Werbung

Nachricht vom 12.10.2014    

Zentrale Wehrübung der Feuerwehr Flammersfeld

Um den reibungslosen Ablauf eines Großeinsatzes auch Löschzug-übergreifend sicherzustellen, sind regelmäßige Übungen für die Feuerwehren ein wichtiger Bestandteil ihrer Ausbildung. Eine solche Übung fand am Samstag, 12. Oktober, in Rott, Ortsteil Kaffroth für die freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Flammersfeld und das DRK Horhausen statt.

Wehrleiter Rainer Schuster, der Bürgermeister der VG Flammersfeld Josef Zolk und Wehrführer Stefan Krämer (von links) waren mit dem Verlauf der zentralen Wehrübung sehr zufrieden. Fotos: Eva Klein

Rott-Kaffroth. Das geplante Übungsszenario könnte in gleicher Form jederzeit auch in der Realität vorkommen: Auf dem Geländer der Sewa GbR, einem großen landwirtschaftlichen Anwesen in Kaffroth, ist ein Schlepper in Brand geraten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist das angrenzende Strohlager, in dem sich zwei Kinder aufhalten, vollständig verraucht. Diese werden bei Eintreffen der Feuerwehren noch vermisst. Zusätzlich drohen die Flammen auf angrenzende Gebäude und Dieseltanks überzugreifen.

Die Löschzüge Flammersfeld, Oberlahr, Pleckhausen und Horhausen trafen nach der Alarmierung der Leitstelle zügig auf dem Anwesen, dass nur durch einen schmalen Zufahrtsweg verfügt, ein und sahen sich der Schwierigkeit gegenüber, die Wasserversorgung sicher zu stellen. Da die öffentliche Wasserversorgung in Kaffroth für einen Einsatz dieser Größenordnung nicht ausreicht, musste das Wasser aus einem 500 Meter entfernten Löschteich gefördert werden. Auf dem Weg dorthin mussten 30 Höhenmeter überbrückt werden, um die Wasserversorgung für die Löschung des Brandes zu gewährleisten. Zusätzlich zu der Koordination des Einsatzes, an der insgesamt 66 Kräfte der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Flammersfeld mit 13 Fahrzeugen teilnahmen, wurde bei dieser Übung auch die Zusammenarbeit mit dem DRK, das mit neun Kräften vertreten war, sowie die Funktionalität des erst kürzlich eingeführten Digitalfunks geprüft.

Der verantwortliche Leiter der Übung und Wehrführer des Löschzuges Flammersfeld, Stefan Krämer, zeigte sich im Anschluss mit dem Ablauf sehr zufrieden. „Angesichts der vielen Schwierigkeitspunkte, wie nicht vorhandener Ortskenntnis, schmaler Zufahrtswege und des großen Gefahrenpotentials des Anwesens, hat uns diese Übung gezeigt, dass wir im Ernstfall gut aufgestellt sind“, resümierte Krämer. Auch der im Dezember diesen Jahres aus dem Amt scheidende Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Josef Zolk, war angesichts des guten Ablaufs voll des Lobes:„Nach 15 Jahren im Amt ist dies meine letzte zentrale Wehrübung und ich bin gegenwärtig voll des Dankes für diese tolle Truppe. Die Altersmischung stimmt, es besteht ein hohes Maß an Fortbildungsbereitschaft und auch die technische Ausrüstung ist auf dem neuesten Stand“, so Zolk. (Eva Klein)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Zentrale Wehrübung der Feuerwehr Flammersfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Region


Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Altenkirchen. Am Samstagabend wurde die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen gegen 20.30 Uhr alarmiert. Es galt für die Einsatzkräfte, ...

ABBA Explosion am 10. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer ...

Weitere Artikel


Feuerwehr der Stadt Kirchen übte

Kirchen. Die Firma Halbe in der Herrenwiese war am Samstag Austragungsort der großen Jahresabschlussübung aller vier Löschzüge ...

Probe wohnen bei Davinci Haus

Elben/Gebhardshain. Die Chefetage von Davinci Haus drehte jüngst den Schlüssel zu einem neuen Musterhaus in Gebhardshain ...

Heerscharen von Besuchern zog es zur Herbst-Fashion nach Altenkirchen

Altenkirchen. Die sechste Herbst-Fashion wurde für viele tausend Gäste zum Ziel des Sonntagsausfluges in die Kreisstadt. ...

Musical!Kultur lüftet Vorhang für die drei Musketiere

Siegen. Die Degen glänzen, die Kostüme sitzen, der Taktstock erhebt sich – diesem Moment fieberten die 200 Ehrenamtlichen ...

Studienfahrt der SPD Betzdorf führte nach Madeira

Betzdorf. Von Madeireas Schönheit konnten sich 91 Teilnehmer während der 36. Studienfahrt der SPD Betzdorf erfreuen. Und ...

Freie Wähler RLP gegen Freihandelsabkommen

Region. Die Bundesrepublik Deutschland soll den geplanten Freihandels- und Investitionsabkommen mit Kanada (CETA) und den ...

Werbung