Werbung

Nachricht vom 01.10.2014    

kfd Altenkirchen mit neuem Vorstand auf neuen Wegen

Die Katholische Frauengemeinschaft kfd Altenkirchen zeigte mit ihrer Jahreshauptversammlung am 23. September, wie lebendig, motivierend und stärkend die Mitglieder ihre Zusammengehörigkeit erleben. Als neues Vorstandsteam wurden Marietta Seemann-Mink, Magdalena Giefer, Ursula Klunke und Brigitte Benner gewählt.

Das Vorstandsteam der kfd St. Jakobus AK (von links) Brigitte Benner, Marietta Seemann-Mink, Schwester Barbara Schulenberg, Ursula Klunke, Magdalena Giefer. Foto: kfd

Altenkirchen. Zitate von persönlichen Aussagen einiger Frauen bestätigten einerseits das erlebte Getragensein, auch in Lebenskrisen, andererseits die gemeinsame Freude an Festen und thematischen Veranstaltungen, die der Kirche ein frauliches Gesicht geben. Freude und Stolz kamen zum Ausdruck über die Möglichkeit, miteinander Antworten auf Glaubensfragen zu suchen und über Erfolge der gesamten Gemeinschaft, in Gesellschaft und Kirche in unserem Land wichtige Veränderungen erwirkt zu haben.

Mit einem Bildausschnitt aus dem Altar der Stadtpatrone von Stephan Lochner im Kölner Dom - Himmelskönigin Maria mit dem Kind - wollen die Frauen monatlich um Erkenntnis und gemeinschaftliches Wachsen beten. Es geht ihnen darum, wahrzunehmen was Familie, Kirche und Gesellschaft heute von den Frauen brauchen, wo offene Herzen und Hände gefragt sind und darum, Mitsorge für Gerechtigkeit und Frieden in der Welt zu tragen.

Der Jahreshauptversammlung schickte Schwester Barbara Schulenberg als geistliche Begleiterin der Gemeinschaft Zitate aus dem Wort zur Amtseinführung des Kölner Kardinals Woelki voraus. Sie ermutigte die Frauen damit, in alles, was ihr persönliches Leben ausmacht, etwas von sich selbst hinein zu geben: In ihr Lächeln,
ihre Arbeit, in das Planen, das Miteinander und das Füreinander. Schon seit dem Ursprung der Kirche sei es auch den Frauen aufgetragen, die Vision christlichen Lebens weiter zu tragen.

Da eine Neuwahl des Vorstandsteams anstand, galt zunächst der Dank dem bisherigen Team, Marietta Seemann-Mink, Marianne Heister und Magdalena Giefer. Schwester Barbara lobte ihren unermüdlichen Einsatz und ihren Ideenreichtum wie auch ihren Beitrag zur Öffnung der Gemeinschaft für die Ökumene und für Solidarität mit Frauen in Indien und Afrika. Als neues Vorstandsteam wurden gewählt: Marietta Seemann-Mink, Magdalena Giefer, Ursula Klunke und Brigitte Benner. Auch das Jahresprogramm der kfd Altenkirchen wurde vorgestellt. Als nächste Veranstaltung wird am 12. Oktober mit dem Thema "Rund um die Kartoffel" ein kulinarisches Kartoffelfest eröffnet. Die Frauen der kfd St. Jakobus maj. Altenkirchen freuen sich sehr über Gäste und interessierte Frauen jeden Alters. Kontakt: Marietta Seemann-Mink Tel.: 02688-8306.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: kfd Altenkirchen mit neuem Vorstand auf neuen Wegen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Weitere Artikel


Jubiläumskonzert mit dem Posaunenquartett aus Leipzig

Birnbach. So wie man sich hier "auf dem Lande" über den Besuch dieser hochkarätigen Musiker freut, so schätzen die Profis ...

Ein literarischer und musikalischer Hochgenuss im Spiegelzelt

Altenkirchen. In einem wunderbaren Dialog zwischen Literatur und Musik trafen zwei großartige deutsche Künstlerinnen aufeinander. ...

Sambawind beim Jahrmarktslauf

Wissen. Zum 12. Male richtet der Ski Club Wissen am Samstag, 4. Oktober den Jahrmarktslauf aus. „Auch in diesem Jahr haben ...

Kölling hielt Vortrag zur Suchtprävention

Altenkirchen. Wolfram Kölling stellte dar, dass viele Menschen, die sich Hilfe suchen, in ihrem Leben tiefgreifende Beschämungen, ...

Kreisel Bonefeld wird gebaut - Verkehrsbehinderungen auf B 256

Bonefeld. Ab 6. Oktober stehen Staus auf der B 256 bei Bonefeld ins Haus. Die Arbeiten am neuen Kreisel haben begonnen. Es ...

Mit Warnwesten sicherer zur Schule

Hamm. Der frühere Vorsitzende des ADAC Mittelrhein ist jetzt Ehrenvorsitzender, aber eines hat sich nicht verändert: Immer ...

Werbung