Werbung

Nachricht vom 23.11.2014    

Pink Floyd Sound in Herschbach

Pink Pulse, die Pink Floyd Coverband aus Betzdorf, hatte ihren dritten Auftritt am Samstagabend, 22. November, im Chic-Saal Herschbach. Die neun Musiker bringen den einzigartigen Sound ihres Vorbilds so authentisch rüber, dass eine große Fangemeinde freudig den Chic-Saal füllte.

Pink Pulse, die Pink Floyd Coverband rockte den Chic-Saal. Fotos: Wolfgang Tischler

Herschbach. In dem „heimischen Wohnzimmer“, wie Sänger Michael Nies den Chic-Saal augenzwinkernd nennt, ist zwar auf der engen Bühne keine Videoinstallation möglich, aber die Enge schafft direkten Kontakt zwischen den Künstlern und ihrem Publikum. Augen schließen und genießen, war deshalb das Motto.

Quer durch alle Pink Floyd-Alben hatten die Musiker Titel für ihr letztes Konzert in diesem Jahr ausgewählt. Jedes Bandmitglied hat seine Präferenzen und die Wünsche der Fans sollen auch berücksichtigt werden. Daher durften die ganz großen Hits wie „Another brick in the wall“ oder „Wish you were here“ nicht fehlen, aber auch Neues war im Repertoire des Abends: Aus dem erst am 7. November veröffentlichten Album „Endless River“ spielten Pink Pulse zum ersten Mal vor Publikum den Song „Louder than Words“ mit einem sehr melodischen Gitarrenintro, Glockenklang und Gesangsduett der Gitarristen Matthias Mille und Thomas Schwan. Die Darbietung fand ebenso Anklang wie die Ballade „On the turning away“ mit ihrer langen Instrumentalphase.

Zu den Highlights des Abends gehörten das überlange und schwierig zu spielende Stück „Dogs“ sowie „Shine on you crazy diamond“, bei dem Jörg Schulte sein Mischpult verließ und zum Saxophon griff. Nach seinen Soli im fliegenden Wechsel vom Bariton-Saxophon zum Tenor-Saxophon, eilte er zurück an das Mischpult. In „Thin Ice“sang Katharina Fischer mit kraftvoller Stimme einen Solo-Part. Der Titel „The dogs of war“ gab den Musikern Gelegenheit zu einem regelrechten Schlagabtausch. Die Spielfreude der sympathischen Gruppe kam deutlich rüber und wurde mit viel Applaus honoriert. So generationenübergreifend zusammengesetzt wie die Band – deren Altersspanne von 23 bis 60 Jahre reicht- war auch das Publikum. Das Original gab es schließlich bereits seit 1964, die Fangemeinde blieb Pink Floyd treu und wuchs, solange die Band existierte. Da lag der Wechsel zur Coverband „Pink Pulse“ nahe. Mit der seit 2007 zusammen musizierenden Band lebt die Musik weiter. Mit ihren Fans rockte die Band bis weit nach Mitternacht.

Weitere Informationen zum Programm im Chic-Saal Herschbach unter www.chic-saal.info. Helmi Tischler-Venter


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Pink Floyd Sound in Herschbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Am Mittwochabend (22. September) kollidierten ein Opel Corsa und ein Seat Ibiza in Wissen miteinander. Eine der beiden beteiligten Fahrerinnen erlitt laut Polizei durch den Unfall leichte Verletzungen und musste in Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Freunde und Förderer der SG Neitersen/Altenkirchen trafen sich zur JHV

Zur Jahreshauptversammlung (JHV) des gemeinsamen Fördervereins der SG Neitersen/Altenkirchen im kleinen Saal der Wiedhalle Neitersen konnte der Vorsitzende Marco Schütz zahlreiche Mitglieder und Förderer begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


WW-Lit in Neitersen: "Wie Findus zu Petterson kam"

Rettersen. Seinen Namen verdankt er schlicht und einfach einer Erbsensorte.
„Findus“ heißt nämlich die Firma, deren Paket ...

Basaltabbau einst großer Wirtschaftsfaktor im Raum Kausen, Elkenroth und Weitefeld

Kausen. Wie in jedem Jahr hatte der Förderverein des Besucherbergwerks Grube Bindweide zu einer Wanderung mit Informationen ...

Kirchener Heimatverein: Trotz besonderer Herausforderungen aktiv gewesen

Kirchen. Zur völlig ungewohnten Jahreszeit und an ungewohntem Ort fand in diesem Jahr die Jahreshauptversammlung des Kirchener ...

Frechblech gab Kirchenkonzerte in Neunkirchen und Ransbach-Baumbach

Neunkirchen/Ransbach-Baumbach. Fröhliche Gäste und sommerlich-flotte Musik in zwei charmanten Wäller Kirchen: Wieder einmal ...

Nach langen Vorbereitungen: Oktoberfest bei Muli in Oberwambach findet statt

Oberwambach. Vom 8. bis 10. Oktober wird bei Michael „Muli“ Müller in Oberwambach gefeiert. „Die geltenden Regeln geben uns ...

Urban Priol las der Politik die Leviten

Horhausen. Mit verständlichem Stolz begrüßte Rita Dominack-Rumpf, die Vorsitzende der Kultur AG in Horhausen, das Publikum ...

Weitere Artikel


Kreisjugendfeuerwehr verleiht Jugendflammen

Rosenheim. Bei der jährlichen Abnahme der Jugendflammen 2 und 3 durch die Kreisjugendfeuerwehr Altenkirchen gab es wieder ...

Bund stärkt den Katastrophenschutz

Kreis Altenkirchen. „Das THW leistet immer wieder in hervorragender Weise technisch-logistische Hilfe bei Inlands- und Auslandseinsätzen. ...

Stadtwerke feierten Richtfest

Wissen. Nach rund sechs Monaten Bauzeit wurde jetzt für das neue Bürogebäude der Stadtwerke Wissen GmbH Richtfest gefeiert. ...

Erfolgreiche Premiere der Wintertour von "Night Castle"

Oberhonnefeld-Gierend. Die Band "Night Castle" feierte ihre Premiere der aktuellen Wintertour am vergangenen Samstagabend ...

Sechster Online-Stammtisch Westerwald mit dem Thema „Twitter“

Social Media ist immer noch ein Thema, welches den Westerwald stark interessiert. Die Erfahrung der letzten Stammtische hat ...

Westerwälder Opernwerk: Spannend - Anders - Einmalig!

Wissen. Einen musikalischen Querschnitt durch die schönsten Opernwerke von Beethoven, Mozart, Rossini, Delibes, Bizet und ...

Werbung