Werbung

Nachricht vom 15.10.2014    

Online-Umfrage zur Neuordnung der Schulferien

Passen die Strukturen der Schulferien noch in die Lebenswirklichkeit unserer Familien? Bei der CDU im Mainzer Landtag hat man daran zumindest Zweifel. Per Online-Umfrage unter www.ferien-in-rlp.de können sich Familien, Schüler und Lehrer hierzu äußern und mit darüber abstimmen, ob es beispielsweise Pfingst- oder zusätzliche Winterferien geben soll.

"Endlich frei!" - viele Kinder freuen sich über lange Sommerferien - für die Eltern ergeben sich hier meist Betreungsschwierigkeiten. Foto: Symbolfoto

Kreisgebiet/Mainz. „Das Sommerhalbjahr ist in den Schulen aufgrund der jetzigen Ferienaufteilung häufig sehr lang und die Zeit vor den Herbstferien oftmals zu kurz. Das bedeutet für Schüler und Lehrer langes Brüten vor der Sommerpause und hektischer Prüfungsstress vor den Herbstferien. Die Abstände zwischen den Schulferien sollten im Sinne einer sinnvollen Unterrichtsplanung überdacht werden“, erklären die beiden heimischen Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders (Eichen) und Michael Wäschenbach (Wallmenroth).

Die Sommerferien seien quasi als starres Gerüst seit Jahrzehnten unangetastet, die Lebensumstände von Familien hätten sich aber wie die Arbeitswelt erheblich gewandelt. In immer mehr Familien seien beide Elternteile berufstätig. Für sie wie auch für berufstätige Alleinerziehende stelle die Betreuung der Kinder insbesondere in den Sommerferien eine große Herausforderung dar. „Eine Neuordnung der Schulferien könnte für alle Betroffenen Abhilfe schaffen. Bisher sah die Landesregierung allerdings keinen Handlungsbedarf“, so die CDU-Politiker.

Gesellschaftliche Veränderungen erfordern nach ihrer Ansicht wie in anderen Bereichen Anpassungen. „Daher haben wir uns dem Thema angenommen und wollen es genau wissen: Ist die bestehende Ferieneinteilung überhaupt noch zeitgemäß? Was wollen die Beteiligten? Auf "ferien-in-rlp.de" können Schüler, Eltern und Lehrer ihre Stimme kundtun“, erklären die Parlamentarier zum Start der Online-Umfrage der CDU-Landtagsfraktion.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Online-Umfrage zur Neuordnung der Schulferien

1 Kommentar
Ich bin der festen Überzeugung, dass Herbstferien ausfallen und dafür die Weihnachtsferien ein paar Tage länger sein könnten. Der Zwischenraum von Ende Sommerferien und Anfang Herbstferien ist insbesondere für diejenigen SchülerInnen ein Problem, die gerade einen Schulwechsel hinter sich haben, sich gerade ein wenig eingelebt haben und dann direkt wieder Herbstferien haben. Aber auch die anderen SchülerInnen und auch Lehrer müssen in der kurzen Zeit eine Menge Arbeiten und Tests schreiben, um das Soll zu erreichen. Dies könnte man so entzerren.
#1 von Brigitte Schwalen, am 19.10.2014 um 07:19 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Neue Web-App „Marktplatz-Wisserland“: Lokal einkaufen – Heimat stärken

„Lokal Einkaufen - Heimat stärken“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Genau hier setzt die neue Web-App der Wissener Einzelhändler und Dienstleister an. Denn ab Mitte August werden zum Start schon rund 15 Geschäfte aus Wissen ihre Angebote und Informationen auf „Marktplatz-Wisserland“ für jeden sichtbar immer aktuell im Internet präsentieren.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.




Aktuelle Artikel aus Region


„Corona-Disziplin“ auf dem Bau im Kreis Altenkirchen sinkt

Kreis Altenkirchen. Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen ...

Reparatur-Café startet wieder mit neuem Standort in Kausen

Kausen. Seit Oktober 2017 konnte die Projektgruppe „Reparatur-Café“ mit ihrem hoch motivierten Team in über 500 Fällen Bürgern ...

L 278 bei Gebhardshain in Richtung Wissen wieder frei

Gebhardshain. Das hat der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Wissing mitgeteilt. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land ...

1,58 Millionen Euro für Ausbau der K 93 in Niederfischbach

Niederfischbach. Moderne Straßen sind nach Auffassung des Verkehrsministers ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft ...

Thujahecke in Fürthen stand in Flammen

Hamm. Diese rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Die Rauchwolke war schon vom Feuerwehrhaus in Hamm aus zu ...

Waschanlage in Mudersbach darf vorerst wieder betrieben werden

Mudersbach. Walter und Tim Hering betreiben bereits seit mehreren Jahren eine Tankstelle nebst zugehöriger Waschanlage, ...

Weitere Artikel


Exkursion durch den Marienthaler Wald

Fürthen. Treffpunkt war das Hofcafe "Heinzelmännchen". Von Zuhause hatten die Väter eine Stofftasche mit einem Holzscheit ...

Badminton-Club "Smash" Betzdorf Spitzenreiter

Betzdorf. Die Betzdorfer Damen hatten sich eine Erkältung eingefangen und Betzdorfs Routinier Knaack laborierte an einer ...

BVMW lädt zum Meeting ein

Region. Am Donnerstag, den 30. Oktober veranstaltet der Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW) das „BVMW Meeting ...

Hans Holzbecher präsentierte feinsinniges Kabarett

Alsdorf. Holzbecher präsentierte sich als ein Versicherungsberater, der an sich und der Welt scheiterte und sich nun immer ...

Internationaler Tag der Frauen im ländlichen Raum

Kreisgebiet. Internationaler Tag der Frauen in ländlichen Gebieten - Der etwas sperrige Titel mag verwundern. Das Anliegen, ...

Saisonabschluss gefeiert

Betzdorf. Am vergangenen Sonntag brachen fast siebzig Mountainbiker im Alter von eins bis 65 Jahren bei Kaiserwetter auf, ...

Werbung