Werbung

Nachricht vom 23.11.2014    

Weihnachts-Shopping in adventlicher Atmosphäre in Wissen

Einen neuen Weg geht die Wissener Werbegemeinschaft mit "Weihnachts-Shopping" am Sonntag, 30. November. Im Bereich der Fußgängerzone (Markt- und Mittelstraße) gibt es Hütten und Stände mit ausgesuchten Produkten und kulinarische Genüssen. Musik und Unterhaltung sowie eine große Verlosungsaktion gehören dazu. Um 12 Uhr wird der Wissener Shopping-Sonntag eröffnet.

Harald Heidemann sorgt mit der Drehorgel am Nachmittag für eine gemütliche Stimmung. Foto: Archiv AK-Kurier

Wissen. Der 1. Adventssonntag ist bekanntlich der Tag für die großen Weihnachtsmärkte. In Wissen gab es dies viele Jahre auf dem Kirchplatz, aber die Beteiligung und die Besucherzahlen waren extrem rückläufig. Nun geht die Werbegemeinschaft, Treffpunkt Wissen, einen neuen Weg. Als bekannt wurde, es gibt womögliches nichts Vorweihnachtliches in Wissen, da meldeten sich zahlreiche Vereine und Privatpersonen beim Vorsitzenden Thomas Kölschbach.
"Das hat uns sehr gefreut, es zeigt doch, dass die Wissener ihre Stadt mögen und sich engagieren", sagte Kölschbach. Und so wurde organisiert, jetzt gibt es im Bereich der Fußgängerzone einige ausgesuchte Hütten und Stände.

Zum 1. Advent erwartet die Besucher von 11 bis 18 Uhr in der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz ein vorweihnachtliches Ambiente. Ab 13 Uhr öffnen die Fachgeschäfte. Die feierliche Eröffnung findet um 12 Uhr auf dem Marktplatz statt. Musikdarbietungen, eine große Verlosung des Treffpunktes Wissen, wo es wertvolle Sachpreise und Wissener Einkaufsgutscheine zu gewinnen gibt, gehören dazu.

Die örtlichen Vereine, Institutionen, Schulen und einige Privatpersonen mit handgefertigten Artikel und weihnachtlichen Genüssen sorgen dafür, dass die besinnliche Adventszeit stimmungsvoll begonnen werden kann. Sie freuen sich auf viele Besucher und Gäste.

Das Angebot an Delikatessen ist groß, traditionell gibt es die geräucherten Forellen vom Angelsportverein, es gibt herzhafte Speisen, Pizza und süße Waffeln und Lebkuchen. Den "glühenden Weißwein" kann man bei der CDU probieren, und viele weitere Getränke bietet die Prinzengarde der KG und das Team der Alte-Herrenmannschaft Schönstein. Honigprodukte und Wärmendes für Wintertage aus den eigenen Werkstätten gibt es zu kaufen. Kleine liebenswerte Weihnachtsgeschenke kann man finden und kaufen.
Mit seiner Drehorgel wird Harald Heidemann für nostalgische Stimmung sorgen, das Duo "SaxTrom" sorgt für besondere Musik.

Auch das gehört zu Wissen: am Donnerstag, 27. November werden die Weihnachtsbäume geschmückt. Um 10.30 Uhr im Regiobahnhof von der Kindertagesstätte St. Katharina, Schönstein und um 11 Uhr vor der ehemaligen Post vom der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt, Köttingen. Die Einrichtungen und auch der Treffpunkt würde sich über Gäste freuen, die der Aktion der Kinder Beachtung schenken, denn in den Einrichtungen wird mit viel Liebe und Engagement gebastelt und es entstehen reizvolle kleine Kunstwerke. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weihnachts-Shopping in adventlicher Atmosphäre in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell eine Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen

Im Verlauf der Woche gab es bislang keine weiteren nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen. Das Kreisgesundheitsamt testet derzeit verstärkt Personen, die aus dem Urlaub zurück gekommen sind.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Schuppen in Hamm brannte lichterloh

Zu einem Schuppenbrand in Hamm wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg am Donnerstagmorgen, 6. August, gegen 10.40 Uhr alarmiert. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle in die Straße „Im Wäschgarten“ war eine riesige schwarze Rauchsäule am Himmel sichtbar.


Verdächtiger aus dem Kreis Altenkirchen soll 46-Jährigen in Eitorf getötet haben

Nach dem Fund eines Toten am vergangenen Sonntag, 2. August, in Eitorf-Merten hat die Mordkommission der Bonner Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen, die dringend tatverdächtig sind, den 46-Jährigen getötet zu haben. Einer von ihnen soll aus dem Kreis Altenkirchen kommen.


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Azubispots gehen am 15. August in die zweite Runde

Region. Die Beteiligten informieren gemeinsam über die duale Ausbildung und weisen auf die noch für 2020 verfügbaren Stellen ...

Seit über 50 Jahren Spezialist in der Herstellung von Gesenkschmiedestücken

Willroth. Zum Firmengelände in Willroth mit den früheren Grubenanlagen gehört auch der „stählerne Riese“ (Förderturm), der ...

Auch in 2020 findet das „Heimat shoppen“ in Daaden statt

Daaden. Wer am 11. und 12. September in einem Geschäft in Daaden einkauft oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, hat ...

Online Vorträge der Verbraucherzentrale

Koblenz. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/online-vortraege möglich.

27. ...

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau auch im AK-Land

Kreis Altenkirchen. Demnach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Koblenz, das auch für den Landkreis Altenkirchen zuständig ...

Benefizkonzert „Hachenburger Bier-Park live“ bringt über 3.500 Euro

Hachenburg. „Bei diesem Konzert sind so rund 3.574 Euro zusammen gekommen“, freut sich Vertriebsleiter Benny Walkenbach, ...

Weitere Artikel


Westerwälder Opernwerk: Spannend - Anders - Einmalig!

Wissen. Einen musikalischen Querschnitt durch die schönsten Opernwerke von Beethoven, Mozart, Rossini, Delibes, Bizet und ...

Sechster Online-Stammtisch Westerwald mit dem Thema „Twitter“

Social Media ist immer noch ein Thema, welches den Westerwald stark interessiert. Die Erfahrung der letzten Stammtische hat ...

Erfolgreiche Premiere der Wintertour von "Night Castle"

Oberhonnefeld-Gierend. Die Band "Night Castle" feierte ihre Premiere der aktuellen Wintertour am vergangenen Samstagabend ...

Schwarzmeer-Kosakenchor mit Peter Orloff gibt Benefizkonzert

Gieleroth/Wissen. Die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth laden zum besonderen Benefizkonzert ein und hoffen auf eine ...

Landesehrenbrief für Achim Fischer

Burglahr. Der Vorsitzende des Kreismusikverbandes Neuwied, Achim Hallerbach, würdigte das Engagement von Achim Fischer. „Jemand, ...

„Der Messias“ von Händel erklingt in der Abteikirche

Marienstatt. Der vielfach preisgekrönte Bach-Chor Siegen, das Bach-Orchester Siegen und Solisten unter der Leitung von KMD ...

Werbung