Werbung

Nachricht vom 01.10.2014    

Region hat Chance auf umfangreiche EU- und Landesförderung

Die Ideenschubladen vieler Orts- und Verbandsgemeinden sind voll, jedoch fehlt es häufig an den finanziellen Möglichkeit, da kaum noch Mittel für freiwillige Aufgaben zur Verfügung stehen oder genehmigt werden können. Für den Naturraum Sieg und oberer Westerwald gibt es jedoch Fördermöglicchkeiten. Dazu gibt es am 2. Oktober eine Infoveranstaltung für die Bürgermeister und Ortsbürgermeister des Naturraums Sieg / Oberer Westerwald in der ev. Landjugendakademie in Altenkirchen.

Der Barbara-Turm auf der Steinebergerhöhe ist ein „typisches Projekt“ aus der Leader-Förderperiode 2007-2013. Gefördert werden Projekte mit ländlichem Charakter, die der Förderung des ländlichen Raums dienen.
Foto: Christoph Eul

Altenkirchen. Für den Naturraum Sieg /Oberer Westerwald, der sich aus den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinden Hamm, Wissen, Betzdorf, Kirchen und Herdorf-Daaden zusammensetzt, könnte es bald einen warmen Geldregen von knapp zwei Millionen Euro geben, der in den kommenden sieben Jahren für konkrete Projekte eingesetzt werden darf.

Um in den Genuss der europäischen, beziehungsweise rheinland-pfälzischen, Förderung zu kommen, müssen die Ortsgemeinden zunächst eine so genannte "Lokale Integrierte Ländliche Entwicklungsstrategie (LILE)" entwickeln, die bis Ende Januar 2015 beim rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten eingereicht sein muss. Ein auf Landesebene installiertes Gremium entscheidet über den Antrag. Aufgrund der hohen Förderquote hat die Kommunalaufsicht des Kreises bereits signalisiert, Projekte aus der Entwicklungsstrategie wohlwollend zu prüfen.

Die Kreisverwaltung Altenkirchen lädt alle OrtsbürgermeisterInnen aus den Verbandsgemeinden Hamm, Wissen, Kirchen, Betzdorf und Herdorf-Daaden sowie die Bürgermeister der Verbandsgemeinden für Donnerstag, 2. Oktober, 17 Uhr, zu einem Informationsabend in die ev. Landjugendakademie, Altenkirchen ein. Mit Franz-Josef Strauß konnte man den Programmplanungs- und Fachreferent des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten für den Infoabend gewinnen. Neben allgemeinen Ausführungen zum Verfahrensablauf, wird er im Anschluss für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung stehen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Region hat Chance auf umfangreiche EU- und Landesförderung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Michael Hatzius kommt mit seiner Echse nach Altenkirchen

Altenkirchen. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Horhausen

Horhausen. In der Nacht von Dienstag, 8. November 2019, auf Mittwoch, 09.10.2019, wurde durch Unbekannte eine Holzbank mutwillig ...

Wege ins Licht: Neuer Aquarell-Malkurs in Schönstein

Wissen-Schönstein. Das Thema des neuen Kurses heißt "Wege ins Licht" und gemalt werden kann alles von Allee im magischen ...

Offenes Oldtimertreffen am Technikmuseum Freudenberg

Freudenberg. Hier kann noch einmal den eigenen Wagen, Traktor oder das Motorrad präsentieren und mit Gleichgesinnten das ...

Westerwälder Bauern demonstrieren für Perspektiven

Bonn/Westerwald. „Wir Bauern suchen den Dialog, aber die Politik weicht aus“, urteilte der Vorsitzende des Bauern- und Winzerverbandes ...

Resolution für Krankenhaus-Standort am Bahnhof Ingelbach

Altenkirchen. Nun macht auch die Altenkirchener Politik mobil in Sachen "Standort neues DRK-Krankenhaus". Sie wird alsbald ...

Weitere Artikel


Rheinlandmeisterschaft im 10 000 Meter-Bahnlauf

Diez. Auf Grund der vielen Teilnehmer wurden die Teilnehmer in zwei Läufe eingeteilt. Im schnellsten der beiden Läufe musste ...

Jugendfeuerwehr Daaden zeigte ihr Können

Niederdreisbach. Ein „Hotel im Paradies“ gibt es nicht wirklich, doch für kurze Zeit wurde das Verwaltungsgebäude der Firma ...

Die IHK informiert zum Thema Compliance

Altenkirchen/Montabaur. Im Zusammenhang mit Skandalen, Datenpannen und Fällen von Korruption fällt immer wieder das Stichwort ...

Bike-Biathlon mit Rekordbeteiligung

Betzdorf. Michael Solbach hatte zusammen mit Sam Benner in diesem Jahr den Bikekurs noch ein wenig interessanter gestaltet, ...

Grüne Stadt- und VG-Mitglieder besuchen Energiegenossenschaften

Betzdorf. Die rheinlandpfälzische Energieagentur bot den Rahmen für die Veranstaltung, in der die Akteure der Energiegenossenschaften ...

Theater-Gastspiel mit "Machos auf Eis" in Stadthalle

Betzdorf. In einer Sommernacht sitzen vier Männer im Kühllager eines Restaurants fest. Die gute Nachricht: Die Kühlung funktioniert ...

Werbung