Werbung

Kultur |


Nachricht vom 11.08.2008    

"Una festa italiana" und noch viel mehr

"Musik in der Stadt" heißt es am Freitag, 22. August in Wissen. Dann lockt der Regio-Bahnhof mit einem italienischen Fest, auf Wissens Straßen und Plätzen wird musiziert. Dann treten Bands in der Stadt auf, ein italienischer Sänger ist in der Bahnhofsgalerie zu bewundern und ein leckeres Buffet fehlt auch nicht.

connechted

Wissen. "Wissener "eigenArt" und "Treffpunkt" haben sich etwas einfallen lassen: Eine Stadt voller Musik und mehr. Mindestens 10 Bands und Ensembles sollen Regio-Bahnhof, Rathausstrasse, Markplatz, Mittelstraße und "Altstadt" am Freitag, 22. August mit Leben füllen. Los geht es in der Stadt um 17 Uhr. Ein mediterranes Flair mit kulinarischen Genüssen und dem bekannten italienischen Liedermacher Santino de Bartolo werden die Halle im Regio-Bahnhof ab 19 Uhr (bis mindestens 23 Uhr) als eigene Bühne mit Musik nicht nur für Verliebte präsentieren. Das Bistro LaKö und der Bahnhof werden dort "molto italiano" in speziellem Licht erscheinen. Unter dem Motto "Musik in der Stadt - Una festa italiana un noch mie Mussik in Wessen" veranstalten der "Arbeitskreis Kultur der Zukunftsschmiede", der die Wissener eigenArt präsentiert, und der "Treffpunkt Wissen" ein Musik-Festival, der besonderen Note. Damit soll die zeitliche Lücke zwischen Mai- und Martinsmarkt geschlossen und der Kulturherbst der Wissener eigenART angemessen eröffnet werden. "Unsere Geschäfte und die aktiven Kulturarbeiter/innen wollen zeigen, dass Wissen eine große Bühne für Musik, Kultur und Einkauf gleichzeitig sein kann", so Berno Neuhoff und Thomas Kölschbach (Treffpunkt-Vorsitzender). Deshalb sind auch die Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet. Die Kooperation geschieht auch mit Blick auf die geplante Eröffnung der neuen Halle kulturWERKwissen im nächsten Jahr, die mit attraktiven Angeboten Menschen aus der ganzen Region in die Siegstadt locken will.
Ein Schwerpunkt wird am Freitag, 22. August, bei Italien liegen. Mit dem aus Kalabrien stammenden Santino de Bartolo präsentiert die "eigenArt" einen Liedermacher, dessen Musik von der tiefen Liebe zur Landschaft, den Dörfern und Menschen geprägt ist. Ab 19 Uhr locken im Bistro Lakö Antipasti, Pasta, Pollo Dolci und weißer sowie roter Vino. In den Pausen wartet ebenfalls das leckere italienische Buffet. Es kostet inklusive des Konzerts 24 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf (!) bei "der buchladen" und im Bistro selbst.
Allerdings bietet das Festival mehr als Italien: Mindestens weitere neun Bands werden ab 17 Uhr auf sechs Bühnen/Plätzen kostenlos Jazz, Pop, Folk und Rock zum Besten geben. Die Auftrittsorte sind so gewählt, dass die Besucher möglichst viel von der Stadt sehen können. Es soll den Gästen nicht nur die Musik, sondern auch die Stadt präsentiert werden. Deshalb sind neben dem Regio-Bahnhof Bühnen vor dem Rathaus, der Post, dem Marktplatz, der Mittelstraße und der Altstadt vorgesehen. Dass sich die Stadt für derlei Veranstaltungen eignet, hat sie schon im vergangenen Jahr beim Auftritt der kongolesischen Artistengruppe "Mutoto Chaud" im Juni 2007 bewiesen. Mit dem Musikfestival möchten "Treffpunkt Wissen" und die "eigenArt" viele Menschen mit kreativen Bands aus der Region an die Sieg locken. Mit dabei sind unter anderem die bekannte Rockband "connected" der Kreismusikschule Altenkirchen (Bühne Rathaus), die in Wissen bestens bekannte Jazz-Band "Schräglage" und die Gruppe "Manzanar" (beide Marktplatz). Die Band "Soulmatic" und das "Trio Mareau" werden beide auf Rathausstraße (Weinfachhandel Wallroth) spielen. In der Altstadt wird die "Joe Baker Band" für Stimmung sorgen und vor der Post geht es mit "i Mafiosi" aus Betzdorf ebenfalls italienisch zu. "The Shedfield Rumble" werden dort spielen. In der Mittelstraße werden die Aktiven von Musical! Kultur Daaden eine bunte Musical-Show zeigen.
Zahlreiche Sponsoren, Wissener Firmen, Westerwaldbank, Kreissparkasse und VG Wissen – Zukunftsschmiede - und Treffpunkt als Veranstalter machen diese tolle Musikfestival auf Wissenes Straßen und Plätzen sowie im Regio-Bahnhof erst möglich.
Vorverkauf für Liedermacher Santino de Bartolo mit Band im Regio-Bahnhof (Buffet inklusive Musik, 24 Euro): "der buchladen" im Regio-Bahnhof und Maarstraße, Telefon: 02742/96 79 17 und Café und Bistro LaKö, Telefon: 02742/96 66 49.



xxx

GESAMTPROGRAMM...
..."Musik in der Stadt" am Freitag. 22. August, mit "Una festa italiana" im Regio-Bahnhof – un noch mie Mussik in Wessen (1. Wissener Musikfestival)

Beginn: 17 Uhr (Eröffnung vor dem Rathaus),

Standort Rathaus

17.30 – 22 Uhr - verschiedene Bands und Ensembles der Kreismusikschule Altenkirchen, unter anderem die bekannte Rockband "Connected";

Standort Marktplatz

17.30 – 19.30 Uhr: Gruppe "Manzanar",
20 – 22 Uhr: Jazzband "Schräglage";

Standort Altstadt (Siegstraße, Old Bakery)

20 – 22 Uhr: "Joe Backer Band";

Standort Mittelstraße

17.30 – 22 Uhr : Musical-Show von Musical! Kultur Daaden;

Standort Post

17.30 – 19.30 Uhr : "The Shedfield Rumble",
20 – 22 Uhr : "i Mafiosi";

Standort Weinfachhandel Wallroth (Rathausstraße)

17.30 – 19.30 Uhr: "Soulmatic",
19.45– 21.30 Uhr: "Trio Mareau";

Galerie Regio-Bahnof / Café und Bistro LaKö (Una festa italiana - bis 23 Uhr)

Ab 17 Uhr tolles italienisches Buffet im LaKö: Musik mit dem aus Kalabrien stammende Liedermacher Santino de Bartolo mit Band (Buffet inklusive Musik, 24 Euro Euro. Vorverkauf: "der buchladen" im Regio-Bahnhof und Maarstraße,
Telefon: 02742/96 79 17 und Café und Bistro LaKö, Telefon: 02742/96 66 49.
Veranstalter: Treffpunkt Wissen e.V. und Arbeitskreis Kultur Zukunftsschmiede VG Wissen/Wissener eigenART.
x
Sponsoren auf Straßen und Plätzen: Hauptsponsor ist die Kreissparkasse Altenkirchen; Westerwald Bank, Rhein-Zeitung, Koblenz, Brucherseifer Transport+Logistik, Wissen, Autohaus Ortmann, Wissen, Firma Ernst Berger und Söhne, Juwel Schraubtechnik, Wissen, Firma Dalex Schweißmaschinen, Wissen, Commerzbank Wissen, Café/Bistro LaKö, Regio-Bahnhof Wissen, Firma ALHO Systembau, Friesenhagen, Spedition Rödder, Wissen.
x
Sponsoren Santino de Bartolo im Regio-Bahnhof sind Verbandsgemeinde Wissen, Zukunftsschmiede, Kreissparkasse Altenkirchen, Pflanzenhof Schürg, Wissen.

xxx
Foto: Mit dabei in Wissen am 22. August: "Connected", die Band der Kreismusikschule.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: "Una festa italiana" und noch viel mehr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Planung für den ersten Sommergarten in Bruchertseifen ist fertig

Bruchertseifen. Gemeinsam mit der Ortsgemeinde und den Oktoberfestfreunden organisierten Link und Schumacher den ersten Bruchertseifer ...

„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Betzdorf/Ahrweiler. Seit einer Woche steht Patrick Lück, der Frontmann der Band „Street Life“, im Schlamm. Der Sänger ist ...

"schreiben und nicht schreiben" - ein Schriftsteller und ein Bildhauer

Wissen. Schon In der Vergangenheit gab es interessante und fruchtbare Begegnungen: Hanns-Josef Ortheil veröffentlichte im ...

Zur Bekanntheitssteigerung: Das sind die Ideen eines großen „Raiffeisen-Fans

Flammersfeld. Christoph Lange aus Witten (Ruhr) ist vom Leben und Wirken des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen ...

„Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ – Konrad Schwan bringt Buch raus

Kausen. Ein Buch „Leben im Gebhardshainer Land im Wandel der Zeit“ hat Konrad Schwan herausgegeben. Auf etwa 140 Seiten beschreibt ...

Altenkirchen: Festival of Emotion sorgt bald für unvergessliche Live-Momente

Altenkirchen. Diese Gruppen werden für einen Abend sorgen, der noch lange nachwirken wird bei den Besuchern:

Sina Nossa ...

Weitere Artikel


Föschber Kirmes zum 448. Mal

Niederfischbach. Es ist wieder soweit, in wenigen Tagen wird die Perle des Asdorftals, wie Niederfischbach auch genannt wird, ...

Internet ist weiter auf Vormarsch

Region/Hamburg (ots). Das Internet entwickelt sich prächtig, aber auf Kosten von TV und Print. Das belegt die neueste Ausgabe ...

Bilderpracht und Geschichtliches

Birnbach. Wunderschöne Bilder und spannende Geschichten gehören zur "Wenzelsbibel" und der "Ottheinrich-Bibel", die zu ...

"Germanen" sind im Umbruch

Bitzen. Mit Simon Schmidt (zurück zu den Spfr. Schönstein), Sven Mensch (TuS Honigsessen) und Christian Schirmacher (VfB ...

4,78 Tonnen Schrott gesammelt

Emmerzhausen. Am vergangenen Samstag fand in Emmerzhausen die zweite Schrottsammlung statt. In den vergangenen Tagen hatten ...

Hammer Pfadfinder sind sehr aktiv

Hamm. Neues von den Georgspfadfindern, Stamm St. Josph, aus Hamm: Die Pfadfinder haben ein wunderbares Sommerlager an der ...

Werbung