Werbung

Region |


Nachricht vom 04.08.2008    

Malte fand Weinbergschnecken

War das eine Überraschung: Der kleine Malte fand im Garten seiner Tante in Schürdt gleich mehrere Weinbergschnescken. Aber wie kamen die Kriechtiere dorthin? Des Rätsels Lösung wusste der Großvater.

maltes weinbergschnecke

Schürdt. Nicht schlecht staunte der fünfjährige Malte, als er im Vorgarten des Grundstücks seiner Tante in Schürdt eine große Weinbergschnecke fand. So eine große Schnecke mit Gehäuse hatte er noch nie gesehen. Malte ging zu seinem Großvater und wollte wissen, was es mit dieser Schnecke auf sich hat und warum sie so viel größer ist als die anderen Schnecken. Weinbergschnecken, so erfuhr Malte, sind normalerweise dort zu finden, wo sie ihren Namen herhaben, in Gegenden, wo es Weinberge gibt. Aber wie, so wollte Malte wissen, kommen die dann nach Schürdt? Die Antwort: Bei einem Besuch seines Onkels an der Mosel wurden einige dieser Tiere mitgenommen und in Schürdt wieder freigelassen. Damals war sein Onkel nur wenig älter als Malte heute. Die Tiere wurden mit Zahlen versehen und beobachtet, wann und wo sie wieder auftauchten. In den ersten Jahren waren sie immer wieder auf dem Gelände und dann war für Jahre nichts mehr von ihnen zu sehen. Jetzt hatte Malte einen dieser Nachkommen gefunden.
Das tropische Wetter war wohl die Ursache, warum diese Schnecken wieder auftauchten. Malte ließ dieser Fund keine Ruhe und so ging er auf Suche nach Weinbergschnecken und er wurde fündig. Zwei Schnecken, die er in der Nähe des Gebäudes fand, klebten aneinander, Am nächsten Tag, als es in Strömen regnete, kroch noch eine über die Wegemauer. Malte und seine Freunde untersuchten die Kriechtiere, wogen sie und maßen die Schneckenhausgröße, machten Fotos und dann wurden alle vier wieder in die Freiheit entlassen. Nun sind die Kinder gespannt, wann und wo sie die Weinbergschnecken wieder sehen. (wwa)
xxx
Malte fand in Schürdt Weinbergschnecken. Foto: Wachow



Kommentare zu: Malte fand Weinbergschnecken

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


Amboss-Kickers triumphierten

Bettgenhausen. Eins der spannendsten Hobbyfußball-Turniere erlebten die Zuschauer am Freitag, 1. August, im Bettgenhausener ...

"Siegperlen" mit neuem Programm

Kirchen. Die Wanderfreunde "Siegperle" haben ihre neue Vereinsbroschüre "Sport für Jedermann" für das 2. Halbjahr 2008 ...

Jusos wollen fit sein für Wahlkampf

Betzdorf/Kirchen. Junge Sozialdemokraten aus Betzdorf und Kirchen sowie Vertreter aus SPD-Ortsvereinen des Kreises Altenkirchen ...

Wieder Kirchen-Einbrüche gemeldet

Kirchen/Betzdorf. In der Nacht zum Samstag, 2. August, stiegen unbekannte Täter auf ein Vordach der katholischen Kirche in ...

Über 2000 sahen Jubiläums-Festzug

Birken-Honigsessen. Vor der Königsresidenz "Zur Alten Kapelle" in Birken-Honigsessen wurde es am Sonntag Nachmittag eng: ...

Fest begann mit Königskrönung

Birken-Honigsessen. Mit der feierlichen Krönung der Majestäten Juliane und Richard Abels hat am Samstagabend das 40. Schützenfest ...

Werbung