Werbung

Nachricht vom 22.11.2014    

Brutale Schläger verletzten einen 42-Jährigen in Betzdorf

Am Freitagabend, 21. November, kam es in Betzdorf zu einer Gewalttat, bei der ein 42-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Mindestens drei Personen sollen auf den Mann eingetreten und ihn mit einem Baseballschläger schwer verletzt haben. Die Polizei ermittelt zum Tatbestand der gefährlichen Körperverletzung.

Symbolfoto: AK-Kurier

Betzdorf. Zum Tathergang gibt die Polizei Betzdorf einen Bericht, weitere Ermittlungen sind im Gange. Die Tat, bei der ein 42-Jähriger schwer verletzt wurde, stellt sich wie folgt dar:
Der 42-jährige Geschädigte bewohnt mit der Ex-Frau eines 45-jährigen Beschuldigten
eine gemeinsame Wohnung in der Oehndorfstraße in Betzdorf. Am Freitag, 21. November,
gegen 20 Uhr klingelten die beiden minderjährigen Söhne der Ex-Frau (17 und 15 Jahre) an der Haustür und es kam zu einem verbalen Streit mit dem Geschädigten.

Der Mann verwies die beiden Jugendlichen daraufhin der Wohnung. In der Folge erhielt
der 42-Jährige mehrere SMS, in denen sinngemäß mitgeteilt wurde, dass er aus der
Wohnung nach unten vor das Haus kommen solle, wenn er ein Mann sei. Er ging daraufhin nach unten in den Innenhof des Gebäudes und wurde dort sofort von mehreren Personen angegriffen.
Mindestens drei Personen sollen auf den bereits am Boden liegenden Mann eingetreten und mit einem Baseballschläger auf ihn eingeschlagen haben. Die Täter ließen dann plötzlich von ihrem Opfer ab und entfernten sich in unbekannte Richtung.
Der 42-Jährige wurde durch den tätlichen Angriff am Körper erheblich verletzt und zur ärztlichen Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. Durch die Schläge erlitt er mehrere, teils stark blutende Platzwunden an Kopf, Gesicht und Oberkörper. Die Ermittlungen dauern an.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Frank Klötgen und Christian Bartel im Phönix

Almersbach. Kann denn Dichten Sünde sein? Und ob! Mit verführerischer Wortakrobatik öffnet der Poetry Slammer Frank Klötgen ...

Schüler- und Jugendwettbewerb des Landtages

Kreisgebiet. Der Schüler- und Jugendwettbewerb des rheinland-pfälzischen Landtages und der Landeszentrale für politische ...

Neue Rucksäcke für die Feuerwehr-Jugend

Steinebach. Für jedes Mitglied der Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen hat die Westerwald Bank Multifunktionsrucksäcke ...

Antibiotikaresistenz hat viele Ursachen

Region. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau betont, dass die Landwirtschaft die Problematik resistenter Keime ...

Kormoran im Visier

Wallmenroth/Region. Der Kreisverband Altenkirchen vom BUND lädt für Freitag, 28. November, 17 Uhr in den Konferenzraum der ...

Daadener Knappenkapelle lädt zum Konzert ein

Daaden. Das traditionelle Konzert im Advent der Daadetaler Knappenkapelle e.V. findet am Sonntag, 14. Dezember (3. Advent) ...

Werbung