Werbung

Nachricht vom 02.11.2014    

Halloween-Nacht und die Folgen: Friedhof verwüstet

Im Polizeibericht der PI Altenkirchen vom Wochenende gibt es Meldungen, die aus den ansonsten üblichen Delikten herausragen. Dazu zählen ohne Zweifel die nächtlichen Zerstörungen auf dem Friedhof in Breitscheidt.

Symbolfoto: AK-Kurier

Breitscheidt. In der Zeit zwischen Freitag, 31. Oktober und Samstag, 1. November, (Allerheiligen), ca. 10 Uhr kam es auf dem Friedhof in Breitscheidt, Poststraße, zu zahlreichen Sachbeschädigungen. Die bislang unbekannten Täter rissen Kreuze aus mehreren Gräbern heraus und warfen sie ins Gelände.
Des Weiteren wurden auf den Gräbern aufgestellte Engelsfiguren gezielt entfernt und unter anderem gegen Grabsteine geschmettert, so dass diese zerbrachen.
Die Polizei Altenkirchen ermittelt und sucht Zeugenhinweise, die im Bereich des Friedhofs etwas bemerkt haben. Tel. 02681/9460

Heupelzen. Am Samstag, 1. November, gegen 15 Uhr wurde durch die Geschädigte bemerkt, dass die hintere rechte Seitenscheibe eines in der Straße „Im Sonnenhang“ abgestellten Busses eingeschlagen wurde. Aus dem Fahrzeuginneren wurde nichts entwendet. Der Bus war bereits seit mehreren Tagen dort geparkt.

Weitere Meldungen der PI Altenkirchen:
Unfallflucht in Steimel
Ein Fahrzeughalter parkte seinen PKW am Samstag, 1. November, ordnungsgemäß am rechten Straßenrand in der Lindenallee in Steimel. Gegen 21.25 Uhr fuhr ein Auto mit seinem PKW vom Parkplatz der dortigen Pizzeria rückwärts auf die Straße. Dabei touchierte er mit dem Fahrzeugheck die linke hintere Fahrzeugseite des parkenden PKW. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.


Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Eichen
Die Geschädigte befuhr mit ihrem PKW am Donnerstag, 30. Oktober, gegen 18.15 Uhr die B 256 zwischen den Ortschaften Oberlahr und Flammersfeld. Als sie unter einer Brücke hindurch fuhr, fiel ein Gegenstand von der Brücke, welcher offensichtlich von einer unbekannten Person auf die Straße geworfen wurde. Der Gegenstand traf das Auto an der Beifahrerseite. Glücklicherweise entstand kein Sach- oder Personenschaden.

In den ungeklärten Fällen bittet die Polizei Altenkirchen um Hinweise unter der Telefonnummer 02681/946-0.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: „Unsinnig“ und „unverständlich“

Mit „Lockdown light“ ist das erneute Zurückfahren des öffentlichen Lebens im Vergleich zum Frühjahr, als die komplette Republik fast zu 100 Prozent still stand, überschrieben. Nichtsdestotrotz macht sich auch rund um Altenkirchen teils Frust und Unverständnis über die von oben verordneten Maßnahmen für den November breit, die helfen sollen, die Ausbreitung des Covid-19-Virus zu verlangsamen.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.


Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Spiel und schließlich auch die Contenance verloren: Die Partie der Fußball-Kreisliga B II WW/S zwischen Ata Betzdorf und der SG Mittelhof hatte auch den Einsatz von Betzdorfer Polizisten zur Folge. Die Gäste, als Tabellenführer angereist, entschieden das Spiel auf dem Platz in Betzdorf-Bruche mit 3:2 (0:1) für sich.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Fall in Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe

Mittelhof. Das Gesundheitsamt hat für die betroffene Gruppe eine Quarantäne bis einschließlich Mittwoch, 4. November 2020, ...

Mutter getötet – Anklage gegen Mudersbacher wegen Totschlag

Mudersbach/Koblenz. Der Mann sitzt seit dem 4. August in Untersuchungshaft. In der Anklageschrift wird ihm zur Last gelegt, ...

Betzdorfer Polizei nach Fußballspiel in Betzdorf gefordert

Betzdorf. Lange Zeit sah die Mannschaft von Ata Betzdorf im Treffen gegen den Spitzenreiter der Kreisliga B II WW/S, die ...

Sozialstation: Im Herzen Niederfischbachs ist Hilfe nah

Niederfischbach. Im Herzen des Ortes, an der Konrad-Adenauer-Straße 89, sind die Mitarbeiterinnen um Pflegedienstleitung ...

Verwaltungsgericht: Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Region. Die Klägerin, welche als Qualitätsmanagerin in der Verwaltung einer Seniorenresidenz arbeitet, erhielt im Mai dieses ...

Winterlicher Biogarten-Gruß: Neuer Online-Kurs der KVHS

Altenkirchen. Wenn sich nun die Wintermonate ankündigen, dann darf der Biogarten zur Ruhe kommen. Die arbeitsfreien Wochen ...

Weitere Artikel


Neue Wehrführung gewählt

Niederfischbach. Auf einer Versammlung aller aktiven Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Niederfischbach fand unter ...

Jagdhundeprüfung erfolgreich gemeistert

Kreis Altenkirchen. „Jagd ohne Hund ist Schund“, sagten sich die Teilnehmer der beiden Vorbereitungslehrgänge zur Brauchbarkeitsprüfung ...

Polizei warnt vor Ankauf von Goldschmuck an Autobahnen

Region. In den vergangenen Tagen kamen es durch ausländische Mitbürger vermehrt zu Versuchen so genanntes „Autobahngold“ ...

"Gesichter Wissens" im Alten Zollhaus

Wissen. Ein besonderes Highlight im Kulturherbst der Verbandsgemeinde Wissen ist fertig: die Ausstellung „Gesichter Wissens“ ...

Halloween: Gruselspaß für Kinder

Region. “Süßes oder Saures“ lautet der Schlachtruf, mit dem sich die Kinder an den Türen ihre Süßigkeiten erbaten. Wer nichts ...

Jessica Weller wieder im FU-Landesvorstand

Kreisgebiet/Gebhardshain. Jessica Weller aus Gebhardshain ist erneut in den Landesvorstand der CDU-Frauen-Union (FU) Rheinland-Pfalz ...

Werbung