Werbung

Nachricht vom 29.07.2008    

"Siegperlen" kamen ins Schwitzen

Ganz schön ins Schwitzen kamen die 42 Teilnehmer der "Siegperle" Kirchen bei der interantionalen Sommerwanderung in Kronau. Mit ihrer Teilnahme statteten die "Siegperlen" dem dortigen Reservistenverein einen beeindruckenden Gegenbesuch ab.

rast in hemsbach

Kirchen/Kronau. Der Vorsitzende des Reservistenvereins Kronau, Jürgen Lockfisch, freute sich im Rahmen seiner Ansprache sehr, auch die Wanderfreunde "Siegperle" aus Kirchen zur Internationalen Volkswanderung in Kronau willkommen heißen zu können. "Wir haben zwar nicht so eine abwechslungsreiche Gegend wie ihr Volkssportfreunde aus Kirchen, dafür ist es hier bei uns angenehm flach", scherzte Lockfisch im Gespräch mit Siegperle-Vorsitzenden Sven Wolff. Und eine flache Wanderung war an diesem Sonntag auch genau das richtige, denn die schwühlheißen Temperaturen machten eher Lust auf Abkühlung. Nach einer 5, 10 beziehungsweise 20-Kilometer-Wanderung (die Teilnehmer konnten zwischen den Distanzen auswählen) führte die Reise weiter zur Seeterrasse an den Wiesensee in Hemsbach, wo nach Herzenslust Eis geschlemmt und kalte Getränke genossen werden konnten.
xxx
Foto: Eine willkommene Rast legten die Wanderfreunde "Siegperle" in Hemsbach ein.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: "Siegperlen" kamen ins Schwitzen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Mit einem neuartigen Konzept, das auf Partner(-firmen) setzt, geht es nun erstmals in der Pandemie mit dem Biergarten an der Stadthalle Betzdorf weiter: Bei einem Pressegespräch am Mittwoch (8. Juli) wurde das Konzept vorgestellt. Am Samstag, 18. Juli, wird der Biergarten dann erstmals in diesem Jahr seine Pforten aufsperren. Danach und noch bis Ende September an drei Tage in der Woche – freitags und samstags von 16 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Tennisfreundschaft hat sich bewährt

Neitersen. Schon zur Tradition sind die alljährlichen Treffen der Herren der Tennis-Abteilungen der WS Neitersen und des ...

Auf der Suche nach Schmetterlingen

Altenkirchen/Helmenzen. Wissen Sie eigentlich welche Schmetterlinge bei uns außer Tagpfauenauge und Kleinem Fuchs durch die ...

Betzdorfer Gedenkbuch abgeschlossen

Betzdorf. Nun liegt die endgültige Fassung des Betzdorfer Gedenkbuches in der neu hergerichteten alten Friedhofskapelle aus ...

Hubertus-Schützen feiern Jubiläum

Birken-Honigsessen. Es war gegen 22.30 Uhr, als am Sonntag, 20. Juli, Schützenbruder Richard Abels den hölzernen Aar von ...

Großes Interesse am Metallforum

Kreis Altenkirchen/Eichelhardt. Kürzlich setzte die Brancheninitiative Metall ihre Metall­forenreihe mit dem zweiten Forum ...

Kreis-Gospelchor probt intensiv

Kreis Altenkirchen. In der Phase der Vorbereitung zum Kreis-Chorkonzert am 21. September trafen sich am die Sängerinnen und ...

Werbung