Werbung

Nachricht vom 21.10.2014 - 23:43 Uhr    

Nachwuchs für die Arbeitsagentur Neuwied

Auch in diesem Jahr bildet die Agentur für Arbeit Neuwied junge Menschen aus. Zwei Frauen und zwei Männer stellen sich der dreijährigen Ausbildung zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen. Damit sichert sich die Agentur für Arbeit Neuwied auch ihren Fachkräftebedarf von morgen.

Das Foto zeigt die vier neuen Azubis Darius Akan, Daniel Isaak, Jana Lizenberger und Sarah Shad zusammen mit der Jugendausbildungsvertreterin Jessica Salz, dem Geschäftsführer Operativ Ralf Giel, der Fachkraft Pädagogik Eva Hommen, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung Karl-Ernst Starfeld und dem Fachausbilder Joachim Göderz.

Neuwied. Aktuell bildet die Agentur für Arbeit Neuwied in zwei Jahrgängen insgesamt sieben junge Frauen und Männer aus. Zusammen im Ausbildungsverbund mit den beiden Nachbaragenturen sind es in drei Jahrgängen damit 34 Azubis.

Während der dreijährigen Ausbildung durchlaufen die Nachwuchskräfte alle Tätigkeitsbereiche der Arbeitsagentur. Die praktische Ausbildung wird ergänzt durch die Berufsschule in Neuwied und Lehrgänge und Seminare in verschiedenen Bildungsstätten der Bundesagentur für Arbeit. Die Nachwuchskräfte werden ausgebildet für einen Einsatz in allen Bereichen der Agentur für Arbeit, z.B. den Eingangszonen, im Antragsservice oder den Service-Centern.

Zusätzlich zu den Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen beginnt in diesem Jahr Denise Humberg ihr Studium bei der Bundesagentur für Arbeit. In einem 3 jährigen dualen Studiengang können Studierende den Abschluss zum Bachelor of Arts in den Fachrichtungen Arbeitsmarktmanagement oder beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement erlangen. Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ihre Standorte in Mannheim und in Schwerin.

Wer Interesse an einer Ausbildung oder einem Studium bei der Agentur für Arbeit in Neuwied hat, kann sich schon jetzt für das Jahr 2015 bewerben. Bewerbungen werden von Eva Hommen (Telefon: 02602/123611) in der Agentur für Arbeit Neuwied, Julius Remy-Straße 4, 56564 Neuwied entgegen genommen. Über Zugangsvoraussetzungen informieren die Berufsberater in den Geschäftsstellen vor Ort. Kontakt zur Berufsberatung kann man über das Service Center mit der kostenlosen Hotline 0800 4555 aufnehmen.

Zahlreiche Informationen zum Thema Ausbildung und Studium bei der Bundesagentur für Arbeit gibt es auch im Internet unter: http://www.arbeitsagentur.de über den Button „Über uns“.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nachwuchs für die Arbeitsagentur Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Abitur nachholen? Erwachsene auf der Schulbank

Neuwied. Bildung ist in der modernen Arbeitswelt eines der kostbarsten Güter. Deshalb gilt die Bereitschaft zum „lebenslangen ...

Kunst als Entspannung

Wissen. Das Bestattungshaus Heer aus Wissen geht neue Wege. So fand am Freitag, 17. Oktober, zum ersten Mal ein Workshop ...

Die größte Baufachmesse der Region am 1. und 2. November

Scheuerfeld/Limburg. Mit Schwung und einer gehörigen Portion Euphorie gehen die Teilnehmerfirmen auch in diesem Jahr wieder ...

"Zweite Erste Hilfe-Kampagne" in Rheinland-Pfalz in Wissen erfolgreich

Wissen. Berühmter Schirmherr der bundesweiten Kampagne: „Runter vom Gas“ und dem besonderen Teilaspekt „Zweite Erste Hilfe“ ...

Krebsvorsorge „plus“ hält nicht, was sie verspricht

Knapp 350 Internetauftritte von Gynäkologen in Mainz, Köln und Berlin haben die Verbraucherzentralen Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen ...

Ebola in der Region – graue Theorie oder reale Gefahr?

Neuwied/Altenkirchen/Montabaur. Eine derart rasante Ausbreitung des Virus in Deutschland, wie in Liberia, Nigeria, Guinea ...

Werbung