Werbung

Nachricht vom 17.11.2014    

Gerlinde Eschemann bleibt Kreisvorsitzende der Landfrauen

Im Rahmen der Delegiertentag des Landfrauenverbandes Kreis Altenkirchen fanden die Wahlen zum geschäftsführenden Kreisvorstand statt. Gerline Eschemann wurde einstimmig im Amt bestätigt. Neue Strategien seien auch zukünftig gefragt um die Heimat und das Leben auf dem Land attraktiv zu gestalten.

Der neu gewählte Kreisvorstand, von links: Heike Kuchhäuser, Bärbel Schneider, Gerlinde Eschemann (Kreisvorsitzende), Renate Nadrowitz und Anke Enders-Eitelberg (Geschäftsführerin). Foto: pr

Steineroth/Kreisgebiet. Die jährliche Delegiertentagung wurde in diesem Jahr von den Gebhardshainer Landfrauen im Bürgerhaus Steineroth ausgerichtet. Gerlinde Eschemann, alte und neue Kreisvorsitzende, freute sich rund 70 Delegierte begrüßen zu können.

Sie berichtet über die aktuelle Arbeit auf Bundes-, Landes - und Kreisebene. Mit rund 1.750 Mitgliedern sind die Landfrauen im Kreis Altenkirchen der größte Frauenverband und bilden zusammen mit 500.000 Landfrauen auf der Bundesebene ein starkes Netzwerk für die Belange der Frauen im ländlichen Raum.
„Uns verbindet das Zuhause in unserer ländlichen Region, uns verbinden die alltäglichen Anforderungen an Familie und Beruf, das Engagement in Gesellschaft und Politik, uns verbindet der Wille zur Bildung und Qualifizierung der Menschen vor Ort. Ohne die Aktivitäten der Landfrauen sähe es auf dem Land ganz schön düster aus.“, so Gerlinde Eschemann.
Sie führte weiter aus, dass die Landfrauen über Jahre den Wandel unserer ländlichen Regionen und in unseren Dörfern begleiten. Aber auch die Landfrauenverbände müssen sich den geänderten Strukturen und Rahmenbedingungen anpassen. Interessenvertretung für alle Frauen im ländlichen Raum, Stärkung der Verbandsstrukturen bis auf die Ortsebene, Stärkung des Ehrenamtes waren einige Schlagworte mit denen die Kreisvorsitzende die Delegierten aufforderte selbst aktiv zu werden und sich für die eigenen Themen vor Ort einzusetzen. Zum Abschluss ihrer Ausführungen gab sie den Delegierten mit auf den Weg, „vor Ort spielt die Musik" lautet die Devise und "mitspielen und den Ton angeben" so die Strategie“.

Der Geschäfts- und Kassenbericht wurde von Anke Enders-Eitelberg vorgetragen. Sie verdeutlichte an Hand von Zahlen und Fakten in welchen Bereichen die Landfrauen im Kreis Altenkirchen unterwegs sind. Durchschnittlich veranstalten die Landfrauen jährlich 230 Veranstaltungen mit rund 1.700 Unterrichtsstunden und gut 5.700 Teilnehmern. Sie sind damit ein wichtiger Bildungsträger im Kreis Altenkirchen. Nach dem Bericht der Kassenprüferinnen, wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung, erfolgte dann die Wahl des geschäftsführenden Kreisvorstandes. Gewählt wurden Gerlinde Eschemann als Kreisvorsitzende, Renate Nadrowitz aus Elben als erste Stellvertreterin, Heike Kuchhäuser aus Flammersfeld als zweite Stellvertreterin und als dritte Stellvertreterin Bärbel Schneider aus Eichelhardt. Mit diesem Team als Führungsspitze ist der Landfrauenverband im Kreis Altenkirchen für die Zukunft gut aufgestellt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gerlinde Eschemann bleibt Kreisvorsitzende der Landfrauen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Region, Artikel vom 23.09.2020

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Infoabend zum neuen Versorgungszentrum MZ in Hamm

Im Ortskern von Hamm/Sieg entsteht ein neues medizinisches Versorgungszentrum. Sowohl für Anwohner als auch für Menschen, die sich aktiv Gedanken um das Leben im Alter machen, wirft das viele Fragen auf. Deswegen laden die Verantwortlichen alle Interessierten zum Informationsabend ein.


„Jägerinnen und Gefährten“ beim Fotoshooting im Waldrevier

Sowohl die 18 teilnehmenden Jägerinnen aus den Kreisgruppen Neuwied und Altenkirchen als auch ihre vierläufigen Jagdbegleiter zeigten sich beim Fotoshooting an der Weiheranlage in den Regionen Altenkirchen und Neuwied von ihrer besten Seite und die fotografischen Ergebnisse waren großartig.


Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen „einmal anders“

Die Vorbereitungen für den 51. Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen waren schon in der Anfangsphase. Ausgemacht war auch schon, für was der Erlös des diesjährigen Jahrmarkts bestimmt ist. Christoph Tenberken von mission Aachen hatte das Projekt, diesmal in Indien in der Provinz Assam, noch vor dem Lockdown vorgestellt. Doch dann kam Corona.


Treffpunkt Wissen ermittelt Gewinner vom „Heimat shoppen“

Rund 800 Kunden nahmen in diesem Jahr am Gewinnspiel des Treffpunkt Wissen in Verbindung mit der Aktion „Heimat shoppen“ teil. Die Aktion, die die Vielfalt und die Bedeutung der lokalen Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister herausstellt, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Am Dienstag, 22. September, war es soweit: Der Treffpunkt Wissen ermittelte die Gewinner – Sandra Weeser (Abgeordnete des Bundestages, FDP) zog die Glückslose.




Aktuelle Artikel aus Region


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Mittwochnachmittag, 23. September, meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen 13 aktuell ...

Jahrmarkt der katholischen Jugend Wissen „einmal anders“

Wissen. Grundsätzlich war sich das Jahrmarktsgremium einig – aufgeben ist da keine Option. Herauskristallisierte sich, dass ...

Georg Kipper ist neuer Vorsitzende der Senioren-Union

Gebhardshain/Kreisgebiet. CDU-Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach (MdL) würdigte ihr langjähriges Engagement für die Senioren-Union ...

Sommer-Zusatzziehung – Weber Gasgrill „Go-Anywhere“ gewonnen

Hamm. Insgesamt wurden 250 dieser Gasgrills durch den Gewinnsparverein im Rahmen einer Zusatzziehung verlost – für aktuelle ...

Pflegearbeiten an den Ruhebänken und den Buswartehallen

Pracht. An den Wanderwegen und an den Wald- und Wiesenwegen sowie innerhalb der Ortsteile sind insgesamt 35 Sitzbänke aufgestellt ...

St. Martin einmal anders mit „Betzdorfs schönster Laterne“

Betzdorf. Begleitet werden die Kinder normalerweise häufig von einem auf einem Pferd sitzenden Reiter, der mit einem roten ...

Weitere Artikel


Wind Music Projekt erlebt nur eine Probe

Kreisgebiet/Dermbach. „Wind Musik Projekt“, so lautet der Titel des jüngsten musikalischen Experimentes an das sich Marco ...

Faustballerinnen des VfL Kirchen im Höhenflug

Höhenflug der Bundesligamädels des VfL Kirchen hält an

Der 3. Spieltag der Bundesligadamen des VfL Kirchen fand in Käfertal ...

Genossenschaft macht Schule

Weyerbusch. Es ist landesweit das erste Privatgymnasium in Trägerschaft einer Genossenschaft, und es ist zudem das einzige ...

Treue Mitglieder geehrt

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der CDU in Mudersbach wurden zahlreiche verdiente Mitglieder durch den Vorsitzenden ...

Fly & Help-Spendengala brachte 70.000 Euro

Region. Mit dem Geld finanziert die Stiftung den Bau einer Schule für 200 Kinder im Dorf Bodoi in Kenia. Während der Begrüßung ...

SG Ellingen II verliert daheim gegen Oberlahr

Willroth. Die SG Ellingen II hatte zwar ein optisches Übergewicht, konnte aber genauso wie der Gegner kaum einen Angriff ...

Werbung