Werbung

Nachricht vom 29.10.2014 - 08:50 Uhr    

Rätselraten: Wer wird neue Tollität in Wissen?

Spekuliert wird schon seit geraumer Zeit in Wissen zum Thema Regentschaft bei der Wissener Karnevalsgesellschaft. Es gibt ein paar Infos, so ist er leidenschaftlicher Karnevalist und schon als Kind wünschte er sich das Prinzenamt. Längere Zeit ging er in Köln in die närrische Lehre.

In der Mitte die neue Tollität von Wissen, noch leicht getarnt. Vorsitzender Ingo Rolland und Lisa Trapp freuen sich mit der neuen Tollität auf den 9. November, wenn es endlich wieder losgeht. Foto: Verein

Wissen. Am Sonntag, 9. November, nach der letzten Messe wird es spannend auf dem Marktplatz in Wissen. Wer wird die neue Tollität der Wissener Karnevalsgesellschaft - Dieses Geheimnis wird zum Start des Martinsmarktes in Wissen gelüftet.

Für Prinz Norbert I. heißt es dann Abschied nehmen und er muss das närrische Zepter einer neuen Tollität überreichen. Ein Jahr stand er an der Spitze der KG Wissen und war mit Leib und Seele dabei. Er erhielt Unterstützung von seinen Adjudanten Peter Böhmer und Uwe Egly sowie von der gesamten KG.
Doch wer wird Nachfolger von Prinz Norbert? Insider haben verlauten lassen, dass die Person um die 1,80 groß sei, er hat für das Prinzenamt in 12 Monaten sage und schreibe 45 kg abgespeckt, er hat dunkles Haar. Von Beruf ist er Anlagenmechaniker.

Bis vor einigen Jahren war er aktives Mitglied der Wissener Prinzengarde, dann zog es ihn Richtung Köln. Dort richtig warm geworden wurde er mit viel Vitamin „B“ Mitglied des Kölner Elferrates „Lövenicher Neustädter“. Seine Heimatstadt hat er nie vergessen und war ihr immer verbunden.
Einmal Prinz in Wissen zu sein, davon träumte er schon sehr lange. Als kleiner Junge, so erzählten seine Eltern, sagte er immer wenn der Prinzenwagen beim Fastowendszug vorbeifuhr: "Da möchte ich auch unbedingt mal drauf und viele Süßigkeiten werfen". Ein heißer Tipp: Die zukünftige Tollität feierte vor einigen Wochen seinen 50. Geburtstag.

"Wir lassen uns überraschen", meinte humorvoll der Vorsitzende Ingo Rolland.
Zur Proklamation kommen die Abordnungen der närrischen Vereine aus der gesamten Region: aus Altenkirchen, Morsbach, Fensdorf, Pracht, Hövels, Herkersdorf, Burglahr, Scheuerfeld, Erbach, Herdorf und Herschbach/Uww. An der Ecke Gaststätte Eckschank/Auf der Rahm treffen sich die Abordnungen und ziehen zum Marktplatz. Dort nimmt der Prinz seinen Abschied und die neue Tollität wird vorgestellt.

Anschließend fährt ein Shuttlebus vom Rathaus zum Schützenhaus am Stadion, wo die Sessionseröffnung gebührend gefeiert wird. Die gesamte Wissener Bevölkerung ist herzlich eingeladen - der Eintritt ist natürlich frei.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rätselraten: Wer wird neue Tollität in Wissen?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Sommerlager: Harry Potter und die mutigen Pfadfinder

Betzdorf/Altmühlsee. Die Leiterrunde trat als Lehrer auf, vertreten waren hier zum Beispiel Professor Mc Gonagall und Hagrid. ...

Luftgewehr-Bundesliga: Wissener SV ist gut gerüstet

Wissen/Dortmund. Die Luftgewehr-Bundesligasaison 2019/2020 steht in den Startlöchern. Für die Wissener Sportschützen und ...

Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Heim-Premiere: VfB Wissen empfängt FSV Salmrohr

Wissen. Darauf haben Fans und Freunde des VfB Wissen lange gewartet: Nach über 21 Jahren bestreitet der Traditionsverein ...

Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Wehbacher Sänger zu Gast beim Klickerverein

Kirchen-Wehbach. In der Ferienzeit machen auch die Sängerinnen und Sänger des Singkreis 1868 Wehbach eine Sommerpause mit ...

Weitere Artikel


Lehrgang beim Ju-Jutsu Großmeister

Daaden. Am Sonntag, 26. Oktober machten sich die jugendlichen Ju-Jutsu Sportler/innen aus Daaden auf den Weg nach Kreuztal-Littfeld ...

Erneut Trainingsplatz zerstört

Mammelzen. Der Trainingsplatz der Altenkirchener Bogenschützen wurde mit viel Liebe und viel ehrenamtlichem Engagement hergerichtet. ...

Im Herbstwald unterwegs

Hamm. Am vergangenen Wochenende fand die jährliche Wanderung der DLRG Hamm/Sieg bei Herbstwetter statt. Nach einer etwa ...

Tipps zum sicheren Schulweg

Region. Kinder auf dem Schulweg müssen gerade in Herbst und Winter für andere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer ...

Neuer Leiter der Polizeiinspektion Betzdorf offiziell im Amt

Betzdorf. Wer einmal hier angekommen sei, der wolle so schnell nicht wieder weg. So brachte Polizeipräsident Wolfgang Fromm ...

Landräte stellen Konzept für Westerwald-Holztage 2015 vor

Neuwied. Veranstalter der Westerwald-Holztage sind die Landkreise Altenkirchen und Neuwied sowie der Westerwaldkreis. Die ...

Werbung