Werbung

Nachricht vom 02.10.2014    

Sambawind beim Jahrmarktslauf

Der 12. Wissener Jahrmarktslauf, ausgerichtet vom Ski Club Wissen, startet am Samstag, 4. Oktober mit einer besonderen Attraktion. Die Gruppe "Sambawind" wird die Läufer und die Zuschauer im Bereich der ehemaligen Post in Stimmung bringen.

Die Gruppe Sambawind aus Windeck bei der „Arbeit“. Läufer und Zuschauer des diesjährigen
Jahrmarktslaufes können sich auf eine besondere Darbietung freuen. Foto: Privat

Wissen. Zum 12. Male richtet der Ski Club Wissen am Samstag, 4. Oktober den Jahrmarktslauf aus. „Auch in diesem Jahr haben sich viele Läufer für Wissen entschieden“, weiß Jürgen Linke vom Organisationsteam des Jahrmarktslaufes zu berichten.

Begeistert erklärt Linke weiter: „Es gibt etwas Neues beim Jahrmarktslauf, etwas, was wir so noch nicht hatten“. Gemeint ist die Gruppe mit Namen „Sambawind“ aus der Gemeinde Windeck, die in diesem Jahr mit heißen Sambarhythmen die Sportler anfeuern wird. „Das gibt einen ganz besonderen Kick für die Aktiven, aber auch für die Zuschauer des Jahrmarktslaufes“, sagt Thomas Heck, der seit Jahren gemeinsam mit Berno Neuhoff den Jahrmarktslauf moderiert.
Da bei diesem Lauf Runden in der Wissener Innenstadt gelaufen werden, kommen die Läufer sehr oft an den Trommlern der Sambagruppe vorbei. „Sambawind wird am ehemaligen Postgebäude auf der Rathausstraße ihren Platz einnehmen“, so Frank Stöver, Vorsizender des Ski Club Wissen.
„Wenn das Wetter mitspielt, werden wir wieder eine tolle Veranstaltung für Groß und Klein, für Alt und Jung zu bieten haben“, so Stöver und Linke unisono. Trotz dieser Neuerung werden an Start und Ziel die gewohnten rockigen Klänge zu hören sein, die von Marcel (Birki) Birkenbeul, von Peak Event aufgelegt werden. Nicht zu vergessen, dass für das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Zuschauer auf dem Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen bestens gesorgt ist. Die Online-Anmeldung ist noch bis zum 2. Oktober, 18 Uhr möglich, Nachmeldungen am Veranstaltungstag wie üblich.
Infos untere: www.ski-club-wissen.de oder jahrmarktslauf@fotostudio-linke.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sambawind beim Jahrmarktslauf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Landfrauen Bezirk Hamm/Sieg wählten neuen Vorstand

Hamm. Der Tätigkeitsbericht des Vorstandes wurde von Schriftführerin Iris Niederhausen vorgetragen. Den Kassenbericht trug ...

Jahreshauptversammlung des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Nachdem er die ordnungsgemäße Einladung und Bekanntgabe der Tagesordnung angesprochen hatte, erhob sich die ...

Jahreshauptversammlung der SG Altenkirchen bringt Veränderung

Altenkirchen. Am Samstag (25. Januar) trafen sich rund 75 Mitglieder der Schützengesellschaft (SG) Altenkirchen im Schützenhaus. ...

Senioren feiern Karneval in Horhausen mit buntem Programm

Horhausen. Im Rahmen der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und den Vorsitzenden der Seniorenakademie, Rolf ...

SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Weitere Artikel


IG Metall-Verwaltungsstelle Betzdorf wieder komplett

Betzdorf. Jetzt ist das hauptamtliche Team der IG Metall-Verwaltungsstelle in Betzdorf auch offiziell komplett. Im Juni übernahm ...

Vier Tage Mudersbacher Kirmes

Mudersbach. Die Ortsgemeinde Mudersbach und der Bürgerverein laden zur 186. Kirmes, dem größten Oktoberfest an der Sieg ein. ...

SSV Herren lassen zu viele Chancen ungenutzt

Montabaur. Mit dem ersten Punktgewinn in der Landesliga und dem daraus resultierenden Selbstvertrauen machte sich unsere ...

Ein literarischer und musikalischer Hochgenuss im Spiegelzelt

Altenkirchen. In einem wunderbaren Dialog zwischen Literatur und Musik trafen zwei großartige deutsche Künstlerinnen aufeinander. ...

Jubiläumskonzert mit dem Posaunenquartett aus Leipzig

Birnbach. So wie man sich hier "auf dem Lande" über den Besuch dieser hochkarätigen Musiker freut, so schätzen die Profis ...

kfd Altenkirchen mit neuem Vorstand auf neuen Wegen

Altenkirchen. Zitate von persönlichen Aussagen einiger Frauen bestätigten einerseits das erlebte Getragensein, auch in Lebenskrisen, ...

Werbung