Werbung

Nachricht vom 14.11.2014    

Beiratswahlen für Migration und Integration sind wichtig

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen, die Kreistagsfraktion und der Ortsverband Betzdorf rufen zur Teilnahme an den Beiratswahlen am 23. November auf. In den Migrationsbeiräten werde wichtige Arbeit geleistet.

Kreis Altenkirchen. „Die Beiratswahlen für Migration und Integration am 23. November für den Kreis Altenkirchen und die Stadt Betzdorf sind für Menschen mit Migrationshintergrund ein wichtiger Weg zur politischen Teilhabe“, so der Kreisverband der Grünen im Kreis Altenkirchen. Die Kreistagfraktion und der Ortsverband Betzdorf schließen sich ausnahmslos dieser Aussage an.

„Solange das kommunale Wahlrecht für Nicht-EU-Ausländer nicht realisiert ist, bieten die Beiräte für Migration und Integration ein wichtiges Forum zur Interessensvertretung. Wir fordern weiterhin das kommunale Wahlrecht“, so MdL Anna Neuhof.

Um mehr Menschen die Beteiligung an den Wahlen zu ermöglichen hat der rheinland-pfälzische Landtag den Kreis der wahlberechtigten und wählbaren Bürgerinnen und Bürger erweitert. So ist es jetzt möglich, dass Jugendliche ab 16 Jahren wählen können. Außerdem sind alle ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner sowie Staatenlose, Spätaussiedler, Eingebürgerte, Menschen mit doppelter Staatsangehörigkeit und Kinder der genannten Gruppen (ab dem Geburtsdatum 23. November 1998) wählbar und wahlberechtigt.

„Wir fordern alle Wahlberechtigten auf, sich an den Wahlen für den Kreis Altenkirchen und die Stadt Betzdorf zu beteiligen und unterstützen die Arbeit der Beiräte“, so Katrin Donath, Sprecherin des Kreisvorstandes der Grünen in Altenkirchen, „besonders eine Erhöhung des Anteils von Frauen und Jugendlichen in politischen Gremien wird von uns begrüßt.“



Die Beiräte sind besonders gefragt, um die Anliegen der Menschen mit Migrationshintergrund mit der kommunalen Politik zu verzahnen. Gegenseitiger Austausch und ein Miteinander in der Politik und vor allem mit den Menschen vor Ort führt zu Verständnis und Vertrauen. So haben die Migrationsbeiräte des Kreises Altenkirchen und der Stadt Betzdorf bereits in der letzten Legislaturperiode wichtige Arbeit geleistet.

Marion Pfeiffer, Mitglied in beiden Räten, zählt exemplarisch einige Projekte auf: Netzwerkbildung mit sozialen und wirtschaftlichen Institutionen, wie Caritas, Diakonie, IHK und HWK, Freundschaftsfeste in Betzdorf und Wissen, Mädchenfußballtage, interreligiöse Dialoge zwischen evangelischen, katholischen und muslimischen Gläubigen, Ausstellungen und kulturelle Abende und nicht zuletzt Sprachkurse für Frauen, das neueste Projekt in Betzdorf, das sehr erfolgreich anläuft.

„Aktive Mitgestaltung der lokalen Politik, aber auch die Vertretung und Durchsetzung der speziellen Probleme von Menschen mit ausländischen Wurzeln wird durch Beiräte möglich gemacht“, sagt Anna Neuhof, „so war es uns auch im Landtag besonders wichtig, den wahlberechtigten Personenkreis deutlich zu erweitern“.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Unbekannte zünden Holzstapel an: Feuerwehreinsatz am Molzberg in Betzdorf

Betzdorf. Gegen 22.20 Uhr wurde die Feuerwehr Betzdorf zu einem Brandeinsatz gerufen. In der Nähe eines Waldweges, in der ...

Sprengsätze in Betzdorf entdeckt: Kriminalpolizei sucht Zeugen

Betzdorf. Eine Anwohnerin des Wohngebiets Struthof berichtete von einem lauten Knall, den sie in der Nacht wahrgenommen hatte. ...

Freiwillige Feuerwehr Hamm ist für den Ernstfall gut vorbereitet

Hamm (Sieg). Dabei konnten sie den Theorieteil des Intensivseminars mit Hilfe von Übungsfahrzeugen direkt in der Praxis anwenden. ...

Verdacht auf versuchtes Tötungsdelikt und Brandstiftung in Bad Münstereifel: 34-Jähriger festgenommen

Bad Münstereifel. Am frühen Morgen des 19. Juni gegen 3.30 Uhr soll ein 34-jähriger Mann seine 33-jährige Ehefrau und zwei ...

Neuer Kurs zu Alphabetisierung und digitaler Grundbildung im Haus Felsenkeller

Altenkirchen. Ab dem 3. Juli gibt es im Haus Felsenkeller einen neuen Kurs einen neuen Kurs zu Alphabetisierung und digitaler ...

Kradfahrer nach Alleinunfall in Oberwambach leicht verletzt

Oberwambach. Auf der Landstraße K 32, die von Oberwambach in Richtung Almersbach führt, ereignete sich ein Unfall mit einem ...

Weitere Artikel


Film-Aktion zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung

Altenkirchen/Neitersen. Um unsere Abfallberge zu reduzieren, können wir Kleidung, Haushaltsgegenstände und Lebensmittel umweltfreundlicher ...

Polizei unterwegs: Beratung zum Thema Wohnungseinbrüche

Mudersbach/Region. Auch im Dienstgebiet der Schutzpolizeiinspektion Betzdorf/Polizeiwache Wissen, und der Kriminalinspektion ...

Lehrerinformationstage der Wirtschaft 2014

Region. Das duale Ausbildungssystem ist einer der Grundpfeiler für den Erfolg der deutschen Wirtschaft – doch immer mehr ...

Konzert zum 1. Advent

Wissen. Am ersten Adventssonntag, 30. November, veranstalten der Männergesangverein „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe und die ...

Theaterverein Thalia lädt ein

Horhausen/Buchholz. Es geht los für den Theaterverein Thalia Buchholz 1908. Die Akteure sind zu Gast im Kaplan-Dasbach Haus ...

Neues Zuhause gesucht

Kreis Altenkirchen. Yuna wurde am 10. Juni geboren und ist ein sehr aufgewecktes Kätzchen. Zum Schmusen hat sie selten Zeit, ...

Werbung