Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.10.2014    

Jeremias Schramm beendet die Saison mit zahlreichen Erfolgen

Der Betzdorfer Jugendfahrer vom Radsportclub (RSC) Betzdorf, Jeremias Schramm wird Fünfter bei der Deutschen Meisterschaft im Vierer-Mannschaftszeitfahren. Insgesamt kann der junge Radrennfahrer auf eine erfolgreiche Radrennsaison zurückblicken.

Jeremias Schramm (2. von links) fuhr zahlreiche Erfolge für den RSC ein. Foto: Verein

Betzdorf. Zum Saisonabschluss konnte der Betzdorfer Nachwuchsfahrer Jeremias Schramm vom „Team Horczyk-Tretmühle“ des RSC Betzdorf an der Deutschen Meisterschaft im Vierer- Mannschaftszeitfahren teilnehmen.
Für das Team Rheinland-Pfalz startete er unter 15 weiteren Teams und erreichte nach den 31 zu fahrenden Kilometern mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 44 km/h den sehr starken 5. Platz und bewies abermals seine Zeitfahrspezialität.

Zuvor konnte er bei stark besetzten Rennen zahlreiche Erfolge einfahren. Bei der internationalen Luxemburg-Rundfahrt konnte er nach den drei schweren Etappen als fünftbester Deutscher auf einen starken 36. Platz fahren. Unter den 170 Startern waren viele Nationalfahrer. Es war die schwerste Rundfahrt, die er bis jetzt gefahren ist.

Danach standen zwei BDR-Sichtungsrennnen auf dem Programm: Beim Einzelzeitfahren über zehn Kilometer in Langenhagen behauptete er sich unter 100 Starten auf den 32. Platz. Tags darauf beim Straßenrennen in Eldagsen mussten neun Runden mit insgesamt 77 Kilometer absolviert werden. Unter den etwa 120 Startern konnten sich vier Fahrer absetzen. Schramm versuchte mehrfach einen Ausreißversuch, konnte aber nicht wegkommen. Drei Kilometer vorm Ziel gab es einen Massensturz in dem auch der Struthüttener verwickelt worden war. Er musste dann wieder ans Feld aufschließen, was viele Körner gekostet hatte. Im Zielsprint reichte es dann nur zum 35. Rang.



Kommentare zu: Jeremias Schramm beendet die Saison mit zahlreichen Erfolgen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.




Aktuelle Artikel aus Region


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Kreisgebiet/Mainz. SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer bezeichnete die Umstellung des Beitragssystems als eine Lösung, ...

Energietipp: Kann eine gedämmte Außenwand noch atmen?

Kreis Altenkirchen. Dies wurde schon 1928 von dem Physiker Raisch widerlegt. Eine massive verputzte Wand ist luftdicht und ...

Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

Wissen. Im Oberstdorf-Hostel untergebracht nutzten die Gruppenmitglieder die strategisch günstige Lage aus und fuhren in ...

VHS-Basiskurs: Richtig mit der Motorsäge umgehen

Altenkirchen. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Forstamt in Altenkirchen am Mittwoch, dem ...

Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Altenkirchen. Die evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen machte bei der Besetzung der Leitung ihres Kinder- und Jugendzentrums ...

13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

Wissen. Gegen 15.35 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Seat Ibiza auf der Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof kommend ...

Weitere Artikel


"Saxomania" Workshop in Hamm

Hamm. Anfang Oktober fand im Kulturhaus Hamm/Sieg ein Workshop für junge Saxofonisten unter der Leitung von Professor Hugo ...

Info-Besuch auf Schloss Homburg

Wissen. Zu einer Kooperationsveranstaltung mit den Landfrauen Oberberg-Süd hatte jüngst der Landfrauenbezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel ...

Neue Ausstellung in KVHS

Altenkirchen. In der Zeit von Montag, den 27. Oktober bis Freitag, den 2. Januar 2015 präsentiert die Kreisvolkshochschule ...

Sprachen lernen bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Der berufliche und private Alltag wird immer internationaler. Sprachenlernen erweitert den Horizont, fördert ...

"Das Lumpenpack" tritt im Phönix auf

Almersbach. In spitzbübischen Charme und ausreichend Selbstironie gekleidet singen sie Lieder, performen Geschichten und ...

Helfende Hände schlägt man nicht

Region. „Ich hab keine Wunde. Mir geht’s prima“, bekräftigt der Mann, der mehr lallend als sprechend „doch nur in Ruhe sein ...

Werbung