Werbung

Region |


Nachricht vom 04.08.2008    

Spannung beim Spiel ohne Grenzen

Turbulent ging es zu beim zweiten "Spiel ohne Grenzen" beim großen Brunnenfest an der Jugend- und Grillhütte in Kraam. Knapper Sieger wurde die Dorfgemeinschaft Breibach vor den Hausherren. Begonnen hatte das Fest am Samstag mit gemeinsamem Kaffetrinken und geselligem Beisammensein mit einer Disko.

breibacher siegten in kraam

Kraam. Die Dorfgemeinschaft Kraam gemeinsam mit der Ortsgemeinde hatten zum großen Brunnenfest an der Jugend- und Grillhütte eingeladen. Bereits am Samstag hatten die Kraamer ihr Fest mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken am Nachmittag und dem geselligen Beisammensein mit Disko, aufgelegt von "Phillip und Phillip", begonnen. Der Sonntag stand ganz im Zeichen des im vergangenen Jahr ins Leben gerufenen "Spiel ohne Grenzen".
Der Tag wurde begonnen mit einem Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Bernd Melchert, anschließend war Frühschoppen mit Mittagessen. In der Nachmittagszeit gab es nicht nur leckeren Kuchen zum duftenden Kaffee, sondern auch frische Waffeln, die wieder reißenden Absatz fanden. Fünf neue Spiele hatten sich die Initiatoren ausgedacht. In der Reihenfolge Fliegender Teppich, Biertrinkmaschine, heißer Draht, Baumstamm sägen und zum Schluss über das Wasser gehen standen an. Fünf Mannschaften hatten sich bereits im Vorfeld zu dieser lustigen Olympiade angemeldet - die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Breibach, im Volksmund "Breeber" genannt, das Team I. Open Air Kraam, das Team II. Open Air Kraam, Bio Gas Kraam und schließlich noch aus der Nachbarschaft die Mannschaft der Hasselbacher. Beim fliegenden Teppich mussten sich zwei Spieler die rechten Fußgelenke zusammenbinden, sich gemeinsam auf einen Teppich stellen und den zweiten Teppich vor sich werfen und besteigen und das solange wiederholen, bis die Strecke hin und zurückgelegt war. Wer neben den Teppich trat, musste von vorne beginnen. Mit 5,8 Minuten waren die Breibacher die Schnellsten, gefolgte vom Biogas, Hasselbach, Open Air I und Open Air II. Fünf Mannschaftsteilnehmer mussten im zweiten Wettbewerb durch Kurzschläuche in kürzester Zeit einen Bierkrug leeren. Auch hier setzte sich Breibach erfolgreich durch und siegte vor Open Air I., Open Air II., Hasselbach und Biogas. Geschicklichkeit und Schnelligkeit waren beim heißen Draht gefragt. Der Stab durfte nicht den Draht berühren, sonst musste das Teilstück neu durchlaufen werden. Biogas setzte sich an die Spitze, gefolgt von Open Air I., Open Air II., Hasselbach und Breibach. Spannend wurde es beim Baumstammsägen, wo es galt zwei Stücke in schnellstmöglicher Zeit im Wechsel abzusägen, und die durften nicht schwerer sein als zwei Kilogramm. Die schnellste Zeit hatten mit 1,17 Minuten die Breibacher, gefolgt von Hasselbach (1,23), Open Air II (1,54), Biogas (2,38) und Open Air I. (4,02). Das beste Gewicht brachte Biogas mit 1,95 Kilo auf die Waage. Auf die Plätze kamen Open Air II (1,74), Open Air I. und Hasselbach (beide mit 2,34) und Breibach (2,82). Über einen Wasserpool musste dann ein Balken gelegt werden, von vier Mitspielern jeder Mannschaft überschritten und zum Ende eine Glocke geschlagen werden. Die Punkte für die Glocke erhielten alle Mitspieler und drei machten Bekanntschaft mit dem erfrischenden Nass. Die schnellste Zeit schafften die Breibacher mit 1,20 Minuten, gefolgt von Biogas (1,23), Open Air I. (2,39), Hasselbach (2,43) und Open Air II. (2,51). So gewannen die Breibacher mit 26 Punkten vor Biogas Kraam (25), Open Air I. Kraam (21), Hasselbach (20) und Open Air II (19). (wwa)
xxx
Entspannendes Bad nach ihrem Sieg: Die "Breeber" im Pool. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Spannung beim Spiel ohne Grenzen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Das "Gesicht" der Obdachlosigkeit gibt es auch in Mittelzentren wie Wissen

Wissen. Vielfältige Gründe führen dazu, dass Menschen obdachlos werden. Einer davon ist, dass Menschen mit massiven psychischen ...

Wie geht es weiter mit dem Wald? Erste Info-Tafel steht in Hamm

Hamm(Sieg). Eine der Info-Tafeln, die allen Privatwaldbesitzern zur Verfügung stehen und bald an vielen Stellen im Kreis ...

VfL Waldbreitbach kommt zusammen

Waldbreitbach. Anträge der Mitglieder zur Tagesordnung müssen schriftlich beim 1. Vorsitzenden Wolfgang Bernath eingehen. ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

4400-Euro-Spende: Hilfe für krebskranke Kinder und deren Familien

Wissen. Für die Mitarbeiter der Firma Nimak in Wissen sowie die Geschäftsleitung ist die Spendensammlung inzwischen eine ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Jugendfeuerwehr mit starker Übung

Kraam. In der Mittagszeit des Sonntags saßen die Bürger und Brunnenfestbesucher in Kraam beim Mittagstisch, als plötzlich ...

Prächtiges Lichterfest in Kircheib

Kircheib. Mitten in der Ortsdurchfahrt von Kircheib, unmittelbar an der B 8 feierten auf dem Vorhof und Parkplatz der Gasstätte ...

20 Jahre Dorfmusikanten

Molzhain. Die Molzhainer Dorfmusikanten blicken in diesem Jahr auf eine 20-jährige Tradition zurück. Offiziell gegründet ...

Jusos wollen fit sein für Wahlkampf

Betzdorf/Kirchen. Junge Sozialdemokraten aus Betzdorf und Kirchen sowie Vertreter aus SPD-Ortsvereinen des Kreises Altenkirchen ...

"Siegperlen" mit neuem Programm

Kirchen. Die Wanderfreunde "Siegperle" haben ihre neue Vereinsbroschüre "Sport für Jedermann" für das 2. Halbjahr 2008 ...

Amboss-Kickers triumphierten

Bettgenhausen. Eins der spannendsten Hobbyfußball-Turniere erlebten die Zuschauer am Freitag, 1. August, im Bettgenhausener ...

Werbung