Werbung

Nachricht vom 03.10.2014    

Rheinland-Palz-Takt bringt Verbesserungen für SPNV

Der Schienenpersonennahverkehr (SPNV) wird im AK-Land mit der Einführung des Fahrplanwechsels am 14. Dezember und der Einführung des Rheinland-Pfalz-Taktes Verbesserungen erfahren. Es müssen allerdings noch einige Baustellen abgearbeitet werden.

Kreis Altenkirchen. „Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember startet nach acht Jahren intensiver Vorbereitung das Zukunftskonzept Rheinland-Pfalz-Takt 2015. Das neue Konzept der Landesregierung bringt auch für den Kreis Altenkirchen spürbare Angebotsverbesserungen im Schienenpersonennahverkehr.“ Darauf weist der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner hin.

Der SPD-Politiker erinnert in diesem Zusammenhang an die bereits begonnene Modernisierung der Infrastruktur auf der Oberwesterwaldbahn. Aufgrund der umfangreichen Maßnahmen würden die Verbesserungen hier jedoch erst zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 greifen. Nach Fertigstellung könnten die Züge schneller fahren als bisher, was in erster Linier für mehr Pünktlichkeit sorgen werde. Zudem fahre die Regionalbahn RB 90 von Limburg über Altenkirchen und Au (Sieg) dann weiter über Betzdorf und Siegen bis nach Kreuztal. Dadurch erhalte die Region einen direkten Anschluss an ein weiteres Oberzentrum in NRW. Zum selben Zeitpunkt würden am Bahnhof Au die Anschlüsse nach und aus Richtung Köln besser abgestimmt.

Außerdem werde mit der neu konzipierten Regionalbahn RB 93 zukünftig eine stündliche Verbindung von Betzdorf über Siegen bis Bad Berleburg geschaffen. Zusammen mit der RB 90 ergebe sich damit ein 30-Minuten-Takt zwischen Betzdorf und Siegen. Damit sei erstmalig auch die Universität in Siegen-Weidenau ohne weiteres Umsteigen aus dem Kreis Altenkirchen zu erreichen, so Wehner weiter.

Bereits ab dem diesjährigen Fahrplanwechsel verkehre die Hellertalbahn (RB 96) stündlich von Betzdorf bis Neunkirchen (Kreis Siegen-Wittgenstein) und von dort weiter im 2-Stundentakt nach Dillenburg. Im Berufsverkehr würden ab Neunkirchen zusätzliche Züge eingesetzt. In Dillenburg existiere dann ein neuer Anschluss in Richtung Wetzlar, Gießen und Frankfurt. Vollständig umgesetzt werden könnten die Änderungen erst Ende 2015, wenn alle nötigen Bauarbeiten und Infrastrukturmaßnahmen an der Strecke beendet seien.

Wehner sieht in dem neuen Verkehrskonzept wichtige Bausteine für einen kundenfreundlicheren Schienenpersonennahverkehr in der heimischen Region. Gleichwohl existiere noch die eine oder andere Baustelle, vor allem auf der Siegstrecke.

So sei für Reisende nach Koblenz ärgerlich, dass nach wie vor das RLP-Ticket auf den NRW-Streckenabschnitten zwischen Au und Unkel keine Gültigkeit besitze. Der Parlamentarier kündigt an, mit seinen Kollegen in NRW gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten. Bei den weiteren Gesprächen soll auch die unbefriedigende Qualität der beim Rhein-Sieg-Express (RE9) eingesetzten "TALENT2"-Triebzüge noch einmal Thema sein, so der Parlamentarier.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rheinland-Palz-Takt bringt Verbesserungen für SPNV

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ölspur zog sich durch mehrere Orte im Puderbacher Land

Oberdreis. Die Spur zog sich mit Unterbrechungen von Udert nach Neitzert und von dort Richtung Rodenbach. Auch in Oberdreis, ...

Energiespartipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Kreis Altenkirchen. Viele Wärmebrücken sind durch die Konstruktion und das Material be-dingt. Außenwandecken sowie Vorsprünge, ...

Goldener Oktober: Darum ist das Licht jetzt so besonders

Kreisgebiet. In den nächsten Tagen setzt sich laut WetterOnline ruhiges und niederschlagsfreies Herbstwetter durch und der ...

28-Jähriger reißt bei Unfall Bahnschranke ab

Mudersbach. Beim Befahren des Bahnüberganges musste der 28-Jährige mit seinem Gespann rangieren um die Stelle passieren zu ...

„Hospiz macht Schule“: Eine Woche voller Emotionen

Altenkirchen. Durchgeführt wurde diese von sieben ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die gut ausgebildet, erfahren und gefühlvoll ...

FDP Hamm spendete an Feuerwehr-Förderverein

Hamm. Der Spendenbetrag in Höhe von 250 Euro kam durch den Verzicht auf Wahlwerbung bei den Kommunalwahlen im Mai 2019 zustande. ...

Weitere Artikel


Verkehrsverein: Wandern liegt im Trend

Wissen. Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung in der Parkklause des Mobilheimparks in Mittelhof zog der Verkehrsverein ...

Erfolge für die Gebhardshainer Bogenschützen

Gebhardshain. Zum Ausklang der Freiluftsaison findet alljährlich die Deutsche Meisterschaft Bowhunter des Deutschen Feldbogen ...

Christian Ruf führt die CDU in der VG Kirchen

Kirchen/Niederfischbach. Christian Ruf ist neuer Vorsitzender der CDU in der Verbandsgemeinde Kirchen. Der 32-jährige Freusburger ...

Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen ausgezeichnet

Altenkirchen. Kühe sind nicht lila, so viel ist klar. Kartoffeln wachsen in der Erde. Aber was wissen Schüler sonst noch ...

Leitungspositionen der Polizei in Region neu besetzt

Region. Mit Wirkung vom 1. Oktober tritt Kriminaloberrätin Kathrin Süßenbach die Nachfolge von Kriminaldirektor Gregor Gerhardt ...

Blogbeitrag: Elternratgeber von Susanne Westermann

Was ist Ihre erste Frage, wenn Ihr Kind aus der Schule nach Hause kommt?

Tim kommt freudig aus der Schule zur Tür herein ...

Werbung