Werbung

Nachricht vom 15.10.2014 - 09:04 Uhr    

Beim Oktobermarkt in Horhausen dabei

Der Lions Club Altenkirchen-Friedrich Wilhelm Raiffeisen unterstützt engagierte Westerwälder Frauen des Vereins "Trotzdem-Lichtblick" mit Sitz in Puderbach. Beim Oktobermarkt in Horhausen sind die Lions mit einem Stand vertreten, es gibt attraktive Preise zu gewinnen. Der Erlös geht an den Verein "Trotzdem-Lichtblick".

Dr. Birger Flohr, Präsident Lions Club Altenkirchen FWR, Doris Eyl-Müller, Vorstandsmitglied Trotzdem-Lichtblick, Babara Beckmann, Mitarbeiterin Trotzdem-Lichtblick, Anja Nassen, Mitglied Lions Club Altenkirchen FWR (von rechts). Foto: pr

Horhausen. Unter dem Dach von Lions International getreu dem Motto „We serve“ verbindet die Mitglieder des Lions Club Altenkirchen Friedrich Wilhelm Raiffeisen (LC Altenkirchen-FWR) der Wunsch, dort zu helfen, wo andere Hilfen nicht oder nicht ausreichend greifen. Unter dem Aspekt der Nächstenliebe wollen sie der Gesellschaft etwas zurückgeben und so zu einem Ausgleich unterschiedlicher gesellschaftlicher und sozialer Vorraussetzungen beitragen.

Aber damit nicht genug. Die Mitglieder des LC Altenkirchen-FWR leben nahezu ausnahmslos in der Raiffeisen-Region. Diese Region verbindet sie ebenso wie der Grundgedanke Raiffeisens: "Was dem einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele."
"Vor dem Hintergrund haben wir uns ganz bewusst für einen Verein - gewissermaßen aus unserer Nachbarschaft - entschieden, dessen Engagement wir unterstützen wollen“, erklärt der Präsident des LC Altenkirchen-FWR, Dr. Birger Flohr.

Mit dem Verein "Trotzdem-Lichtblick" e. V. mit Sitz in Puderbach ist die Wahl hierbei auf eine Gemeinschaft gefallen, die Menschen hilft, die unter Gewalt leiden.

„Trotzdem-Lichtblick ist im Jahre 2011 aus der Verschmelzung der beiden Vereine "TROTZDEM – Verein gegen sexuellen Missbrauch gegen Frauen, Mädchen und Jungen" und dem "Lichtblick – Frauennotruf im Puderbacher Land" hervorgegangen. Die Angebote der beiden - ohnehin schon vor der Verschmelzung kooperierenden Vereine – konnten damit für die Frauen und die Präventionsarbeit gegen sexuellen Missbrauch gerade auch im ländlichen Raum erhalten werden“, erläutert Doris Eyl-Müller, Mitglied des Vereinsvorstandes.

Neue Themen denen sich der Westerwälder Verein widmet sind bei der Telefonberatung Kontaktlosigkeit und Einsamkeit. Eine immer größer werdende Rolle spielt das Thema „Cybermobbing“. Wichtig ist dem Verein, die begleitete Gesprächsgruppe für erwachsene weibliche Opfer sexuellen Missbrauchs auch in Zukunft anbieten zu können. Hierzu wird die Spende eingesetzt.

In dem Wissen, dass mit vereinten Kräften und einem funktionierenden Netzwerk nicht nur mehr erreicht wird, sondern auch die notwendige Kontinuität gewährleistet ist, um Projekte langfristig und erfolgreich zu begleiten, hat sich der LC Altenkirchen-FWR dazu entschieden, den gesamten Erlös, der während des Oktobermarktes am 25. und 26. Oktober in Horhausen erzielt wird dem Verein Trotzdem-Lichtblick zu spenden.
Attraktive, hochpreisige Gewinne, die sich hinter zahlreichen Losnummern verstecken, können von allen, die den Stand des LC AK–FWR besuchen, gewonnen werden. Insofern freuen sich die Mitglieder des LC Altenkirchen-FWR auf zahlreiche Besucher, die ihnen beim Helfen helfen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Beim Oktobermarkt in Horhausen dabei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Heim-Premiere: VfB Wissen empfängt FSV Salmrohr

Wissen. Darauf haben Fans und Freunde des VfB Wissen lange gewartet: Nach über 21 Jahren bestreitet der Traditionsverein ...

Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Wehbacher Sänger zu Gast beim Klickerverein

Kirchen-Wehbach. In der Ferienzeit machen auch die Sängerinnen und Sänger des Singkreis 1868 Wehbach eine Sommerpause mit ...

Zum 22. Mal: Scheunenfest des MGV „Glück Auf“ Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Mit jeder Menge Musik und viel Gesang feiert der Männergesangverein (MGV) „Glück Auf“ Steckenstein ...

Der SV Leuzbach-Bergenhausen hat einen neuen Kaiser

Altenkirchen. Die Krone ging an Dirk Euteneuer, das Zepter an Alexander Roth, der Reichsapfel an Wolfgang Griffel, die linke ...

Übungsleiter im Spagat: „Der Sportverein bleibt keine analoge Insel“

Region. Fragen, die auch die rund 300 Teilnehmer des 12. SBR-Übungsleiter-Forums beschäftigten, ehe sie sich zu Fuß in die ...

Weitere Artikel


Saisonabschluss gefeiert

Betzdorf. Am vergangenen Sonntag brachen fast siebzig Mountainbiker im Alter von eins bis 65 Jahren bei Kaiserwetter auf, ...

Internationaler Tag der Frauen im ländlichen Raum

Kreisgebiet. Internationaler Tag der Frauen in ländlichen Gebieten - Der etwas sperrige Titel mag verwundern. Das Anliegen, ...

Hans Holzbecher präsentierte feinsinniges Kabarett

Alsdorf. Holzbecher präsentierte sich als ein Versicherungsberater, der an sich und der Welt scheiterte und sich nun immer ...

Bätzing-Lichtenthäler: Nutzung endlich klären

Daaden. Die Bundeswehr ist abmarschiert. Zwischenzeitlich hat der letzte Soldat den Truppenübungsplatz in Daaden verlassen ...

Es ist soweit: Schnelles Internet für Selbach und Fensdorf

Selbach. Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Breitbandversorgung im Kreis Altenkirchen“ konnten nun die Ortsgemeinden Selbach ...

Kreistage WW und AK entscheiden über Sparkassenfusion

Region. Ende des vergangenen Jahres hatten die Verwaltungsräte der beiden Kreissparkassen ihre jeweiligen Vorstände mit der ...

Werbung