Werbung

Region |


Nachricht vom 12.08.2008    

Union bekräftigt: Siegstrecke ausbauen

Nochmals deutlich für den Ausbau der Siegstrecke ausgesprochen hat sich jetzt die CDU im Kreis Altenkirchen. Bestätigt sieht sich die Union durch das Gutachten des Züricher Büros, das die Notwendigkeit eines solchen Ausbaus herausgestellt hatte.

Kreis Altenkirchen. Bestätigt sieht sich die CDU im Kreis Altenkirchen durch das Gutachten des Züricher Büros, das die Notwendigkeit des Ausbaus der Siegstrecke herausgestellt hat. Wie der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Dr. Josef Rosenbauer betonte, habe sich die CDU-Fraktion bereits in der Vergangenheit mit einem entsprechenden Antrag an den Kreistag gewandt, der auch von den übrigen Fraktionen unterstützt worden sei. Dort hatte die CDU-Fraktion zum einen gefordert, die aus dem Zweiten Weltkrieg herrührenden Schäden zu beseitigen und damit die Zweigleisigkeit auf der gesamten Strecke wieder herzustellen. Insofern teile die CDU die Ansicht des "Arbeitskreises Infrastrukturinitiative", der sich für den Ausbauvorschlag 5 als realisierbare Variante einsetzt.
"Damit der Kreis Altenkirchen den Anschluss an die wichtigen Ballungszentren der Region behält, muss die Leistungsfähigkeit der Siegstrecke verbessert werden. Hierzu wünschen wir uns ein konzertiertes Engagement der beteiligten Bundesländer, damit zum einen die Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan forciert wird und zum anderen, sollte der Bund keine Mittel für den Ausbau vorsehen, die beteiligten Länder im Rahmen ihrer Landesprogramme gemeinsam für die Finanzierung der Ausbaumaßnahmen sorgen. Wichtig ist hier, Bauprojekte zumindest schrittweise in einem konkreten zeitlichen Korridor von 5 bis 10 Jahren zu realisieren", so die Union.
Neben den infrastrukturellen Verbesserungen forderte Rosenbauer noch einmal die Errichtung einer sogenannten Sprinterverbindung, die ähnlich der alten D-Zug-Verbindung die Oberzentren Köln-Siegen und Gießen morgens und abends täglich miteinander verbinden und Pendlern so den Weg zur Arbeit erleichtern soll.
"Natürlich müssen Kosten und Nutzen sorgsam gegeneinander abgewogen werden. Aber dass wir kreis- und länderübergreifend aktiv werden müssen, steht für uns außer Frage", so Rosenbauer. Mit einer Kombination aus Wiederherstellung der Zweigleisigkeit auf der gesamten Strecke und der Einrichtung einer Sprinterverbindung könne dem jetzt schon vorhandenen und in Zukunft weiter steigenden Bedarf an schnellen Verbindungen aus dem Kreis zu den Arbeitsstätten der Bürgerinnen und Bürger Rechnung getragen werden.



Kommentare zu: Union bekräftigt: Siegstrecke ausbauen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Neue Mutter-Kind-Gruppe für ukrainische Familien

Kreis Altenkirchen. "Gemeinsam spielen, lachen, sich austauschen, informieren, orientieren und unterstützen", so lauten die ...

Spanischdozentin Maria de Schneider verlässt Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Altenkirchen. "Die Volkshochschule ist über die Jahre zu einem zweiten Zuhause geworden und die Arbeitstasche mit den Lehrbüchern ...

Erster Frauen-Infotag in Neuwied nach der Corona-Pause ein voller Erfolg

Neuwied. Eingeladen hatten die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt und des Landkreises, die Beauftragten für Chancengleichheit ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Tag der Artenvielfalt: Artensterben stoppen, Artenvielfalt fördern

Region. „Gesellschaft und Politik müssen endlich aufwachen. Umfassender Naturschutz muss wieder oberste Priorität haben, ...

Muntermacher für das Gehirn: Ganzheitliches Gedächtnistraining in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach heutigen Erkenntnissen ist es unstrittig, dass ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining ...

Weitere Artikel


Eine feste Größe im Filmfest-Kalender

Westerwald. Nicht Cannes, Berlin oder Venedig sind Schauplatz eines noch jungen Filmfests diesess Sommers, sondern der Westerwald. ...

Vorträge: Fachwerk im Westerwald

Altenkirchen. Am Donnerstag, 4. September, startet die Kreis-Volkshochschule eine vierteilige Vortragsreihe zum Thema "Fachwerk ...

Auf den Spuren der Wirklichkeit

Betzdorf. Unter dem Titel "Zeitraum" präsentiert zurzeit die Künstlerin Susanne Krell, eine Cousine des Landtagsabgeordneten ...

Neue Kontaktstelle für Senioren

Kreis Altenkirchen. Bei der Kreisverwaltung Altenkirchen gibt es zum ersten September eine neue Kontaktstelle für alle im ...

Hartmut Bartels wurde geehrt

Flammersfeld. Mit großer Freude ehrte der Tennisclub Rot-Weiß Flammersfeld mit Hartmut Bartels eines seiner langjährigsten ...

Mixed-Turnier beim Sommerfest

Flammersfedl. Der Wettergott hatte mit dem TC Rot-Weiss Flammersfeld mal wieder ein Einsehen. Bei herrlichem Wetter feierten ...

Werbung