Werbung

Nachricht vom 01.10.2014    

kfd Altenkirchen mit neuem Vorstand auf neuen Wegen

Die Katholische Frauengemeinschaft kfd Altenkirchen zeigte mit ihrer Jahreshauptversammlung am 23. September, wie lebendig, motivierend und stärkend die Mitglieder ihre Zusammengehörigkeit erleben. Als neues Vorstandsteam wurden Marietta Seemann-Mink, Magdalena Giefer, Ursula Klunke und Brigitte Benner gewählt.

Das Vorstandsteam der kfd St. Jakobus AK (von links) Brigitte Benner, Marietta Seemann-Mink, Schwester Barbara Schulenberg, Ursula Klunke, Magdalena Giefer. Foto: kfd

Altenkirchen. Zitate von persönlichen Aussagen einiger Frauen bestätigten einerseits das erlebte Getragensein, auch in Lebenskrisen, andererseits die gemeinsame Freude an Festen und thematischen Veranstaltungen, die der Kirche ein frauliches Gesicht geben. Freude und Stolz kamen zum Ausdruck über die Möglichkeit, miteinander Antworten auf Glaubensfragen zu suchen und über Erfolge der gesamten Gemeinschaft, in Gesellschaft und Kirche in unserem Land wichtige Veränderungen erwirkt zu haben.

Mit einem Bildausschnitt aus dem Altar der Stadtpatrone von Stephan Lochner im Kölner Dom - Himmelskönigin Maria mit dem Kind - wollen die Frauen monatlich um Erkenntnis und gemeinschaftliches Wachsen beten. Es geht ihnen darum, wahrzunehmen was Familie, Kirche und Gesellschaft heute von den Frauen brauchen, wo offene Herzen und Hände gefragt sind und darum, Mitsorge für Gerechtigkeit und Frieden in der Welt zu tragen.

Der Jahreshauptversammlung schickte Schwester Barbara Schulenberg als geistliche Begleiterin der Gemeinschaft Zitate aus dem Wort zur Amtseinführung des Kölner Kardinals Woelki voraus. Sie ermutigte die Frauen damit, in alles, was ihr persönliches Leben ausmacht, etwas von sich selbst hinein zu geben: In ihr Lächeln,
ihre Arbeit, in das Planen, das Miteinander und das Füreinander. Schon seit dem Ursprung der Kirche sei es auch den Frauen aufgetragen, die Vision christlichen Lebens weiter zu tragen.

Da eine Neuwahl des Vorstandsteams anstand, galt zunächst der Dank dem bisherigen Team, Marietta Seemann-Mink, Marianne Heister und Magdalena Giefer. Schwester Barbara lobte ihren unermüdlichen Einsatz und ihren Ideenreichtum wie auch ihren Beitrag zur Öffnung der Gemeinschaft für die Ökumene und für Solidarität mit Frauen in Indien und Afrika. Als neues Vorstandsteam wurden gewählt: Marietta Seemann-Mink, Magdalena Giefer, Ursula Klunke und Brigitte Benner. Auch das Jahresprogramm der kfd Altenkirchen wurde vorgestellt. Als nächste Veranstaltung wird am 12. Oktober mit dem Thema "Rund um die Kartoffel" ein kulinarisches Kartoffelfest eröffnet. Die Frauen der kfd St. Jakobus maj. Altenkirchen freuen sich sehr über Gäste und interessierte Frauen jeden Alters. Kontakt: Marietta Seemann-Mink Tel.: 02688-8306.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: kfd Altenkirchen mit neuem Vorstand auf neuen Wegen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Der TuS Horhausen hat neue Kursangebote

Horhausen. Ab Montag, 17. August, findet einen Fortgeschrittenen-Laufkurs statt. Dieser richtet sich an all diejenigen, die ...

Wissener Reservistenkameradschaft will wieder starten

Wissen. Die Viruspandemie „COVID-19“ macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Schützen in Birken-Honigsessen feiern im kleinen Rahmen

Birken-Honigsessen. Am Samstag, 1. August, feierte die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen eine besondere ...

Fitnessstudio spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen/Gieleroth. Stanke und Vits hatten zu der Spendenübergabe in Altenkirchen eingeladen. Beiden war es wichtig zu ...

150 Jahre – Alice Schwesternschaft feiert Jubiläum

Hachenburg/Kirchen. Durch die Corona-Pandemie ist vielen in Deutschland bewusst geworden, wie wichtig die Pflege für unser ...

Spende für den Förderverein der Feuerwehr Hamm/Sieg

Hamm. „Jedes Jahr spendet die Volksbank Hamm/Sieg eG höhere Beträge für die Förderung der ortsansässigen Vereine und deren ...

Weitere Artikel


Jubiläumskonzert mit dem Posaunenquartett aus Leipzig

Birnbach. So wie man sich hier "auf dem Lande" über den Besuch dieser hochkarätigen Musiker freut, so schätzen die Profis ...

Ein literarischer und musikalischer Hochgenuss im Spiegelzelt

Altenkirchen. In einem wunderbaren Dialog zwischen Literatur und Musik trafen zwei großartige deutsche Künstlerinnen aufeinander. ...

Sambawind beim Jahrmarktslauf

Wissen. Zum 12. Male richtet der Ski Club Wissen am Samstag, 4. Oktober den Jahrmarktslauf aus. „Auch in diesem Jahr haben ...

Kölling hielt Vortrag zur Suchtprävention

Altenkirchen. Wolfram Kölling stellte dar, dass viele Menschen, die sich Hilfe suchen, in ihrem Leben tiefgreifende Beschämungen, ...

Kreisel Bonefeld wird gebaut - Verkehrsbehinderungen auf B 256

Bonefeld. Ab 6. Oktober stehen Staus auf der B 256 bei Bonefeld ins Haus. Die Arbeiten am neuen Kreisel haben begonnen. Es ...

Mit Warnwesten sicherer zur Schule

Hamm. Der frühere Vorsitzende des ADAC Mittelrhein ist jetzt Ehrenvorsitzender, aber eines hat sich nicht verändert: Immer ...

Werbung