Werbung

Nachricht vom 03.10.2014    

Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen ausgezeichnet

Die Siegerprojekte des Wettbewerbs der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" in Kooperation mit der Deutschen Bank zum Thema "Ländliche Räume neu gedacht" stehen fest. Mit ihrem Bildungsprojekt gewinnt die Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen eine der bundesweit vergebenen Auszeichnungen.

Foto: Claudia Leibrock

Altenkirchen. Kühe sind nicht lila, so viel ist klar. Kartoffeln wachsen in der Erde. Aber was wissen Schüler sonst noch über landwirtschaftliche Produktion? Einer Umfrage von TNS Emnid zufolge vertreten 59 Prozent der Deutschen die Auffassung, dass im Schulunterricht derzeit kein realistisches Bild der Landwirtschaft vermittelt wird.

Das soll sich ändern, wenn es nach einem Großteil der Befragten geht: 68 Prozent halten es für wichtig, dass Lehrpläne Unterricht in landwirtschaftlichen Themen vorschreiben.
Um ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu entwickeln, brauchen Schüler einen Bezug zu
Umwelt und Landwirtschaft. Nur wer weiß, wie landwirtschaftliche Produktion funktioniert,
lernt, auf Ernährung sowie Erzeugung und Herkunft von Lebensmitteln zu achten. In diesen
Bereichen sehen 16 Prozent der Umfrageteilnehmer Nachholbedarf. Weitere 13 Prozent
wünschen sich zudem, dass Themen der Bio-Landwirtschaft stärker in den Unterricht
einfließen.

Praxisorientierter Unterricht auf dem Land kann Schülern Agrarthemen näher bringen.
Besonders Bildungsangebote zum Mit- und Selbermachen helfen Kindern und Jugendlichen
dabei, Zusammenhänge zwischen Umwelt, Landwirtschaft und Ernährung zu verstehen.
Diesen Ansatz verfolgen sechs Siegerprojekte des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im
Land der Ideen“, mit dem die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche
Bank in diesem Jahr innovative Projekte kürten, die das Leben in ländlichen Regionen
mitgestalten. Unter dem Jahresmotto „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu
gedacht“ wurden Projekte prämiert, die mit ganzheitlichem Ansatz ein Verständnis für Leben
und Arbeit auf dem Land vermitteln.

Ausgezeichnete Projekte aus dem Bereich Bildung:
1. Bildungsprojekt „Werde WELTfairÄnderer“, Mainz, Rheinland-Pfalz

2. B. Braun Kinder- und Jugendwochen „Forschung braucht Nachwuchs“, Melsungen, Hessen

3. GemüseAckerdemie, Potsdam, Brandenburg

4. Grüne Werkstatt Wendland, Lüchow, Niedersachsen

5. NatuRaum - das innovative TechLabor vom Land, Berlin, Berlin

6. Pädagogikkonzept „Lebendiges Lernen vom Land“, Altenkirchen, Rheinland-Pfalz

Pädagogikkonzept: „Lebendiges Lernen vom Land“ - Wenn die Scheune zum Lernort
wird
Mit Bauernhofpädagogik begeistern Landwirte und Landwirtinnen junge Menschen für das
Leben und Arbeiten im ländlichen Raum. Der Landwirtschaft fehlt das Verständnis der Bevölkerung. Immer weniger Menschen können die Arbeit der Landwirtschaft wertschätzen. Hier setzt das Projekt der Evangelischen Landjugendakademie im rheinland-pfälzischen Altenkirchen an: Es bildet Landwirtinnen und Landwirte in der Bauernhofpädagogik aus und unterstützt diese dabei, gemeinsam mit Schulen und Kirchengemeinden Bildungsangebote zu entwickeln. Das Ziel: Kindern und Jugendlichen praktische Einblicke in die landwirtschaftliche Arbeit zu ermöglichen. Damit fördert die Initiative bei jungen Menschen das Bewusstsein für die Bedeutung der Landwirtschaft und weckt manchmal sogar Interesse an Agrarberufen.

Informationen zu allen Projekten und den Preisverleihungen finden Sie unter:
www.ausgezeichnete-orte.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen ausgezeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Premiere der Multivisionsshow „Abenteuer Weltumrundung“

Daaden. Einlass ist ab 18:30 Uhr, die Show beginnt um 19:00 Uhr. Karten sind im Vorverkauf bei Rewe Schuster, dWS-Com, Büro ...

Ölspur zog sich durch mehrere Orte im Puderbacher Land

Oberdreis. Die Spur zog sich mit Unterbrechungen von Udert nach Neitzert und von dort Richtung Rodenbach. Auch in Oberdreis, ...

Energiespartipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Kreis Altenkirchen. Viele Wärmebrücken sind durch die Konstruktion und das Material be-dingt. Außenwandecken sowie Vorsprünge, ...

Goldener Oktober: Darum ist das Licht jetzt so besonders

Kreisgebiet. In den nächsten Tagen setzt sich laut WetterOnline ruhiges und niederschlagsfreies Herbstwetter durch und der ...

28-Jähriger reißt bei Unfall Bahnschranke ab

Mudersbach. Beim Befahren des Bahnüberganges musste der 28-Jährige mit seinem Gespann rangieren um die Stelle passieren zu ...

„Hospiz macht Schule“: Eine Woche voller Emotionen

Altenkirchen. Durchgeführt wurde diese von sieben ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die gut ausgebildet, erfahren und gefühlvoll ...

Weitere Artikel


Rheinland-Palz-Takt bringt Verbesserungen für SPNV

Kreis Altenkirchen. „Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember startet nach acht Jahren intensiver Vorbereitung das Zukunftskonzept ...

Verkehrsverein: Wandern liegt im Trend

Wissen. Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung in der Parkklause des Mobilheimparks in Mittelhof zog der Verkehrsverein ...

Erfolge für die Gebhardshainer Bogenschützen

Gebhardshain. Zum Ausklang der Freiluftsaison findet alljährlich die Deutsche Meisterschaft Bowhunter des Deutschen Feldbogen ...

Leitungspositionen der Polizei in Region neu besetzt

Region. Mit Wirkung vom 1. Oktober tritt Kriminaloberrätin Kathrin Süßenbach die Nachfolge von Kriminaldirektor Gregor Gerhardt ...

Blogbeitrag: Elternratgeber von Susanne Westermann

Was ist Ihre erste Frage, wenn Ihr Kind aus der Schule nach Hause kommt?

Tim kommt freudig aus der Schule zur Tür herein ...

23. Kinoprogrammpreis: Preise nach Hachenburg, Neuwied und Neitersen

Region. Eine fünfköpfige unabhängige Jury hat über die Vergabe der mit insgesamt
67.500 Euro dotierten Preise entschieden, ...

Werbung