Werbung

Region |


Nachricht vom 05.08.2008    

Rauchmelder löste Alarm aus

Aufregung am Mittwoch Abend im Grünen Weg in Flammersfeld. In einem Wohnhaus war ein Rauchmelder angesprungen. Die Bewohner waren nicht zu Hause. Ein besorgter Nachbar hatte deshalb die Polizei benachrichtigt, die die Feuerwehr alarmierte. Gottlob stellte sich alles als ein Fehlalarm heraus.

rauchmelder fehlalarm

Flammersfeld. In der Straße Grüner Weg in Flammersfeld löste am späten Montagnachmittag gegen 18.40 Uhr ein Rauchmelder in einer Dachgeschoßwohnung Alarm aus. Der Bewohner der Wohnung schien nicht anwesend zu sein und so alarmierte ein Mitmieter die Polizei und somit auch den Löschzug Flammersfeld. Die rückte Minuten später mit vollem Programm an. Der Schnellangriff ging mit Atemschutz in das Gebäude, kam aber nicht in die Wohnung. Da von außen kein Qualm oder Feuer zu erkennen war, ließ der Einsatzleiter, der stellvertretende Wehrführer Alexander Oberst, erst einmal die Lage sondieren. Schlüssel für die Wohnung waren nicht zu bekommen. So ordnete er an, mit der Steckleiter den Balkon im dritten Geschoß zu entern um dort eventuell etwas durch die Fensterscheiben zu erkennen. Der Feuerwehr gelang es dort oben, die Balkontür ohne Beschädigung zu öffnen und in die Wohnung einzudringen. Die Feuerwehr fand weder ein Feuer noch irgendeinen anderen Grund, warum der Rauchmelder ausgelöst hatte. Sie verschloss die Balkontür und auch die Wohnungstür wieder. Von der Polizei gab es für das umsichtige Vorgehen der Feuerwehr lobende Worte. (wwa)
xxx
Im Dachgeschoß dieses Hauses löste ein Rauchmelder Alarm aus. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Rauchmelder löste Alarm aus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Neuer Lebensabschnitt begonnen

Kreis Altenkirchen. An den Grundschulen im Kreis Altenkirchen hieß es am Dienstag für fast 1500 Kinder die neue Umgebung ...

Weyerbuscher verteidigten Titel

Bettgenhausen. Die Alt-Herren Mannschaft des SSV Weyerbusch hatte im vergangenen Jahr im Duell mit der Alt-Herren Mannschaft ...

Helmenzer gewannen Jugendturnier

Bettgenhausen. Kein Spiel gaben die Jugendspieler des HSV Helmenzen beim U 12 Turnier des WHC Bettgenhausen-Seelbach ab. ...

Bachpaten bei der Landesgartenschau

Hamm/Bingen. Kürzlich unternahmen die vier Bachpaten der Vebandsgemeinde Hamm auf Einladung des Landesamtes für Umwelt, Wasserwirtschaft ...

Grube als geothermische Ressource

Willroth. Auf dem Gelände der ehemaligen Erzgrube Georg bei Willroth ist die Erschließung eines Industriegebietes vorgesehen. ...

Diebes-Quartett wurde gefasst

Oberkreis. Am Donnerstag, 31. Juli, 0.46 Uhr, erfolgten in der Ortslage Daaden nach einem gezielten Hinweis eines geschädigten ...

Werbung