Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 24.10.2014    

Krimi-Lesung und Weinprobe

Am Dienstag, 4. November, kommt Winzer und Krimibuch-Autor Dr. Andres Wagner aus der Region Mainz zur Lesung in das Dietrich-Bonhoeffer-Haus nach. Die Evangelische öffentliche Bücherei präsentiert den genussvollen Abend. "Hochzeitswein" so der Titel des Krimis.

Dr. Andres Wagner liest aus dem Krimi: "Hochzeitswein". Foto: Veranstalter

Hamm. Die Evangelische Öffentliche Bücherei Hamm/Sieg freut sich sehr, im Rahmen der Bibliothekstage Rheinland-Pfalz den Winzer und Historiker Dr. Andreas Wagner begrüßen zu dürfen. Zusammen mit seinen Brüdern leitet er das alteingesessene elterliche Weingut in der Nähe von Mainz. Aber er schreibt auch Kriminalromane. Die rheinhessischen Rebhänge und der Wein haben ihn dazu inspiriert. Inzwischen sind einige Wein-Krimis aus seiner Feder erschienen.

In Hamm liest Wagner aus seinem Buch „Hochzeitswein“. Darin geht es um eine Hochzeit auf dem Land ganz im traditionellen Stil mit Hochzeitszug, Hochzeitswein und allem Drum und Dran. Unter den Gästen sind auch Paul Kendzierski, der Bezirkspolizist aus Nieder-Olm, zusammen mit seiner Freundin Klara, die seit Kindertagen die beste Freundin der Braut Simone ist.
Als aber die Braut entführt wird, verschwindet ein weiterer Hochzeitsgast und bleibt auch in den Tagen darauf unauffindbar. Kendzierski, der Selztal-Schimanski, wird um seine Hilfe gebeten und ermittelt schnell wieder auf eigene Faust, statt der Kripo in Mainz zu vertrauen. Erst in letzter Minute erkennt er, wie all die losen Fäden seiner Ermittlungen zusammenhängen. Dabei hätte Kendzierski beinahe total übersehen, dass es auf dieser Hochzeit zwei Sorten Hochzeitswein gab: zweimal Riesling fein herb – warum?

Spannende Unterhaltung bei gutem Wein in gemütlicher Atmosphäre sind garantiert!
Die Autorenlesung ist am Dienstag, 4. November, ab 19.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Hamm/Sieg, Parkstraße 3. Der Eintritt inklusive Weinprobe beträgt 5 Euro. Karten bekommt man bereits im Vorverkauf in der Evangelischen Bücherei Hamm. Weitere Informationen unter 02682/6536.



Kommentare zu: Krimi-Lesung und Weinprobe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Weitere Artikel


Sauerkraut selber machen

Altenkirchen. Seit Jahrhunderten nutzt man die Milchsäuregärung als clevere Konservierungsmethode nicht nur für Weißkohl. ...

"Jugend musiziert“ geht in die 52. Runde

Region. "Jugend musiziert" lädt Kinder und Jugendlichen ein, mit ihrem Instru-ment oder ihrer Stimme die Konzertbühne zu ...

Medaillenregen für Rhönradteam

Wissen. Kürzlich fanden die Gau-Meisterschaften im Rhönradturnen in Wirges statt. Von der DJK Wissen-Selbach gingen acht ...

Halloween-Party im Kulturwerk mit "Hörgerät" und DJ "Stocki"

Wissen. Halloween feiern mit der Deutschrockband „Hörgerät“ und DJ "Stocki" am 31. Oktober im Kulturwerk Wissen. Im Bühnenprogramm ...

Männersonntag in Daaden erfolgreich

Daaden. Gut besucht war die Daadener Barockkirche anlässlich des Männersonntags. Auf Einladung des Kreissynodalbeauftragten ...

Greenpeace-Aktivisten protestieren vor Hit-Markt in Hachenburg

Hachenburg. Gegen den Einsatz giftiger Chemikalien in der Produktion von Kinderkleidung protestieren Greenpeace-Aktivisten ...

Werbung