Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 17.10.2014 - 09:34 Uhr    

Interessante und spannende Lesung

Der ehemalige Fußballnationalspieler Uli Borowka las aus seinem Buch "Volle Pulle - Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Suchtberatung des Diakonischen Werkes Altenkirchen.

Uli Borowka las aus einem Buch vor rund 100 Gästen. Foto: Diakonie

Altenkirchen. 16 Jahre Fußballprofi, 16 Jahre Alkoholiker. Diese Bilanz zog der sechsmalige Nationalspieler und Europapokalsieger Uli Borowka aus seiner Zeit als Fußballprofi. Das Diakonische Werk Altenkirchen hatte in Kooperation mit der ASG Altenkirchen und dem SRS e.V. zu einer Lesung und Gesprächsrunde im Hotel Glockenspitze eingeladen. Zuvor referierte Borowka vor verschiedenen Klassen an der Realschule Plus in Altenkirchen.

Der ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen las aus dem im Herbst 2012 erschienen Buch "Volle Pulle – Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker" und beantwortete offen und teilweise tief emotional die Fragen der nahezu 100 Gäste. Borowka berichtete über die Trennung von seiner ersten Frau, einem Selbstmordversuch und den tragischen Situationen die er in Folge seiner Alkoholkrankheit erlebte. Fast alle Fragen drehten sich um die Folgen der Suchtkrankheit und der Suchttherapie.

Die Veranstaltung erfolgte im Rahmen des 35-jährigen Jubiläums der Suchtberatung des Diakonischen Werks Altenkirchen. Die Veranstaltung wurde von Daniel Schneider vom SRS moderiert, Dirk Bernsdorff von der Suchtprävention des Diakonischen Werkes Altenkirchen sorgte für eine fachliche Eingliederung des Berichts von Uli Borowka.

Informationen zu Sucht, Suchtberatung und Suchtprävention erhalten Sie beim Diakonischen Werk Altenkirchen, 02681-8008-20, info@diakonie-altenkirchen.de.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Interessante und spannende Lesung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Edle Spirituosen und edle Steine

Altenkirchen. Seit über 200 Jahren und sieben Generationen reicht die Ahnengalerie der Brenner und Destillateure aus dem ...

56 gestohlene Altkleidercontainer in Altenkirchen sichergestellt

Altenkirchen. Am Montag, 13. Oktober, ging ein Hinweis bei der PI Altenkirchen aus der Bevölkerung bezüglich der gestohlenen ...

Gebhardshain: CDU–Fraktion sieht aktuell keinen Handlungsbedarf

Gebhardshain. Mit den die VG Gebhardshain betreffenden neuen Fusionsplänen der Landesregierung befasste sich die CDU–Fraktion ...

Neue Karte für Wanderer und Radwanderer erschienen

Wissen. Die Karte deckt die Region nördlicher Westerwald und Siegtal sowie Teile des Wildenburger Landes ab. Die malerische ...

Sprechwerkzeuge und ihre Entwicklung

Altenkirchen. Die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (AGZ) für den Kreis Altenkirchen veranstaltete kürzlich im Gesundheitsamt ...

Gemeinsame Rosenkranzandacht in Rosenheim

Rosenheim. Die kfd Rosenheim, die kfd Nauroth sowie die Frauengemeinschaften Elkenroth und Kausen laden zur gemeinsamen Rosenkranzandacht ...

Werbung