Werbung

Nachricht vom 12.10.2014    

Rückblick auf die IPA-Aktivitäten

Auch in den vergangenen Wochen war die IPA Verbindungsstelle Betzdorf im Landkreis Altenkirchen recht aktiv gewesen. Die IPA (International Police Association) ist ein weltweiter Zusammenschluss von Polizeibeamten, unabhängig von Dienstrang, Geschlecht, Religion, Hautfarbe und der Weltanschauung.

IPA-Senioren im Fritz-Walter-Stadion. Foto: pr

Betzdorf. Die IPA Verbindungsstelle Betzdorf führte zahlreiche Aktivtäten durch, hier ein Rückblick. Mitte September reisten 14 IPA-Freunde in die hessische Metropole Frankfurt, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen und den berühmten "Äppelwoi" zu probieren.
Am Hauptbahnhof von Frankfurt wurden die Gruppe sogleich von den örtlichen IPA Freunden erwartet – sofort startete das Besichtigungsprogramm und führte zu der Taunusanlage und zur alten Oper. Dort geriet man in eine Demonstration syrischer Assad-Anhänger – es gab Polizei zu sehen ohne Ende.
Der Weg führte weiter Richtung Hauptwache, zur Börse und zum Eschenheimer Tor. Überall hatten die Kollegen aus Frankfurt einige aktuelle und historische Erklärungen parat, sodass man eine ausführliche Stadtführung erleben durfte. Eine Rast gab es in der bekannten Lokalität "gemaltes Haus", wo es ausschließlich lokale Speisen und Getränke zu genießen gab. Nach dem Essen fuhr die Gruppe zurück zum Römer und besichtigte den Dom und es wurde der Liebfrauenberg gezeigt. Letztlich führte der Weg zur Dachterrasse des Kaufhofs, wo man einen herrlichen Blick über die City von Frankfurt hatte. Per Bahn ging es wieder in den Westerwald.

Wenige Tage später reisten die Pensionäre der IPA Betzdorf bereits frühmorgens zum landesweit ausgeschriebenen Seniorentag nach Kaiserslautern. Zusammen mit den pensionierten Kollegen aus dem Raum Koblenz wurde die Pfalz angesteuert. Nach einem ersten Frühstück gab es einen Empfang im Pfalzgrafensaal der ehemaligen Rheinpfalz. Vertreter der Stadt und des Polizeipräsidiums Kaiserslautern begrüßten die IPA–Freunde die aus dem ganzen Land angereist waren.
Auf dem Tagesprogramm standen weiterhin Besichtigungen der unterirdischen Gänge der ehemaligen Kaiserpfalz und es ging zu den Dachterrassen des Rathauses; dort wurden interessante Informationen zur Pfälzer Metropole preisgegeben. Den Höhepunkt brachte ein Besuch des Fritz–Walter Stadions mit einer ausführlichen Besichtigung der Sportstätte, ehe der Abend dann mit einem gemütlichen Zusammensein und vielen Gesprächen ausklang. (hem)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rückblick auf die IPA-Aktivitäten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“


„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Die Shire Horses gelten als die größte Pferderasse der Welt. Als einzige diesjährige Zuchtschau der sanften Riesen fand am Samstag (11. Juli) eine Kombination aus Schau und Seminar „Pimp my Shire“ auf dem Hof Schönborn in Katzwinkel bei der Shire Connection statt. Wenn auch ohne Zuschauer, war dies eine gelungene Veranstaltung für Einsteiger und Profis gleichermaßen.




Aktuelle Artikel aus Region


Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Katzwinkel. In diesem Jahr fielen und fallen alle weiteren geplanten Zuchtschauen der Shire Horse-Pferde sowohl in England, ...

Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Weitere Artikel


Maschinenbau - Workshop für SchülerInnen

Wissen. Angeboten wird der Workshop von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Altenkirchen in Kooperation mit ...

Freie Wähler RLP gegen Freihandelsabkommen

Region. Die Bundesrepublik Deutschland soll den geplanten Freihandels- und Investitionsabkommen mit Kanada (CETA) und den ...

Studienfahrt der SPD Betzdorf führte nach Madeira

Betzdorf. Von Madeireas Schönheit konnten sich 91 Teilnehmer während der 36. Studienfahrt der SPD Betzdorf erfreuen. Und ...

32 Grundschulkinder besuchten Lernort Bauernhof

Wissen. Es sollte ursprünglich das Thema Ernte, und ganz speziell die Kartoffelernte, im Mittelpunkt des Ausfluges für die ...

Porzellanmalerin Ute Henne im Regionalladen Unikum

Altenkirchen. Das Malen auf Porzellan erfordert umfangreiche, langwierige und komplizierte Techniken. Ausgehend von der traditionellen ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth feierte den 20. Geburtstag

Altenkirchen. Vor 20 Jahren entstand der Verein der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Der runde Geburtstag wurde mit ...

Werbung