Werbung

Nachricht vom 27.10.2014    

Erste Mannschaft verschenkte den Sieg

Der Spielbericht der SG Mittelhof/Niederhövels vom Wochenende zeigt: es ging auf und ab. Die zweite Mannschaft siegte gegen Ataspor Betzdorf, die Erste verlor gegen den TuS "Germania" Bitzen aufgrund eigener Fehler in der zweiten Spielhälfte.

Foto: Verein

Mittelhof/niederhövels. Im ersten Spiel des Tages hatte die Reservemannschaft der SG Mittelhof/Niederhövels die Zweitvertretung von Ataspor Betzdorf zu Gast. In einem sehr fairen Spiel konnte man sich souverän mit 7:1 durchsetzen.

In der 9. Minuten konnte man durch Christian Müller in Führung gehen. Nach schönem Zuspiel zwitscherte Tim Bröcking den Ball ins gegenerische Tor. Kurz darauf musste man den Anschlusstreffer durch Recep Tunc hinnehmen. Wenige Minuten später bekamen die Gäste sogar einen Elfmeter zugesprochen, den Keeper Michael Tost gekonnt um den Pfosten lenkte.

Vor der Halbzeit stellte abermals Müller den alten Abstand her. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin, ehe Christian Müller wieder in Erscheinung trat und den Schlussspurt einleitete. Kurz darauf konnte Noah Seidel in seinem ersten Seniorenspiel für die SG einen Treffer erzielen, nachdem er von außen in den 16er zog und eiskalt abschloss. Fünf Minuten vor Schluss reihte sich dann auch noch Marcel Theis nach schönen Zuspiel mit seinem Premierentreffer in die Torschützenliste ein, bevor wieder Müller mit dem Schlusspfiff seinen vierten Treffer an diesem Spieltag erzielte.

Die erste Mannschaft begann gegen den Aufstiegsfavoriten TuS "Germania" Bitzen forsch und wurde nach nur neun Minuten belohnt. Nachdem man das Mittelfeld mit einer sehenswerten Ballstafette überbrücken konnte, spielte Mirko Weitershagen den goldenen Pass auf Daniel Kaiser, der den Gästekeeper mit einer Körpertäuschung verlud und eiskalt zur Führung einnetzte.

Keine fünf Minuten später musste man mal wieder den Gegentreffer hinnehmen. Der Gast spielte aus dem Mittelfeld heraus einen Pass in die Tiefe und der herausstürmende Kevin Brenner hatte keine Chance mehr, den Ball von Robin Gollnow abzuwehren. Danach ließ man sich nicht aus dem Konzept bringen und spielte vor allem über die Außen weiter stark nach vorne und wurde auch zehn Minuten vor der Halbzeit mit der erneuten Führung belohnt. Nachdem sich Patrick Diedershagen links durchsetzen konnte,schlug er eine wuchtige Flanke durch den gegnerischen Strafraum, wo Rene Nehls sich nicht lange bitten ließ, diesen Angriff zu vollenden. Nach der Halbzeit wollte man konzentriert weiter nach vorne spielen und hinten nicht allzuviel zulassen. Es waren noch keine fünf Minuten nach Wiederanpfiff gespielt, da flankte Thomas Schäfer scharf vor das gegnerische Gehäuse, wo Kamil Jaworski nur noch einnicken musste und somit die Führung auf 3:1 ausbaute.

Als man sich der Sache eigentlich schon sicher war, kam der Gast aus dem Nichts zum Anschlusstreffer. Julian Schröder konnte einen Angriff aus sehr spitzen Winkel im Tor unterbringen. Sichtbar geschockt durch diesen Gegentreffer gab man das Heft immer mehr aus der Hand und so dauerte es nur wenige Minuten, als der gegnerische Spielertrainer René Fröhling sich in gute Schussposition dribbelte und den Ball im langen Eck versenkte. Nach diesem herben Rückschlag suchte man sein Heil wieder in der Offensive und wurde fast durch einen schönen Distanzschuss von Jan Wagner belohnt. Leider konnte der starke Gästetorwart Fabian Held den Ball aus dem Winkel fischen. Als man dem Siegtor am nächsten war folgte erneut ein Rückschlag. Nach einem Eckball fehlte die Zuordnung im heimischen Strafraum und Routenier Torsten Gümpel konnte für die Gäste zur Führung einköpfen. Torwart Kevin Brenner hatte bei diesem Kopfball keine Chance und konnte dem Ball nur hinterher schauen. In den Schlussminuten stürmte man wütend auf des Gegners Tor an, konnte aber keinen Treffer mehr erzielen.
Fazit: Wenn man eine Stunde lang das Geschehen im Griff hat und 3:1 zu Hause führt, darf man ein solches Spiel nicht mehr so herschenken, indem man den Gegner durch eigene Fehler wieder stark macht.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erste Mannschaft verschenkte den Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 934 geheilt, in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Helmut-Weber Pokalschießen 2020 mit neuen Teilnehmerrekord

Katzwinkel. Im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt, fand auch dieses Jahr wieder der Firmen-Cup großen Zuspruch. Insgesamt ...

RK Wisserland: Kranzniederlegung an Kriegsgräberehrenstätte

Wissen/Kirchen. Kirchens Stadtbüro informierte die Wissener Reservistenkameradschaft schriftlich von dieser Absage rechtzeitig. ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, ...

Weitere Artikel


Mubea Daaden weltweit unterwegs

Daaden. Helmut Simon, Geschäftsführer von Mubea Tellerfedern GmbH, und Winfried Stork, Chief Legal Officer der Muhr und Bender ...

Oktobermarkt in Horhausen erwies sich als Besuchermagnet

Horhausen. Die Händler des Oktobermarktes hatten sich einiges einfallen lassen, um den Besuchern ein vielfältiges und buntes ...

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Westerwaldkreis. In der Zeitrechnung des energiesparenden Bauens schreiben wir das Jahr der Energieeinsparverordnung 2014. ...

Festkonzert zum Stadtjubiläum

Altenkirchen. Am Sonntag, 2. November,um 17 Uhr beginnt das große Festkonzert in der Christuskirche in Altenkirchen, Einlass ...

Betzdorfer Radsportler beschließen die Saison

Betzdorf. Die Radsportler des RSC Betzdorf e.V. haben kürzlich mit einer gemeinsamen Abschlussfahrt den offiziellen Teil ...

Prinz Marco I. regiert die Narren in Herdorf

Herdorf. Die Prinzenparty der KG Herdorf ist der Auftakt für die neue Session der Narren im Städtchen. Prinz Marco I. bekam ...

Werbung