Werbung

Nachricht vom 17.10.2014 - 19:42 Uhr    

Politisches Kabarett gastierte im KDH Horhausen

Einen Leckerbissen für alle Freunde des "politischen" Kabaretts bot die Kultur-AG der Ortsgemeinde Horhausen mit Thomas Freitag im Kaplan-Dasbach-Haus. Wie Vorsitzende Rita Dominack-Rumpf informierte, war der kabarettistische Abend mit Vollprofi Freitag die letzte Veranstaltung des Jahres. Im Februar 2015 geht es mit dem "Puppenflüsterer" Benjamin Tomkins weiter.

Kabarettist Thomas Freitag (Bildmitte) in Horhausen auf der KDH-Bühne. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt (links) und Rita Dominack-Rumpf (rechts) dankten dem Künstler. Foto: Veranstalter

Horhausen. Kabarettist Freitag gelang es bestens, auch das Horhausener Publikum zu begeistern. Ein Stück exzellenter Satirekunst und  intelligenter Zivilisationskritik, dargeboten von einem Großmeister des klassischen Kabaretts. Seit 30 Jahren arbeitet Herr Schüttlöffel in einer Stadtbibliothek, die nun geschlossen werden soll: "Der kaltwütige Herr Schüttlöffel" ist außer sich, er nimmt seine Bücher als Geiseln und verbarrikadiert sich. Schüttlöffels Wut richtet sich gegen Zeitgeist und politischen Irrsinn, gegen angebliche Alternativlosigkeit, gegen das Sparen an der Kultur, Schnäppchenjagen, Kapitalismus und Gleichmacherei. Und er führt vor, wie schwer es ist, mit bayrischen Landwirtsfingern ein iPhone zu bedienen.

Thomas Freitag reizte sein hohes schauspielerisches Können aus und verstand es hervorragend, dem Stück bei aller Ernsthaftigkeit einen hohen Unterhaltungswert zu geben. Es war politisches Kabarett in Vollendung. Trittsicher balancierte Thomas Freitag auf dem schmalen Grat zwischen intelligentem Witz und bitterem Ernst, brachte er das Publikum zum Lachen und - zum Denken. Er versteht es unnachahmlich, die Moralkeule auszupacken, ohne als Moralist dazustehen. Davor bewahren ihn Sarkasmus und feine Ironie. Geradezu klammheimlich muss man als Zuschauer immer wieder zugeben, dass man mitunter auch zu jenen gehört, die auf der einen Seite anprangern, aber auf der anderen Seite zu bequem oder zu geizig sind, um selbst etwas zu ändern. Hochabwechslungsreich und komödiantisch zerpflückt und zerpflügt Freitag die letztlich selbst verantworteten Malaisen unserer Gesellschaft, amüsant, bissig und intelligent.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Politisches Kabarett gastierte im KDH Horhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Tanja Kinkel liest bei den Westerwälder Literaturtagen

Altenkirchen. Mit ihrem Roman „Das Spiel der Nachtigall“ setzte die erfolgreiche Autorin Tanja Kinkel dem berühmtesten Minnesänger ...

Besonderer Erlebnisraum: „Faszination am Fluss“ steht in den Startlöchern

Betzdorf. Am Samstag, dem 31. August, ist es wieder soweit: Lachen über liebenswerte Comedians und schräge Typen, staunen ...

Kunstforum Westerwald feierte gelungene Vernissage

Altenkirchen. In ihrer Begrüßung stellte Hela Seelbach, Referentin für Erwachsenenbildung in der Landjugendakademie und ...

Jugendkammerchor der Singschule Koblenz zu Gast in Kirchen

Kirchen. Der Jugendkammerchor Koblenz ist wohl bekannt für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in der Liebfrauenkirche ...

Kunst mit einem Augenzwinkern

Enspel. Der Fundus an Baldus-Werken ist groß. Nach der erfolgreichen Präsentation von 2016 in Enspel werden nun Bilder von ...

Der Rocker im Kulturwerk: „Weine könnt ich ... weine!“

Wissen. Der Rocker ist 50 – die Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle ...

Weitere Artikel


Aquarelle und Zeichnungen der Kriegsjahre von Bruchhäuser

Steimel. Die Einführungsrede der Ausstellung „Aquarelle und Zeichnungen der Kriegsjahre“ hält Prof. Dr. Hartmut Weber, Präsident ...

Oktobermarkt und Leistungsschau in Horhausen

Horhausen. Das schmucke Kirchspielsdorf Horhausen lädt am Samstag, 25. und Sonntag, 26. Oktober erneut zum traditionellen ...

Grüne im Kreis unterstützen Gründung einer Europäischen Bürgerinitiative

Kreis Altenkirchen. Europaweite Kritik an den transatlantischen Freihandelsabkommen mit Kanada und den USA (im folgenden ...

In dunkler Jahreszeit leben Fußgänger gefährlich

Region. Bei einer Vielzahl dieser Verkehrsunfälle spielt die jetzt früher einsetzende Dunkelheit eine entscheidende oder ...

IHK Koblenz zeichnet 431 Prüfungsteilnehmer aus

Region. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hatte die Absolventen aus der Aus- und Fortbildung zur diesjährigen ...

Gebhardshain: CDU–Fraktion sieht aktuell keinen Handlungsbedarf

Gebhardshain. Mit den die VG Gebhardshain betreffenden neuen Fusionsplänen der Landesregierung befasste sich die CDU–Fraktion ...

Werbung