Werbung

Nachricht vom 13.10.2014    

Vorsitzende des LSB-Bildungswerks Claudia Altwasser wiedergewählt

Die Ransbach-Baumbacherin Claudia Altwasser wurde am Samstag, den 11. Oktober auf der Mitgliederversammlung des Bildungswerks des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) in Mainz einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls wurden 44 Delegierte gewählt.

Tatendurstig: Der neu gewählte Vorstand des LSB-Bildungswerkes (v.l.): Marco Fusaro, Michael Maxheim, Wilfried Markeli, Claudia Altwasser, Fritz Schwarz, Erika Fleck, Reinhold Heinz, Hartmut Simon und Gregor Hambitzer. Foto: LSB

Region. Die Vorsitzende Claudia Altwasser ist am Samstag, den 11. Oktober bei der Mitgliederversammlung des Bildungswerks des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) im Restaurant des Mainzer Landtags wiedergewählt worden. Die Wahl der Ransbach-Baumbacherin, die in ihre zweite Amtsperiode geht, fiel einstimmig aus.

Ebenfalls ohne Gegenstimme wiedergewählt wurden von den 44 Delegierten Erika Fleck (Leimersheim) als stellvertretende Vorsitzende, Wilfried Markeli (Hermeskeil) als Schatzmeister sowie Rainald Kauer (Bacharach), Fritz Schwarz (Laudert) und Hartmut Simon (Mündersbach) als Beisitzer. In ihren Ämtern bestätigt wurden Walter Benz als Vertreter des Sportbund Pfalz, Gregor Hambitzer als Vertreter der LSB-Sportjugend, Reinhold Heinz für den Sportbund Rheinhessen, Michael Maxheim (Sportbund Rheinland) sowie als neue Vertreterin des Landessportbundes Petra Regelin. Als Kassenprüfer wurden Hans-Werner Rörig (Gehlert) und Günter Kimmling (Ralingen) gewählt.

„Ich freue mich über diese Wiederwahl, die einen riesigen Vertrauensvorsprung bedeutet“, erklärte Altwasser, die unter anderem auch als Vizepräsidentin Gesellschaftspolitik des LSB und des Sportbundes Rheinland fungiert. „Ich habe ein ganz tolles Team und mit Marco Fusaro einen ganz tollen Geschäftsführer, der mir sehr viel Arbeit abnimmt.“ Altwasser sagte, sie sei „überzeugt, dass die allgemeine Weiterbildung uns auch in Zukunft bewegen wird. Vielleicht anders als gewohnt – aber es wird nicht weniger faszinierend sein als heute“. Für sie persönlich bedeute das Bildungswerk „Gestaltung der Zukunft mit Leidenschaft“.

In den Augen von LSB-Präsidentin Karin Augustin spielt das Bildungswerk, das in diesem Jahr sein 40. Jubiläum feiert, im rheinland-pfälzischen Sport auch in Zukunft eine zentrale Rolle. „Wir wissen, dass Bildung und Sport untrennbar sind“, sagte Augustin. „Das Bildungswerk kann unseren Vereinen und Verbänden auf allen Ebenen die professionelle Unterstützung geben, die sie brauchen, um den Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden.“ Die landesweit agierende Weiterbildungsorganisation mit ihren 600 Kooperationsvereinen könne den Vereinen und Verbänden auch helfen, in der Öffentlichkeit aufzuzeigen, was diese alles leisten. Augustin betonte, sie wünsche sich für die nächsten 40 Jahre, „dass das Bildungswerk in der Öffentlichkeit noch besser bekannt wird“.



Wert legten Claudia Altwasser wie auch Geschäftsführer Marco Fusaro darauf, dass diese „Mitgliederversammlung der etwas anderen Art“ (O-Ton Moderator Markus Appelmann) in einem modernen Ambiente und einer guten Portion Infotainment über die Bühne ging. „Da wir eine lebendige Organisation sind, wollten wir auch Vielfalt präsentieren“, konstatierte Altwasser. „Im Zeitalter der Digitalisierung sollten unsere Mitglieder etwas erleben und sehen.“ Ziel sei es gewesen, Stimmen und Stimmungen aus dem Bildungswerk selbst weiterzugeben. Dies gelang mit zahlreichen Einspielern und Interviewpartnern auf dem Podium vor Ort. „Wir kommen unseren Visionen immer etwas näher“, freute sich Altwasser.

Wolfgang Scheib, Sportkreisvorsitzender Bad Kreuznach, betonte stellvertretend für viele Delegierte, das Bildungswerk müsse „in den VG-Blättern die gleiche Stellung bekommen wie die Volkshochschulen“. Zudem wünsche er sich „eine noch engere Zusammenarbeit mit den Fachverbänden“. Für ihre jahrelange Unterstützung und ihre großen Verdienste um das LSB-Bildungswerk wurde Jutta Kopf, am 19. Mai aus dem Vorstand ausgeschiedene Delegierte des Sportbund Pfalz, von Claudia Altwasser geehrt.



Kommentare zu: Vorsitzende des LSB-Bildungswerks Claudia Altwasser wiedergewählt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Verhütung von Wohnungseinbrüchen - Polizei beschließt Maßnahmen

Altenkirchen/Neuwied. Aktueller Anlass ist der Umstand, dass seit Jahren im Winterhalbjahr die Gefahr steigt, Opfer eines ...

SPD-Politiker besuchen Dachdeckerbetrieb Löcherbach

Niederfischbach. Mit einem Besuch beim Dachdeckermeister Joachim Löcherbach in Niederfischbach setzte der Landtagsabgeordnete ...

Wanderung mit vielen Geschichten

Pracht/Hassel. Schönes Wetter bescherte der Himmel der sehr erfolgreichen Wanderung um den Ort Hassel und das buddhistische ...

Elfen, Feen und Trolle im Kreis-Bergbaumuseum

Herdorf-Sassenroth. Das Kreis Bergbaumuseum war am Wochenende, 11/12. Oktober, ein Anlaufpunkt für alle Fans der Märchen, ...

Heerscharen von Besuchern zog es zur Herbst-Fashion nach Altenkirchen

Altenkirchen. Die sechste Herbst-Fashion wurde für viele tausend Gäste zum Ziel des Sonntagsausfluges in die Kreisstadt. ...

Probe wohnen bei Davinci Haus

Elben/Gebhardshain. Die Chefetage von Davinci Haus drehte jüngst den Schlüssel zu einem neuen Musterhaus in Gebhardshain ...

Werbung