Werbung

Kultur |


Nachricht vom 13.08.2008    

Vorträge: Fachwerk im Westerwald

Um Fachwerkbauten im Westerwald geht es in einer Vortragsreihe der Kreis-Volkshochschule, die am 4. September beginnt. In den Vorträgen wird die Entwicklung von Wohnbauten vom Mittelalter bis zur Neuzeit nachgezeichnet.

fachwerkhäuser

Altenkirchen. Am Donnerstag, 4. September, startet die Kreis-Volkshochschule eine vierteilige Vortragsreihe zum Thema "Fachwerk im Westerwald". Bis zum heutigen Tage zeichnen sich zahlreiche Orte des Westerwaldes sowie der angrenzenden Landschaften des Siegerlandes, Bergischen Landes und des Mittelrhein-Gebietes durch reizvolle Fachwerkhäuser und –scheunen aus. Im Kreis Altenkirchen weisen beispielsweise die Orte Mehren, Birnbach, Freusburg und Friesenhagen zahlreiche ländliche Fachwerkbauten auf. Die "schwarz-weiße" Giebelparade des Alten Fleckens in Freudenberg ziert eine Vielzahl von Kalenderblättern sowie Bildbänden und zieht jährlich zahlreiche Touristen und Einheimische in ihren Bann. Im Rahmen von vier Vortrags-Veranstaltungen unter der Leitung von Dr. Jens Friedhoff wird die Entwicklung der in Holz- beziehungsweise Fachwerkkonstruktion errichteten Wohnbauten vom Mittelalter bis zur Neuzeit an Beispielen aus dem Westerwaldgebiet sowie anhand von herausragenden Bauten aus Hessen und Rheinland-Pfalz nachgezeichnet. Darüber hinaus werden die Möglichkeiten einer denkmalverträglichen Sanierung von Fachwerkbauten thematisiert. Die Vortragstermine in Altenkirchen sind Donnerstag, 4. September, Donnerstag, 25. September, Donnerstag, 16. Oktober, sowie Donnerstag, 13. November, jeweils von 19 bis 20 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 15 Euro.
Anmeldungen oder weitergehende Informationen bei der KVHS Altenkirchen unter den Telefonnummern 02681/812 211 oder per E-Post: kvhs@kreis-ak.de.



Kommentare zu: Vorträge: Fachwerk im Westerwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Frauen wie wir“ von Eva Klingler

Dierdorf/Karlsruhe. Nur der norddeutsche Dauerbesuch Gerda zeigt durch Fragezeichen-Reaktionen, dass manche Redewendungen ...

"Brothers in Arms" gaben eindrucksvolles Online-Konzert

Wissen. Live Konzerte mit Publikum sind wegen der Pandemie zurzeit leider nicht möglich, deshalb fand man den Ausweg, per ...

Django Reinhardt erhält Verdienstorden von Bundespräsident Steinmeier

Berlin/Koblenz. „Die Zukunft beginnt mit erinnern“. Dieser Satz von Aleida Assmann ist zweifellos ein gutes Leitmotiv für ...

Für Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz bewerben

Region. Vom 27. August bis zum 9. September rollt der Kinderchorland-Sing-Bus durch Rheinland-Pfalz, sofern es die Zahlen ...

„Star Wars“-Tage: Der Sternenkrieger aus Wallmenroth

Region/Wallmenroth. Beim Eintreten in das Freizeitzimmer von Jannik Bachmann taucht man in eine andere Welt ein. Die Blicke ...

Daaden: Kulinarische Meile abgesagt, aber…

Daaden. „Der Termin wurde von Anfang an unter Vorbehalt festgelegt“, so der Aktionskreis-Vorsitzende Samy Luckenbach zu der ...

Weitere Artikel


Auf den Spuren der Wirklichkeit

Betzdorf. Unter dem Titel "Zeitraum" präsentiert zurzeit die Künstlerin Susanne Krell, eine Cousine des Landtagsabgeordneten ...

Jugend mit sehr viel Engagement

Altenkirchen. Wie wichtig die Einbindung von Kindern und Jugendlichen für die Gesellschaft ist, möchte die Ausstellung "jugend ...

Breibacher siegten bei Hobby-Turnier

Bettgenhausen. Wilfried Holzapfel zeigte sich zu Beginn des Hobbymannschaften -Turniers in Bettgenhausen vom unentschuldigten ...

Eine feste Größe im Filmfest-Kalender

Westerwald. Nicht Cannes, Berlin oder Venedig sind Schauplatz eines noch jungen Filmfests diesess Sommers, sondern der Westerwald. ...

Union bekräftigt: Siegstrecke ausbauen

Kreis Altenkirchen. Bestätigt sieht sich die CDU im Kreis Altenkirchen durch das Gutachten des Züricher Büros, das die Notwendigkeit ...

Neue Kontaktstelle für Senioren

Kreis Altenkirchen. Bei der Kreisverwaltung Altenkirchen gibt es zum ersten September eine neue Kontaktstelle für alle im ...

Werbung