlich setzte die Brancheninitiative Metall ihre Metall­forenreihe mit dem zweiten Forum ...

Hubertus-Schützen feiern Jubiläum

Birken-Honigsessen. Es war gegen 22.30 Uhr, als am Sonntag, 20. Juli, Schützenbruder Richard Abels den hölzernen Aar von ...

"Siegperlen" kamen ins Schwitzen

Kirchen/Kronau. Der Vorsitzende des Reservistenvereins Kronau, Jürgen Lockfisch, freute sich im Rahmen seiner Ansprache sehr, ...

Kinder besuchten Stöffelpark

Berod. Die Ferien für die Kinder aus der Ortschaft zu bereichern, das war Anliegen des Beroder Heimatvereins. Die Idee wurde ...

Zwei Tote bei Zweiradunfällen

Niederdreisbach. Tragischer Unfall am Montagmorgen kurz nach 6 Uhr auf der L 280 nahe Niederdreisbach. Eine 63-Jähriger befuhr ...

100 Liter Öl flossen auf die Straße

Oberwambach. Sie wollten am Sonntagnachmittag (!) gegen 16 Uhr einen Kunststofftank, gefüllt mit gut 700 Litern Heizöl auf ...

Werbung