Werbung

Nachricht vom 26.10.2014    

Wissener Feuerwehr probte Ernstfall im Azurit-Seniorenzentrum

Eine schwierige Lage in der engen Wohnbebauung von Birken-Honigsessen hat das Azurit-Seniorenzentrum wenn ein Ernstfall eintritt. Nur eine Straße und nur eine Zufahrt. Anlass für den Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Wissen, eine Übung durchzuführen. Damit lernen Einsatzkräfte das Terrain und natürlich auch das Gebäude besser kennen.

Beginn der Übung am Azurit-Seniorenzentrum Birken-Honigsessen. Fotos: Dietmar Kuchheuser

Birken-Honigsessen. Eine Übung der Wissener Feuerwehr unter der Leitung von Wehrführer
Stefan Deipenbrock fand am Samstag, 25. Oktober im Azurit-Seniorenzentrum in
Birken-Honigsessen statt. Dort galt es, eine Person aus einem brennenden, stark verrauchten Zimmer zu retten, und weitere Personen aus dem Seniorenheim zu evakuieren.

Durch die traurigen Geschehnisse der jüngsten Vergangenheit im Krankenhaus Wissen wollte
man für mögliche Ernstfälle gerüstet sein und simulierte einen Zimmerbrand im Seniorenheim, der nachts ausbrach. Da das Heim nachts nur mit zwei Pflegekräften besetzt ist, wie Einrichtungsleiterin Christine Weishaupt berichtete, sei es schwierig einen Brand schnell zu bemerken und schnellstens die nötigen Maßnahmen zu ergreifen.

Im Seniorenzentrum hat man für das Jahr 2014 das Thema Sicherheit aufgegriffen, wo auch die Mitarbeiter auf einen eventuellen Ernstfall vorbereitet werden. So nahm man zum Thema Brandsicherheit an einer Übung mit Feuerlöschern teil, in der dem Personal der Umgang mit Bränden in Theorie und Praxis näher gebracht wurde.

Der Löschzug 1 der Feuerwehr Wissen war an diesem Nachmittag mit 35 Einsatzkräften vor Ort, um diese Übung durchzuführen. Der Wehrleiter der Verbandsgemeinde, Roman Rüth erläuterte, dass die Feuerwehr von allen Einrichtungen mit Brandmeldeanlagen Alarm- und Einsatzpläne erstellt hat, um ein schnelles Handeln im Ernstfall zu gewährleisten. Es existieren derzeit rund 20 solcher Pläne, die auch im Einsatzleitfahrzeug vor Ort sind.

Wichtig, so Roman Rüth, sei bei der Übung im Seniorenzentrum in erster Linie, das Gebäude und die Umgebung der Einrichtung kennenzulernen, da die Platzverhältnisse sehr beengt sind. Zum Seniorenzentrum führt eine verhältnismäßig schmale Einfahrt,die Straße ist für Rettungsmaßnahmen mittels Drehleiter zu weit von der Einrichtung entfernt, sodass es auch wichtig sei, den beengten Raum optimal auszunutzen. Im Ernstfall sind nicht
nur die Feuerwehr, sondern auch die Rettungskräfte des DRK vor Ort. Eine besondere
Schwierigkeit stellt sich noch, da die Senioreneinrichtung in Birken-Honigsessen nur von der Straße aus erreichbar ist. Hinter dem Gebäude befindet sich ein Hang, der es den Rettungskräften unmöglich macht, ins Gebäude zu gelangen.

Das Seniorenzentrum verfügt über eine Löschwassereinspeisung an der Außenseite des Gebäudes. Durch diese Einspeisung wird das Wasser direkt auf die Etagen gepumpt. Auf den Fluren befinden sich Anschlüsse für die Wasserschläuche der Feuerwehr, was eine Arbeitserleichterung darstellt und viel Zeit spart, so Wehrführer Stefan Deipenbrock.

Ebenso befinden sich unter den Matratzen der Betten Brandmatten. Diese Brandmatten sind mit Tragegriffen versehen, sodass eine schnelle Personenrettung gewährleistet sein soll. Vor allem für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Eine solche Übung werde auch zum Anlass genommen, die Alarmpläne zu überprüfen und zu
optimieren, so Roman Rüth. Ferner sei es sehr wichtig, dass das Personal den Rettungskräften genaue Infos zur Notsituation gebe, um schnellstmöglich handeln zu können.

Mit dem Ablauf der Übung, die eine knappe Stunde dauerte und vom Personal des Seniorenheims, sowie dem Leiter der DRK-Rettungswache Wissen, Toni Leidig, beobachtet wurde, war man sehr zufrieden. Bleibt nur zu hoffen, dass der Ernstfall nie eintritt. (dik)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Wissener Feuerwehr probte Ernstfall im Azurit-Seniorenzentrum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Betzdorf. Nachdem bereits seit einigen Wochen das Schwimmbad wieder geöffnet hat, wird ab kommenden Montag (21. September) ...

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Region. Viele Obstbauern und Privatleute kennen nur zu gut das Problem. Die Früchte an einem Baum nehmen sukzessive ab oder ...

Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Steckenstein. Gemeldet wurde der Leitstelle Montabaur ein Zimmerbrand. Aufgrund dieser Meldung wurden sofort die Löschzüge ...

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

Region. Viele, viele aufdringliche, schwarz-gelbe Gäste, die sich ungefragt über meinen Kaffeetisch hergemacht und mich mit ...

Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Hamm. Der Norma und die Spielothek sind längst verschwunden, stattdessen rollen die Bagger. Denn am Standort des Rewe-Markts ...

Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Wissen. Beide Fahrer starben bei dem Unfall. Der Kleinwagen hatte zum Zeitpunkt der Kollision bereits auf dem Dach gelegen, ...

Weitere Artikel


Mittelalterlicher Reformationsgottesdienst in Betzdorf

Betzdorf. Bereits am vergangenen Samstag war das C-Lan-Team in der Kirche mit den Vorbereitungen für die Reformationsnacht ...

Prinz Marco I. regiert die Narren in Herdorf

Herdorf. Die Prinzenparty der KG Herdorf ist der Auftakt für die neue Session der Narren im Städtchen. Prinz Marco I. bekam ...

Betzdorfer Radsportler beschließen die Saison

Betzdorf. Die Radsportler des RSC Betzdorf e.V. haben kürzlich mit einer gemeinsamen Abschlussfahrt den offiziellen Teil ...

Neues Herrenmodehaus in Wissen eröffnet

Wissen. Seit nunmehr fast 40 Jahren lässt das Damenmodehaus Lady Chic die Frauenherzen höher schlagen. In dritter Generation ...

Herbstpreisschießen ist gestartet

Wissen-Schönstein. Zur Zeit findet das Herbstpreisschießen im Schönsteiner Schützenhaus statt, das traditionell auch Sauschießen ...

Martinsmarkt in Windeck-Rosbach seit 25 Jahren

Windeck-Rosbach. Am Sonntag, 2. November, von 11 bis 18 Uhr heißt es buntes Markttreiben in Rosbach. Zum 25. Mal gibt es ...

Werbung