Werbung

Nachricht vom 09.10.2014    

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn A3

Ein 32-jähriger Mann wurde bei einem Unfall auf der A 3 zwischen den Anschlussstellen Neuwied/Altenkirchen und Neustadt/Wied so schwer verletzt, dass er an der Unfallstelle starb. Der Unfall am Mittwochabend, 8. Oktober, dessen Ursache noch unklar ist, führte zu Staus

Symbolfoto: AK-Kurier

Neuwied/Altenkirchen. Am Mittwoch, 8. Oktober, gegen 21.20 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A 3 aus Richtung Köln in Fahrtrichtung Frankfurt ein tödlicher Verkehrsunfall.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein PKW zwischen den Anschlussstellen Neustadt/Wied und Neuwied/Altenkirchen nach rechts gegen die Leitplanke und fuhr anschließend auf das Heck des vor ihm fahrenden Sattelzuges. Nach dem Aufprall wurde der PKW nach links abgewiesen und prallte anschließend gegen die Mittelschutzplanke, wo der PKW zum Stillstand kam.

Bei dem Unfall wurde der 32-jährige Fahrer des PKW derart stark verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 50.000 Euro.
Durch die Einsatzmaßnahmen kam es zu kurzfristigen Behinderungen des Verkehrs.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Strom- und Heizkosten im Blick: Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Schulbibliothek schließt – Entsetzen bei der Schülerschaft

Betzdorf. Bereits am 6. Juni 2019 fand eine Demonstration für den Erhalt der Schulbibliothek statt. Dem Gymnasium drohte ...

Kölsche Weihnacht im Kulturwerk wurde zum unvergesslichen Abend

Wissen. Der zweite Advent (8. Dezember) klang im Kulturwerk mit einer kölschen Weihnacht aus. Die Verantwortlichen hatten ...

Plan: Kreisumlage soll um 1,5 Prozentpunkte steigen

Altenkirchen. Ein unschönes Wort ist es allemal: Haushaltskonsolidierungskonzept. Und es bedeutet: Spare, wo du kannst! Seit ...

Klein, aber fein – heimeliger Weihnachtsmarkt in Oberlahr

Oberlahr. Am Sonntag, dem 8. Dezember, fand in Oberlahr der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz statt. Die Ortsgemeinde, ...

Weitere Artikel


Zusammenarbeit entlang der Sieg über die Grenzen hinweg besiegelt

Hamm/Sieg. Zur offiziellen Unterzeichnung des vom Kreisausschusses einstimmig beschlossenen Vertrages zur Zusammenarbeit ...

Badminton-Team der DJK auf Erfolgskurs

Gebhardshain. Zur Saisonvorbereitung der Jugendlichen, veranstalteten die Verantwortlichen im Sommer jeweils ein fünfstündiges ...

Richtig informieren dann entscheiden

Roth. Maßgeschneiderte Miet-Lösungen, stets auf individuelle Kundenanforderungen abgestimmt, zeitnahe und flexible Baustellenbelieferung ...

Jazzrock-Band Colosseum gibt Konzert im Kulturwerk Wissen

Wissen. Der Name klingt bombastisch, und tatsächlich sind "Colosseum" so etwas wie Saurier in der Geschichte der Rockmusik: ...

Abschluss der Aktionswoche "Energie im Land erleben"

Betzdorf. Der Heizungs- und Energieexperte zeigte dabei anschaulich, wie die Energiewende im Eigenheim gelingen kann. Dabei ...

Zweite Südwestdeutsche Rangliste in der Molzberghalle

Betzdorf. Für die passenden Rahmenbedingungen sorgte ein 25-köpfiges Team von freiwilligen Helfern des Badminton-Clubs „Smash“ ...

Werbung