Werbung

Nachricht vom 05.10.2014    

Riesenerfolg für die Wissener Stadt- und Feuerwehrkapelle

(Aktualisiert) Bei den 11. Bundeswertungsspielen des Deutschen Feuerwehrverbands im hessischen Bad Schwalbach war das Landesfeuerwehrmusikkorps Rheinland-Pfalz, besser bekannt als Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen erneut erfolgreich. Es gab Goldmedaillen und einen besonderen Pokal für die beste Marschwertung. Erstmals ging diese Auszeichnung an Rheinland-Pfalz.

Zu den ersten Gratulanten gehörte Bürgermeister Michael Wagener (links) und Pfarrer Martin Kürten,, für die Siegerkapelle war ein schöner Empfang vorbereitet worden. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen/Bad Schwalbach. Mit großem "Bahnhof" wurde die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen
mit ihren zwei Goldmedaillen und ihrem gewonnenen Pokal im Hahnhof im Nistertal empfangen.

Bürgermeister Michael Wagener und Pfarrer Martin Kürten sowie mehr als 100 Fans sorgten für den Empfang und es wurde enthusiastisch gefeiert. Erstmals gab es für eine Kapelle aus Rheinland-Pfalz die höchste Punktwertung für die Straßen/Marschwertung und somit den Pokal. Gold gab es für die Bühnen- und Straßenwertung.
In Begleitung von zwei Feuerwehrfahrzeugen kamen die Busse im Nistertal an, und es gab einen Riesenjubel. Fans und Familienangehörige gratulierten und die jungen Musikerinnen und Musiker um Kapellmeister Christoph Becker freuten sich mit Recht über den Erfolg.

Die Bundeswertungsspiele des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) in Bad Schwalbach vom 3. bis 5. Oktober führte die besten Feuerwehrmusiker der Bundesrepublik zum freundschaftlichen Wettbewerb zusammen.
Es geht dabei um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, die Wissener Musikerinnen und Musiker mit Kapellmeister Christoph Becker hatten wochenlang geprobt. Und der Erfolg stellte sich zum wiederholten Male ein, wie Vorsitzender Claus Behner stolz via Mobiltelefon mitteilte. Zweimal Gold für die Bühnen- und Straßenwertung und einen besonderen Pokal für die beste Marschwertung bringt das Orchester mit nach Hause.

Am Sonntag, 5. Oktober, kurz nach 11 Uhr begann die Siegerehrung und die Abschlussveranstaltung am Bad Schwalbacher Rathaus. Bei der Marschwertung erreichten die Darbietungen der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen (Rheinland-Pfalz) und des Spielmannszugs Spargelstadt Beelitz (Brandenburg) ebenfalls das Prädikat "sehr guter Erfolg".
Ensembles, deren Auftritt in der Bühnen- oder Marschwertung mit mindestens 90 von 100 Punkten bewertet wurde, erhielten das Prädikat "sehr guter Erfolg". Ab 95 Punkten wurde das Prädikat "hervorragender Erfolg" vergeben. In der Bühnenwertung wurden diese Leistungsstufen zudem mit Goldmedaillen ausgezeichnet. (hws/phw))


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Riesenerfolg für die Wissener Stadt- und Feuerwehrkapelle

2 Kommentare
Ich spreche hier für das ganze Orchester, wenn ich ein großes Dankeschön an unsere lieben treuen Fans ausspreche: Es war einfach klasse, dass so viele angereist waren, um uns zu hören und zu unterstützen. Sicherlich eine Tatsache mehr, die uns an dem Tag zu einer tollen Leistung motiviert hat.

Vielen Dank auch für den wahnsinnig schönen Empfang hier in Wissen und auf dem Hahnhof!

Das alles hat den Erfolg für uns noch besser gemacht!

#2 von Alexandra Reifenrath, am 07.10.2014 um 07:43 Uhr
Ich konnte die musikalischen Darbietungen life miterleben.
Es waren absolute Höchstleistungen der Wissener Musikerinnen und Musiker.
Herzlichen Glückwunsch diesem tollen Orchester.
Ihr habt es verdient.
#1 von Jürgen Thielmann, am 05.10.2014 um 17:31 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.


Startschuss für fünf Nachwuchskräfte bei der Kreisverwaltung

Ausbildungsstart bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen: Für Christian Behler, Lorenz Klein, Milena Schischkowski, Yannik Schmidt und Franziska Sitta fiel Anfang Juli der Startschuss für ihr dreijähriges duales Verwaltungsstudium für den Zugang zum dritten Einstiegsamt – ehemals als gehobener nichttechnischer Dienst bezeichnet.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.




Aktuelle Artikel aus Region


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Weitere Artikel


Musikverein "Harmonie" Elkenroth ausgezeichnet

Elkenroth. Im Rahmen einer Feierstunde des Chorverbandes Rheinland-Pfalz hat Kulturstaatssekretär Walter Schumacher heute ...

Wissener Jahrmarkt erneut ein voller Erfolg

Wissen. Auch der 45. Jahrmarkt der katholischen Jugend war ein voller Erfolg. Beim breit gefächerten Angebot war für jeden ...

Tom Beck verzauberte im Spiegelzelt

Altenkirchen. Es waren Szenen wie bei einem Robbie-Williams-Konzert, die sich am Samstagabend in der Altenkirchener Innenstadt ...

Friedensfahne in Koblenz gehisst

Betzdorf. 250 Kilometer möchte Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf mit dem Fahrrad zurücklegen, um ein Zeichen gegen Krieg ...

Saisonabschluss mit Schleifchen-Turnier

Wissen. Kürzlich hatten die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen zum zweiten Mal in Folge ein Schleifchen-Turnier veranstaltet. ...

Familienwandertag mit Schnitzeljagd

Familienwandertag des SSV Weyerbusch
Am Freitag, 3. Oktober veranstaltete der SSV Weyerbusch eine gemütliche 7,5 Kilometer ...

Werbung