Werbung

Nachricht vom 28.10.2014    

Fahrt zur Genussmesse

Einen genussreichen Tag verbrachten die Hammer Landfrauen auf der Messe: "Eat & Style" in Köln. Die Messe präsentierte nationale und internationale Spezialitäten und moderne Haushaltsgeräte.

Die Hammer Landfrauen verbrachten einen genussreichen Tag in Köln. Foto: pr

Hamm. Am Bahnhof in Au/Sieg war Treffpunkt der Landfrauen Hamm/Sieg. Von hier wurde gut gelaunt die Zugfahrt zur Messe "Eat & Style" nach Köln-Deutz angetreten.

Nach einem kurzen Fußweg waren die Messehallen schnell erreicht. Nach dem Eintritt in die Halle wurde die Entdeckungsreise angetreten, den Besucherinnen wurde eine Vielzahl an Ausstellern präsentiert.
Auf dem Marktplatz der Genüsse wurden unterem edle Weine, Fisch, Fleisch erlesene Öle, Marmeladen, Gewürze, regionale und internationale Spezialitäten von kleinen exquisiten Familienbetrieben, bis hin zum renommierten Großunternehmen präsentiert.

Auch moderne Hightech-Maschinen im Haushalt ließen die Besucherinnen staunen. Alle Aussteller luden zum Probieren, Erleben und Einkaufen ein. Mit dabei auch beliebte TV-Köchinnen und Köche, diese präsentierten zu bestimmten Zeiten Live–Kochshows, wo auch der Besucher mitwirken konnte.
Man war sich einig es war eine Entdeckungsreise der besonderen Art, und ein genussvoller Tag. Danach wurde mit vielen Erlebnissen und bepackten Taschen die Heimfahrt angetreten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fahrt zur Genussmesse

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Rund 24 Stunden waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beim Brand eines Spänebunkers in Elben im Einsatz. Zunächst waren die Feuerwehren aus Steinebach und Kausen am Montag gegen 10.29 Uhr alarmiert worden. Schnell zeigte sich, dass der Einsatz deutlich mehr Kräfte, als in den beiden Einheiten vorhanden, binden würde.


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.


Polizei fasst Kabeldieb nach Verfolgung – Zeugen gesucht

Polizeibeamte haben am Dienstagmorgen, 28. Januar 2020, im Rahmen einer Streifenfahrt eine männliche Person beobachtetet, die zu Fuß an der Drive-In Spur des geschlossenen McDonalds in Willroth entlang ging. Als der Mann die Polizei bemerkte, lief er davon.


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Alle Mitglieder der Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen waren am Sonntag, den 27. Januar 2020, zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Dieses Jahr fand diese in den Räumlichkeiten der Gaststätte „Zur alten Kapelle“ statt, wie immer im Anschluss an die heilige Messe, die von der Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen mitgestaltet wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsgespräch: Wie kann der ÖPNV attraktiver werden?

Gebhardshain. Der DGB-Kreisverband Altenkirchen bietet am Dienstag, 4. Februar 2020, 18.30 Uhr, im Rathaus Gebhardshain zum ...

Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Elben. So wurden zunächst die Wehren aus Dauersberg und Betzdorf hinzualarmiert. Die Lage stellte sich so dar, dass es in ...

Im AK-Land soll mehr für die Pflege getan werden

Altenkirchen. Es ist nicht nur ein Problem im Kreis Altenkirchen: Die Zahl derjenigen, die Menschen pflegen wollen, hinkt ...

Coronaviren in Deutschland: BARMER schaltet Hotline

Region. Die kostenlose Hotline stehe allen Interessierten – also nicht nur BARMER-Versicherten – rund um die Uhr offen unter ...

Mindestlohn für Dachdecker im Kreis Altenkirchen angehoben

Kreis Altenkirchen. Anfang 2021 steigen die Verdienste erneut – auf dann 14,10 Euro pro Stunde. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt ...

Energietipp: Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Kreis Altenkirchen. Die Herausforderung besteht darin, eine solche Sanierung richtig zu planen und finanziell zu stemmen. ...

Weitere Artikel


Faustballer starten in die Hallensaison

Kirchen. Seit einigen Wochen haben die Kirchener Faustballer schon die Stollenschuhe zum Überwintern abgestellt und bereiten ...

Ladendiebe erwischt - Vorläufige Festnahmen

Gebhardshain. Am Montag, 27. Oktober, gegen 12.55 Uhr teilte ein Angestellter des Rewe-Marktes in Gebhardshain telefonisch ...

Feuerwehr Horhausen lädt zum Martinsball

Horhausen. Der einst beliebte Martinsball, der in den 60er und 70er Jahren zum regelmäßigen Veranstaltungsprogramm der Freiwilligen ...

Bewegung mal ganz anders

Fürthen. Seit drei Monaten ist in der Kita bei dem wöchentlichen Bewegungsangebot: „1.,2.,3 - im Sauseschritt, Bewegung macht ...

Rüddel: "Ausweitung des Meister-BAföG ist wichtiger Schritt"

Kreis Neuwied / Kreis Altenkirchen. Die Bundesregierung setze nach Meinung Erwin Rüddels mit der angekündigten Ausweitung ...

Seminar zur Hundefütterung: Wieviel Wolf steckt noch im Hund?

Puderbach. Unter Hundehaltern und -trainern wird immer mehr die Fütterung durch "Barfen" diskutiert, das ist die "Biologisch ...

Werbung