Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 03.10.2014    

Das sind die größten Arbeitgeber im Land

Die IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz hat zum ersten Mal die beschäftigungsstärksten Unternehmen im Bundesland ermittelt. In einer entsprechenden Publikation sind 120 Unternehmen mit mindestens 500 Beschäftigten aufgeführt.

Region. Die Erhebung zeigt: 120 Unternehmen beschäftigen in Rheinland-Pfalz zusammen mehr als 193.000 Menschen. „Wir möchten mit unserem Bericht auf die Beschäftigungswirkung und die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen aufmerksam machen“, so Robert Lippmann, Federführer Standortpolitik der IHK-Arbeitsgemeinschaft.

In den erfassten Großbetrieben arbeiten dem Bericht zufolge rund 15 Prozent der landesweit 1,29 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Zudem sichern die Unternehmen weitere Arbeitsplätze bei ihren Lieferanten und Dienstleister in der Region. „Im Verbund mit den vielen kleinen und mittelständischen Betrieben in Rheinland-Pfalz sichern auch die großen Firmen die Zukunftsfähigkeit unserer Regionen“, sagt Lippmann.

Unter den größten Arbeitgebern hat die Industrie mit 78 Unternehmen einen bedeutenden Anteil. Hohe Beschäftigtenzahlen gibt es vor allem bei den Automobilzulieferern, dem Maschinen- und Fahrzeugbau sowie den Herstellern von Chemie-, Kunststoff- und Pharmaprodukten. Im Dienstleistungsbereich sind größere Belegschaften insbesondere im Gesundheitswesen, bei Kreditinstituten und Finanzdienstleistern zu finden.

Im Verbreitungsgebiet der Kuriere haben folgende große Firmen ihren Sitz:

Platz 21: Katharina Kasper Holding GmbH, Dernbach, Gesundheits-, Sozial- und Pflegebranche
Platz 24: United Internet AG, Montabaur, IT-/TK-Branche
Platz 25: Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters, Herstellung innovativer Produkte aus Kunststoff und Metall
Platz 48: Steuler Holding GmbH, Höhr-Grenzhausen, Industrie
Platz 53: Lohmann GmbH & Co. KG, Neuwied, Industrie
Platz 59: Mueba Tellerfedern GmbH, Daaden, Automobilzulieferer
Platz 67: Lohmann und Rauscher GmbH & Co. KG, Rengsdorf, Medizinprodukte
Platz 75: Klöckner Pentaplast GmbH, Heiligenroth, Kunststoffverarbeitende Industrie
Platz 104: NIEDAX GmbH & Co. KG, Linz am Rhein, Herstellung von Elektroinstallationsmaterial
Platz 117: Westerwald Bank eG Hachenburg, Finanzdienstleistungen

Alle 120 Unternehmen sind online unter www.ihk-arbeitsgemeinschaft-rlp.de, Dokument-Nr. 1651 abrufbar.



Kommentare zu: Das sind die größten Arbeitgeber im Land

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Konjunktur zum Jahreswechsel ohne Schwung

Koblenz. Danach hellt sich der IHK-Konjunkturklimaindikator – als zusammenfassender Wert der aktuellen und zukünftigen Geschäftslage ...

Cobots brauchen Einhausung bei Schweißanwendungen

Wissen. „Wie schon bei unserer 1. Veranstaltung im vergangenen Jahr zeigt sich in den metallverarbeitenden Unternehmen ein ...

Standortinitiative Marktplatz lädt zum Unternehmerfrühstück

Horhausen. Gäste bei diesem weiteren Business Break sind der Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Informationsforum für international tätige Firmen

Hachenburg. Thema der Informationsveranstaltung waren die Änderungen der internationalen Lieferbedingungen (INCOTERMS) und ...

Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversorger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Weitere Artikel


Edelsteinexpress in Eichen besucht

Eichen. Andrea Würtz und Reinhard Welscher verkaufen seit über 20 Jahren edle Steine auf Märkten und anderen Veranstaltungen ...

Gedenken an Joseph Kardinal Höffner

Horhausen. Anlässlich des 27. Todestages von Joseph Kardinal Höffner laden die katholische Pfarrgemeinde Horhausen, der ...

Blinky sucht ein Zuhause

Kreis Altenkirchen. Blinky ist etwa zwei Jahre alt und hat bereits eine Tochter groß gezogen. Nach einigen Monaten Pflegestelle ...

Christian Ruf führt die CDU in der VG Kirchen

Kirchen/Niederfischbach. Christian Ruf ist neuer Vorsitzender der CDU in der Verbandsgemeinde Kirchen. Der 32-jährige Freusburger ...

Erfolge für die Gebhardshainer Bogenschützen

Gebhardshain. Zum Ausklang der Freiluftsaison findet alljährlich die Deutsche Meisterschaft Bowhunter des Deutschen Feldbogen ...

Verkehrsverein: Wandern liegt im Trend

Wissen. Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung in der Parkklause des Mobilheimparks in Mittelhof zog der Verkehrsverein ...

Werbung