Werbung

Nachricht vom 05.10.2014    

Wissener Jahrmarkt erneut ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr strömten tausende Besucher am ersten Oktoberwochenende nach Wissen. Das Team der katholischen Jugend hatte wieder einen Markt organisiert, der keine Wünsche offen ließ. Auch auf dem großen Show-Truck wurde wieder ein unterhaltsames Bühnenprogramm geboten.

Die Tanzgruppen der DJK Selbach boten anspruchsvolle Tänze vor großem Publikum.
Fotos: Linda Weitz

Wissen. Auch der 45. Jahrmarkt der katholischen Jugend war ein voller Erfolg. Beim breit gefächerten Angebot war für jeden etwas dabei. Egal ob beim Bücherverkauf, am Schmuckstand, am Devotionalien-Stand oder beim Flohmarkt – die Auswahl war riesig. Enormen Zulauf fand auch der große Kleidermarkt. Bereits eine Woche zuvor hatte das Team um Christa Schuster-Bender damit begonnen, die große Auswahl an Bekleidung, Haushaltstextilien und vielem mehr im Pfarrheim zu sortieren und ansehnlich zu dekorieren. Aufgrund der jährlich steigenden Anzahl an Textilien waren mehr als 20 Personen mit den Vorbereitungen auf den großen Kleidermarkt beschäftigt. Neben Koffern, Handtaschen und Bekleidung jeglicher Art gehörte in diesem Jahr sogar ein Brautkleid zum umfangreichen Angebot.

Auch kulinarisch hatte der Markt wieder einiges zu bieten. Reibekuchen, Spießbraten mit diversen Salaten, ofenfrische Pizza sowie viele weitere Delikatessen gehörten zum reichhaltigen Angebot. Neu war in diesem Jahr auch die Quarkerie, bei der man sich aus Quark, Soße und Topping sein individuelles Dessert kreieren lassen konnte.

Die große Bühne auf dem Show-Truck bot ein unterhaltsames Programm: Verschiedene Chöre, Kapellen, Artisten und Kindergruppen sorgte für Unterhaltung und zahlreiche stolze Eltern. Die Tanzgruppen sowie die Rhönradgruppe der DJK Selbach begeisterten mit rhythmischen Tänzen und ausgefeilten Choreografien. Die türkische Kindertanzgruppe der Franziskus-Grundschule bot türkische Tänze, bei denen bereits die Kleinsten mitmachen konnten. Am Nachmittag waren die Tonartisten der Chorgruppe Druidenstein, die Big Band der Stadt Bad Marienberg, die Jazzband Schräglage und die Band der Kreismusikschule Memories of July auf der Bühne zu Gast. Carismo zeigte Tanz in der Luft, der Zauberer Martino und der Feuerspucker unterhielten mit beeindruckenden Shows.

Großen Anklang fand auch das Kinderparadies. Ob an einer Kletterwand, im Spielmobil oder beim Straßentheater – auch an die Jüngsten hatte man gedacht. Der Zauberkünstler zog viele staunende Blicke auf sich und beim Kistenstapeln wuchs so mancher über sich selbst hinaus.
Jahrmarktssprecher Johannes Bender zeigte sich am Sonntagnachmittag zufrieden mit dem bisherigen Verlauf. Besonders der Samstag konnte bei strahlendem Sonnenschein einen großen Zulauf verbuchen. Dank des vorhergehenden Feiertages hatten zahlreiche Gäste das lange Wochenende bereits am Samstag zu einem Besuch des Jahrmarktes genutzt.

Der Erlös geht in diesem Jahr an ein Kinderrehabilitationszentrum in San Carlos/Bolivien. Claudia Ebinger nahm für die Salesianer Don Boscos die zahlreichen Spenden entgegen und nutze die Gelegenheit, um vielen der über 600 Helferinnen und Helfern auch ein persönliches Wort des Dankes zu überbringen.(daz)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
 


Kommentare zu: Wissener Jahrmarkt erneut ein voller Erfolg

1 Kommentar
Das war richtig schön in Wissen. Danke an alle, die hier mitgewirkt und organisiert haben. Es war sehr sehr schön.

#1 von Josef Kiefer, am 06.10.2014 um 18:28 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Region, Artikel vom 25.05.2020

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Psychiatrie, Orthopädie, Dermatologie, Chirurgie, Anästhesie, Frauenheilkunde und Kardiologie: Viele Fachbereiche eint das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen unter einem Dach. Das Team erhält nun Unterstützung. Ute Pfennig, Fachärztin für Chirurgie, hat nun ihren Dienst an der Betzdorfer Friedrichstraße aufgenommen.


Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

In der Nacht von Sonntag, 24. Mai, auf Montag, 25. Mai, wurden von bislang noch nicht bekannten Tätern zwei hochwertige Pkw in Betzdorf entwendet. Bei mindestens einem der Fahrzeuge nutzten sie die Keyless-Go-Funktion aus. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.




Aktuelle Artikel aus Region


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Region. In der neuesten Verordnung wird unter anderem die Eröffnung der Fitnessstudios, Tanzschulen, Veranstaltungen, Kino, ...

Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

Betzdorf. Zunächst wurde der Diebstahl eines weißen Pkw BMW 420d mit dem angebrachten Kennzeichen AK-AG 818 aus der Schubertstraße ...

Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits am Sonntag hatte das Gesundheitsamt über eine positiv getestete Bewohnerin im Friesenhagener ...

Schüler der MDRS+ Wissen schenken Lächeln in Corona-Zeiten

Wissen. Aus diesem Grund wurden die Schülerinnen und Schüler kreativ aktiv:Im Homeoffice gestalteten sie für das Altenheim ...

Kreisvolkshochschule setzt Online-Vortragsreihe fort

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Wissenschaftsprogramm „vhs.wissen live“ bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten ...

Kitas im AK-Land kehren zu eingeschränktem Regelbetrieb zurück

Kreis Altenkirchen. Für die schrittweise Öffnung der Kitas hatten das rheinland-pfälzische Bildungsministerium, die Kita-Träger ...

Weitere Artikel


Tom Beck verzauberte im Spiegelzelt

Altenkirchen. Es waren Szenen wie bei einem Robbie-Williams-Konzert, die sich am Samstagabend in der Altenkirchener Innenstadt ...

Barbarafest lockte tausende Besucher in die Stadt

Betzdorf. Das Barbarafest der Aktionsgemeinschaft, in Kooperation mit der Stadt und Okay-Veranstaltungen war, nicht zuletzt ...

Pepe Rahl erreichte Bronze in der Gesamtwertung

Pracht-Niederhausen/Remscheid. Wegen Terminüberschneidungen konnte Pepe Rahl nur an sechs der acht CC-Rennen teilnehmen und ...

Musikverein "Harmonie" Elkenroth ausgezeichnet

Elkenroth. Im Rahmen einer Feierstunde des Chorverbandes Rheinland-Pfalz hat Kulturstaatssekretär Walter Schumacher heute ...

Riesenerfolg für die Wissener Stadt- und Feuerwehrkapelle

Wissen/Bad Schwalbach. Mit großem "Bahnhof" wurde die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen
mit ihren zwei Goldmedaillen ...

Friedensfahne in Koblenz gehisst

Betzdorf. 250 Kilometer möchte Hermann Reeh vom Weltladen Betzdorf mit dem Fahrrad zurücklegen, um ein Zeichen gegen Krieg ...

Werbung