Werbung

Nachricht vom 07.11.2014    

Abendlieder und Nachtgedanken

Das letzte Konzert der besonderen Musik in der Birnbacher Kirche verspricht einen besonderen Musikgenuss. Das Ensemble "Schwesterhochfünf" singt am Samstag, 15 November, ab 19 Uhr. "Seht ihr den Mond dort stehen?" so der Titel des Konzertes. Der Eintritt ist frei.

Birnbach. „Schwesterhochfünf“, das Vokalensemble aus fünf echten Schwestern singt
am Samstag, 15. November, um 19 Uhr in der Birnbacher Kirche zum letzten diesjährigen Konzert, das ein ganz besonderes zu werden verspricht. Unter dem Motto „Seht ihr den Mond dort stehen?“ werden sie mit Abendliedern und Nachtgedanken das Publikum verzaubern.

Auch wenn sie “nur” Laien-Sängerinnen sind: es ist schon etwas Außergewöhnliches, fünf Stimmen vereinen zu können, die, über viele Jahre in der Mädchenkantorei am Bamberger Dom ausgebildet, mit gleichem Genmaterial ausgestattet sind. Im Jahr 2004 entstanden die Idee und der Mut zu ihrem ersten geistlichen Konzert, das mit großem Erfolg den Beginn für das Ensemble „Schwesterhochfünf“ darstellte.
2006 wurde die erste CD aufgenommen, seit 2008 arbeiten sie mit dem Chordirigenten Stephan Doormann zusammen. 2009 erhielt Schwesterhochfünf beim Bayerischen Chorwettbewerb einen ersten, beim Deutschen Chorwettbewerb einen dritten Preis.

Mit der Zeit hat das Ensemble auch das Repertoire geöffnet: Anfangs geistlicher Chorliteratur aus Renaissance und Moderne verpflichtet, singen die Schwestern nun auch Weltliches aus allen Sprachen und Jahrhunderten, am liebsten interessante Volksliedsätze und moderne Gedichtvertonungen. In der Birnbacher Kirche werden bekannte und beliebte Abendlieder erklingen, anheimelnd und zu Herzen gehend.

Die „Kieler Nachrichten“ schrieben im letzten Jahr (6. 9. 2013) über ihr Konzertprogramm:
”(...)man fängt eben doch an, sich zu fragen, warum diese fünf Schwestern (...) gesanglich so betörend sind. Warum man bei den Abendliedern und vertonten Nachtgedichten des Konzerts so ins Schwärmen gerät? Vielleicht, so würde man sich antworten, vielleicht liegt das an dieser erstaunlichen Homogenität, mit der die Stimmen der Sängerinnen ineinander gleiten, sich übereinanderlegen oder in einem harmonisch vollen Chorsatz erstrahlen.“

Der Eintritt des Konzertes, das von „SHS Stiftung Helmut Schmidt“ (Altenkirchen) und „Optik Bosch“ (Altenkirchen) unterstützt wird, ist frei; am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Abendlieder und Nachtgedanken

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Auf der Bundesstraße 62 in Betzdorf, auf Höhe des Rewe-Marktes, ist es am Montag, 21. September, zu einem Unfall zwischen zwei Autofahrern gekommen. Ein 66-Jähriger musste aus seinem Pkw befreit werden. Die B 62 war zeitweise voll gesperrt.


Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Montagnachmittag, 21. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen sechs Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden. Die Zahl hat sich somit seit dem letzten Update halbiert.


Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Die Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zu Sonntag, 20. September, in Wissen zugetragen hat. Ein 39-Jähriger wurde so verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein brennender Lebensbaum gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Donnenstraße in der Ortslage von Etzbach. Die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde daraufhin alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Enspel. Möglichkeiten schaffen
Der Kulturreferent der Verbandsgemeinde Westerburg, Johannes Schmidt, sagt, er verstehe, ...

Tag der offenen Tür bei 70-jähriger Lokomotive

Enspel. Weiche wurde ausgebaut
Die beiden Eisenbahner Hans Pietsch und Christoph Stahl haben meist samstags den ganzen August ...

Queen May Rock begeistert erneut das Publikum in Marienthal

Seelbach/Marienthal. Auch das zweite Konzert von „Queen May Rock“ sorgte dann auch für großen Andrang im Klostergarten. Die ...

Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis jr. im Kulturwerk zu Gast

Wissen. Die Musik der 1920er, 30er und 50er Jahre stand im Mittelpunkt der Show, der Mix aus Swing, Seemanns-Romantik und ...

Alle Weihnachtsvorstellungen von @coustics fallen 2020 aus

Enspel. Warum kein Dezemberkonzert in 2020?
Ein großes, etwas wehleidiges klingendes „Warum?“ tut sich an dieser Stelle ...

Literaturmatinee im Stöffel präsentiert Peter Probst und „Wie ich den Sex erfand“

Enspel. Die Matineen sind eine Kooperation des Kulturbüros des Verbandsgemeinde Westerburg mit dem Stöffel-Park.

Etwas ...

Weitere Artikel


"Wilhellmine Weihnachtsstern" strahlt in Hamm

Hamm. Das prämierte L’una Theater präsentiert ein himmlisches Schauspiel mit Musik und Figuren rund um die Milchstrassen-Bewohnerin ...

Kein autofreies Siegtal - Siegtal pur 2015 fällt aus

Kreis Altenkirchen. Am ersten Sonntag im Juli lockt die Veranstaltung „Siegtal pur - Autofreies Siegtal“ jedes Jahr zehntausende ...

Erörterungstermin zum Bau der 380-KV-Freileitung

Betzdorf. Die Amprion GmbH plant den Bau und Betrieb einer 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Dauersberg - Dortmund (Kruckel), ...

Schüler spendeten für Brasilien

Betzdorf. Ende des letzten Schuljahres führte die damalige Klasse 6b des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf vor den Sommerferien ...

Autobahnbrücken entlang der A 3 beschmiert

Dierdorf. Mehrfach wurden an den Widerlagern der Brücken an der Autobahn A 3, sowohl in Fahrtrichtung Frankfurt sowie Fahrtrichtung ...

Nino Zimmermann holte den Super-Gravity-NRW-Cup

Pracht-Niederhausen. Der letzte Lauf des U17-Super-Gravity-NRW-Cup in Olpe-Fahlenscheid war für den 15-jährigen Downhiller ...

Werbung