Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 17.10.2014    

In dunkler Jahreszeit leben Fußgänger gefährlich

Fast jeder zweite Fußgänger-Unfall geschieht bei Dunkelheit. Das Polizeipräsidium Koblenz rät Fußgängern lieber auf eine gute Sichtbarkeit zu achten, statt anderen blind zu vertrauen. Einige Maßnahmen können dabei lebensrettend sein.

Region. Bei einer Vielzahl dieser Verkehrsunfälle spielt die jetzt früher einsetzende Dunkelheit eine entscheidende oder zumindest mitentscheidende Rolle.

Sowohl die Fußgänger selbst als auch die Autofahrer können einen wichtigen Beitrag zur Unfallvermeidung und damit zu ihrer eigenen Sicherheit leisten:

Fußgänger sollten sich niemals darauf verlassen, dass der Autofahrer sie rechtzeitig erkennen wird. Das gilt auch auf vermeintlich gut ausgeleuchteten Straßen. So sollten sie nur im Lichtkegel die Fahrbahn überqueren, sowie bei Lichtverhältnissen, am besten unmittelbar unter einer Straßenlaterne. Man sollte auch immer Fußgängerüberwege oder Fußgängerampeln nutzen, rät die Polizei.

Entscheidenden Einfluss auf die rechtzeitige Erkennbarkeit eines Fußgängers hat darüber hinaus die Farbe der Oberbekleidung. Bei dunkler Kleidung, können Fußgänger zumindest re- flektierende Armbänder, Aufnäher oder Anhänger nutzen, die es im Supermarkt für kleines Geld gibt. Derartige Reflektoren vervielfachen die „Erkennbarkeitsentfernung“.

Wer außerhalb geschlossener Ortschaften zu Fuß unterwegs ist oder eine Autopanne hat, sollte herannahende Autofahrer mit aktiven Lichtquellen aufmerksam machen. Eine funktionierende Taschenlampe oder eine entsprechende Handy-App kann Leben retten.

Die Polizei appelliert auch an die Autofahrer, das sie immer mit plötzlich auftretenden und schlecht erkennbaren Fußgängern rechnen müssen und sie daher ihr ihr Fernlicht so oft es geht nutzen sollen. Auch außerorts müssen Autofahrer aufmerksam und bremsbereit sein. Längst nicht überall, wo 100 km/h erlaubt sind, ist dies tatsächlich die „angemessene“ Geschwindigkeit. Denn es gilt das „Sichtfahrgebot“ und die Grundregel, wonach die Fahrgeschwindigkeit den Verhältnissen jederzeit anzupassen ist.



Interessante Artikel




Kommentare zu: In dunkler Jahreszeit leben Fußgänger gefährlich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Zeugen gesucht: Vandalismus und versuchte Brandstiftung

Wissen. Unbekannte Täter rissen im Bereich der Treppenanlage am Bahnhof mehrere Blumen aus und verteilten diese auf die Treppe; ...

Landtagsabgeordneter Wäschenbach besuchte die „Bertha“

Betzdorf. Zunächst ging Herr Wäschenbach auf das wohl schönste Ereignis, was die Deutschen mit diesem Datum verbinden, dem ...

Parkhaus am Schlossplatz in Altenkirchen bis Sonntag zu

Altenkirchen. Von wegen mal gerade in die Unterwelt unter dem Schlossplatz in Altenkirchen einfahren und in aller Eile Geschäfte ...

Totalschaden: Glatteis-Unfall mit nicht zugelassenem Auto

Kirchen. Ein 23-Jähriger fuhr mit einem Pkw auf der L280 von Freudenberg kommend in Richtung Kirchen. Aufgrund von Glatteis ...

DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg ehrte Mitarbeiter

Altenkirchen/Hachenburg. Im Rahmen einer Feier dankten der Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft, Bernd Decker, und ...

Feuerwehr trainiert nun auf moderner Atemschutzübungsstrecke

Altenkirchen. Die Feuerwehren des Landkreises verfügen nun über eine modern ausgestattete Atemschutzübungsstrecke. Diese ...

Weitere Artikel


Politisches Kabarett gastierte im KDH Horhausen

Horhausen. Kabarettist Freitag gelang es bestens, auch das Horhausener Publikum zu begeistern. Ein Stück exzellenter Satirekunst ...

Aquarelle und Zeichnungen der Kriegsjahre von Bruchhäuser

Steimel. Die Einführungsrede der Ausstellung „Aquarelle und Zeichnungen der Kriegsjahre“ hält Prof. Dr. Hartmut Weber, Präsident ...

Oktobermarkt und Leistungsschau in Horhausen

Horhausen. Das schmucke Kirchspielsdorf Horhausen lädt am Samstag, 25. und Sonntag, 26. Oktober erneut zum traditionellen ...

IHK Koblenz zeichnet 431 Prüfungsteilnehmer aus

Region. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hatte die Absolventen aus der Aus- und Fortbildung zur diesjährigen ...

Gebhardshain: CDU–Fraktion sieht aktuell keinen Handlungsbedarf

Gebhardshain. Mit den die VG Gebhardshain betreffenden neuen Fusionsplänen der Landesregierung befasste sich die CDU–Fraktion ...

56 gestohlene Altkleidercontainer in Altenkirchen sichergestellt

Altenkirchen. Am Montag, 13. Oktober, ging ein Hinweis bei der PI Altenkirchen aus der Bevölkerung bezüglich der gestohlenen ...

Werbung