Werbung

Nachricht vom 15.10.2014    

Ärzteteam im MVZ Betzdorf-Kirchen komplett

Die Umstrukturierung im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen im S-Forum ist abgeschlossen. Der Orthopäde und Unfallchirurg Kenneth Hartl ist jetzt neu dabei und damit stehen nun 15 Fachärzte für die Bevölkerung im MVZ an zwei Standorten zur Verfügung.

Der neue Orthopäde und Unfallchirurg im MVZ Betzdorf-Kirchen eingerahmt von der Geschäftsführerin und dem ärztlichen Leiter (von links): Bärbel Arwe, Kenneth Hartl und Dr. Marius Passon. Foto: Diakonie

Betzdorf/Kirchen. Mehr Ärzte an zwei statt vier Standorten, dadurch kürzere Wege, bessere Erreichbarkeit und schnellere Termine für Patienten: Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen hat seinen Umstrukturierungsprozess abgeschlossen. Mit dem Kölner Kenneth Hartl (40) komplettiert ein weiterer Facharzt die Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie. Und Gefäßchirurg Dr. Marius Passon ist mit Wirkung zum 1. Oktober neben Frauenärztin Dr. Gabriela Beck nun ebenfalls Ärztlicher Leiter.

15 Ärzte arbeiten jetzt im MVZ Betzdorf-Kirchen. In Kirchen in der Bahnhofstraße 9 sind Herbert Einsele, Dr. Detlef Schmidt und Dr. Blanka Tyuchova im Bereich Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie tätig.
Im Betzdorfer S-Forum in der Friedrichstraße 15 wirken Dr. Hazem Ateih, Dr. Thomas Bacher, Kenneth Hartl (Orthopädie und Unfallchirurgie), Reinhard Klöss, Dr. Marius Passon, Dr. Anna Wolf (Chirurgie und Gefäßchirurgie), Dr. Gabriela Beck, Dr. Bernd Gerresheim, Dr. Dieter Hofmann (Frauenheilkunde und Geburtshilfe), Kazimiera Wisniewska (Augenheilkunde) sowie Markus Hecker und Dr. Alexander Schmitz (Anästhesie).

“Wir sind froh, dass im MVZ viele Disziplinen ganz eng miteinander arbeiten und Patienten auch flurübergreifend untersucht werden können”, betont Dr. Marius Passon. Das ermögliche zum Beispiel, Notfälle frühzeitig und schnell abteilungsgerecht zu behandeln. Geschäftsführerin Bärbel Arwe begrüßt nach Hazem Ateih nun mit Kenneth Hartl einen weiteren Orthopäden, der als Kliniker auch bereits Erfahrungen im ambulanten Bereich gesammelt hat. Hartl behandelt alle orthopädischen Erkrankungen, sieht seine Schwerpunkte bei Fehlhaltungen, Rückenleiden und Gelenkerkrankungen. Bärbel Arwe lobt: “Schon nach wenigen Tagen zeigt sich, dass seine freundliche und kompetente Art von den Patienten geschätzt wird.”

Hartl selbst freut sich auf seine neue Aufgabe. 1974 in Wilhelmshaven geboren und in Aachen aufgewachsen, studiert er an der Universität Essen Humanmedizin, legt 2004 die Vollapprobation zum Arzt ab und besteht 2010 die Facharztprüfung in Unfallchirurgie und Orthopädie vor der Ärztekammer Nordrhein. Hartl arbeitete unter anderem in Krankenhäusern in Köln, Engelskirchen und Remscheid. Er ist ledig, aber seit langem mit seiner Lebensgefährtin liiert und macht in seiner Freizeit noch immer das gerne, was er einst auf höchster Ebene im Leistungssport betrieben hatte: Schwimmen. Denn Ken Hartl gehörte in den 90er-Jahren zu den besten Brustschwimmern Deutschlands, zählte zum A-Kader, nahm an Welt- und Europameisterschaften teil, war nationaler Rekordhalter auf der 200-Meter-Strecke.
“Das ist lange her”, macht er kein Aufhebens ob der Vergangenheit, um sich im selben Atemzug wieder auf die Gegenwart zu konzentrieren: “Ich möchte dazu beitragen, dass die Menschen in der Region wohnortnah und möglichst ohne Krankenhausaufenthalt versorgt werden können.”

Bärbel Arwe ist zufrieden: “Unser medizinisches Angebot im MVZ Betzdorf-Kirchen kann sich auch qualitativ mehr als sehen lassen.” Das Mehr an Ärzten und Angeboten – Anfang Oktober wechselte auch die Chirurgie ins S-Forum - wurde umgesetzt, in dem die vorhandenen, großzügigen Räumlichkeiten neu aufgeteilt wurden. Auch der Belegungsplan für den hochmodernen Operationstrakt wurde reorganisiert. In der Folge kann der OP nun stärker ausgelastet, die Zahl von ambulanten Eingriffen erhöht und somit vor allem OP-Wartezeiten für Patienten verringert werden. Zudem will das MVZ seinen Service für Patienten mit kürzeren Wartezeiten, zeitnahen Arztterminen und höherem Komfort in der telefonischen Erreichbarkeit steigern. Ferner sind spezielle Sprechstunden geplant, zum Beispiel zur Schlaganfallvorsorge, bei Durchblutungsstörungen und Venenerkrankungen oder auch zur Diagnostik von Leisten- und Bauchwandbrüchen.

Mehr Infos über das MVZ Betzdorf-Kirchen gibt es im Internet unter www.mvz.diakonie-sw.de.




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ärzteteam im MVZ Betzdorf-Kirchen komplett

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Die Betzdorfer Polizei berichtet von verschiedenen Einsätzen am Freitag, 14. August. Dabei handelte es sich überwiegend um Delikte im Straßenverkehr: Mehrere Betrunkene waren im Auto unterwegs, einer versuchte rückwärts eine Fußgängerbrücke hochzufahren. Die Polizei sucht zudem Zeugen eines gefährlichen Überholmanövers.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Das Kinderhospiz Balthasar eröffnete im September 1998 als erstes Kinderhospiz in Deutschland. Seitdem begleitet das Haus Familien mit einem unheilbar erkrankten Kind auf ihrem schweren Weg von der Diagnose bis zum Versterben des Kindes. Die verbleibende Zeit soll von allen so schön und intensiv wie möglich erlebt werden.


Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

In Herdorf ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung gekommen. Ein 24-Jähriger griff zunächst einen 19-Jährigen an, dann traten er und eine weitere Täterin auf ihn ein. Die Polizei sucht Zeugen.


Region, Artikel vom 14.08.2020

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Auf einem Landwirtschaftlichen Hof in Friesenhagen-Schönbach ist am Freitagmittag ein 1000 Liter fassender Öltank umgekippt, mehrere hundert Liter Diesel sind nach Polizeiangaben ausgetreten. Feuewehr, Wasserbehörde und Polizei sind vor Ort und klären die Umstände.




Aktuelle Artikel aus Region


Leben und Lachen, Sterben und Trauern im Kinderhospiz

Olpe. Fröhliche Augenblicke, das Leben und Lachen – das sind die vorrangigen Ziele im Kinderhospiz Balthasar. Hier findet ...

Arbeitsreicher Start ins Wochenende für die Betzdorfer Polizei

Dachdecker ohne Genehmigung
Durch aufmerksame Zeugen wurde die Polizei am Freitag, 14. August, gegen 11.03 Uhr darüber in ...

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Friesenhagen. Gegen 12 Uhr wurde der Polizei in Betzdorf der Vorfall mitgeteilt. Der Öltank war demnach mit Diesel für die ...

DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Hachenburg. So ist der begehrte monatliche Infoabend nebst Kreißsaalbesichtigung seit Monaten bis auf weiteres ausgesetzt. ...

Endlich wieder Lehre statt Leere: Arbeitstreffen der VHS

Altenkirchen. „Niemand weiß momentan genau, ob und wie das Coronavirus die Planungen für die nächsten Wochen und Monate wieder ...

Pressestelle des Polizeipräsidiums Koblenz unter neuer Leitung

Koblenz. Ulrich Sopart, gelernter Verwaltungsbeamter, ist seit 1983 bei der Polizei Rheinland-Pfalz. Nach Abschluss seiner ...

Weitere Artikel


Wirtschaft verliert an Dynamik

Region. Die Betriebe beurteilen in der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ihre aktuelle ...

DRK-Kita Kirchen: neuer Träger, erweitertes Angebot

Kirchen. Helle, freundliche Farben, eine Kletter-Rutsch-Kombination zum ausgiebigen Toben und eine kleine Snoozle-Ecke für ...

Niederfischbach: Dreister Trickdiebstahl in Seniorenwohnheim

Niederfischbach. Der Trickbetrüger bat die Seniorin das Wasser im Badezimmer auf- und zuzudrehen. In der Zwischenzeit entwendete ...

BVMW lädt zum Meeting ein

Region. Am Donnerstag, den 30. Oktober veranstaltet der Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW) das „BVMW Meeting ...

Badminton-Club "Smash" Betzdorf Spitzenreiter

Betzdorf. Die Betzdorfer Damen hatten sich eine Erkältung eingefangen und Betzdorfs Routinier Knaack laborierte an einer ...

Exkursion durch den Marienthaler Wald

Fürthen. Treffpunkt war das Hofcafe "Heinzelmännchen". Von Zuhause hatten die Väter eine Stofftasche mit einem Holzscheit ...

Werbung