Werbung

Nachricht vom 05.10.2014    

Riesenerfolg für die Wissener Stadt- und Feuerwehrkapelle

(Aktualisiert) Bei den 11. Bundeswertungsspielen des Deutschen Feuerwehrverbands im hessischen Bad Schwalbach war das Landesfeuerwehrmusikkorps Rheinland-Pfalz, besser bekannt als Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen erneut erfolgreich. Es gab Goldmedaillen und einen besonderen Pokal für die beste Marschwertung. Erstmals ging diese Auszeichnung an Rheinland-Pfalz.

Zu den ersten Gratulanten gehörte Bürgermeister Michael Wagener (links) und Pfarrer Martin Kürten,, für die Siegerkapelle war ein schöner Empfang vorbereitet worden. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen/Bad Schwalbach. Mit großem "Bahnhof" wurde die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen
mit ihren zwei Goldmedaillen und ihrem gewonnenen Pokal im Hahnhof im Nistertal empfangen.

Bürgermeister Michael Wagener und Pfarrer Martin Kürten sowie mehr als 100 Fans sorgten für den Empfang und es wurde enthusiastisch gefeiert. Erstmals gab es für eine Kapelle aus Rheinland-Pfalz die höchste Punktwertung für die Straßen/Marschwertung und somit den Pokal. Gold gab es für die Bühnen- und Straßenwertung.
In Begleitung von zwei Feuerwehrfahrzeugen kamen die Busse im Nistertal an, und es gab einen Riesenjubel. Fans und Familienangehörige gratulierten und die jungen Musikerinnen und Musiker um Kapellmeister Christoph Becker freuten sich mit Recht über den Erfolg.

Die Bundeswertungsspiele des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) in Bad Schwalbach vom 3. bis 5. Oktober führte die besten Feuerwehrmusiker der Bundesrepublik zum freundschaftlichen Wettbewerb zusammen.
Es geht dabei um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, die Wissener Musikerinnen und Musiker mit Kapellmeister Christoph Becker hatten wochenlang geprobt. Und der Erfolg stellte sich zum wiederholten Male ein, wie Vorsitzender Claus Behner stolz via Mobiltelefon mitteilte. Zweimal Gold für die Bühnen- und Straßenwertung und einen besonderen Pokal für die beste Marschwertung bringt das Orchester mit nach Hause.



Am Sonntag, 5. Oktober, kurz nach 11 Uhr begann die Siegerehrung und die Abschlussveranstaltung am Bad Schwalbacher Rathaus. Bei der Marschwertung erreichten die Darbietungen der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen (Rheinland-Pfalz) und des Spielmannszugs Spargelstadt Beelitz (Brandenburg) ebenfalls das Prädikat "sehr guter Erfolg".
Ensembles, deren Auftritt in der Bühnen- oder Marschwertung mit mindestens 90 von 100 Punkten bewertet wurde, erhielten das Prädikat "sehr guter Erfolg". Ab 95 Punkten wurde das Prädikat "hervorragender Erfolg" vergeben. In der Bühnenwertung wurden diese Leistungsstufen zudem mit Goldmedaillen ausgezeichnet. (hws/phw))


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Riesenerfolg für die Wissener Stadt- und Feuerwehrkapelle

2 Kommentare
Ich spreche hier für das ganze Orchester, wenn ich ein großes Dankeschön an unsere lieben treuen Fans ausspreche: Es war einfach klasse, dass so viele angereist waren, um uns zu hören und zu unterstützen. Sicherlich eine Tatsache mehr, die uns an dem Tag zu einer tollen Leistung motiviert hat.

Vielen Dank auch für den wahnsinnig schönen Empfang hier in Wissen und auf dem Hahnhof!

Das alles hat den Erfolg für uns noch besser gemacht!

#2 von Alexandra Reifenrath, am 07.10.2014 um 07:43 Uhr
Ich konnte die musikalischen Darbietungen life miterleben.
Es waren absolute Höchstleistungen der Wissener Musikerinnen und Musiker.
Herzlichen Glückwunsch diesem tollen Orchester.
Ihr habt es verdient.
#1 von Jürgen Thielmann, am 05.10.2014 um 17:31 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Lieber Leserinnen und Leser,

vor sieben Wochen kam ich ziemlich lädiert ins Krankenhaus. Es hatte mich ganz schön die ...

Energietipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten dämmen

Region. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – ...

Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Weitere Artikel


Musikverein "Harmonie" Elkenroth ausgezeichnet

Elkenroth. Im Rahmen einer Feierstunde des Chorverbandes Rheinland-Pfalz hat Kulturstaatssekretär Walter Schumacher heute ...

Wissener Jahrmarkt erneut ein voller Erfolg

Wissen. Auch der 45. Jahrmarkt der katholischen Jugend war ein voller Erfolg. Beim breit gefächerten Angebot war für jeden ...

Tom Beck verzauberte im Spiegelzelt

Altenkirchen. Es waren Szenen wie bei einem Robbie-Williams-Konzert, die sich am Samstagabend in der Altenkirchener Innenstadt ...

Friedensfahne in Koblenz gehisst

Betzdorf. 250 Kilometer möchte Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf mit dem Fahrrad zurücklegen, um ein Zeichen gegen Krieg ...

Saisonabschluss mit Schleifchen-Turnier

Wissen. Kürzlich hatten die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen zum zweiten Mal in Folge ein Schleifchen-Turnier veranstaltet. ...

Familienwandertag mit Schnitzeljagd

Familienwandertag des SSV Weyerbusch
Am Freitag, 3. Oktober veranstaltete der SSV Weyerbusch eine gemütliche 7,5 Kilometer ...

Werbung