Werbung

Nachricht vom 23.11.2014    

Kreisjugendfeuerwehr verleiht Jugendflammen

19 Teilnehmern wurden die Jugendflammen im Rosenheimer Feuerwehrhaus verliehen – Zeugnis für eine hervorragende Nachwuchsarbeit im Kreis. Zahlreiche Prüfungen galt es für die Jugendlichen ab 13 Jahren zu bewältigen. Neben der VG Daaden nahmen auch Jugendliche der Jugendfeuerwehren Siegtal, Herdorf, Flammersfeld und Katzwinkel teil.

Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain überreichte den Jugendlichen die Auszeichnungen.
Fotos: Linda Weitz

Rosenheim. Bei der jährlichen Abnahme der Jugendflammen 2 und 3 durch die Kreisjugendfeuerwehr Altenkirchen gab es wieder einmal allen Grund zur Freude. Alle 19 Teilnehmer hatten die Prüfung am Rosenheimer Feuerwehrhaus bestanden.

Bereits seit dem Vormittag waren die Prüfer mit der Abnahme der Abzeichen beschäftigt. So musste für die Jugendflamme 2 ein Unterflurhydrant in Betrieb genommen werden. Auch Kenntnisse in Erster Hilfe sowie ein umfangreicher Fragenkatalog standen auf dem Programm.

Zur Prüfung für die Jugendflamme 3 hatte sich in diesem Jahr nur ein Kandidat angemeldet. Eine der Prüfungen, die Durchführung eines Schaumangriffs, musste Muhammed Enes Bodur daher alleine absolvieren, obwohl dies normalerweise eine Gruppenaufgabe darstellt. Den erhöhten Schwierigkeitsgrad meisterte der Sechzehnjährige jedoch mit Bravour. Sowohl die kniffeligen Fragen der Prüfer als auch den praktischen Teil der Aufgabe bewältigte er problemlos.

Bei der abschließenden Ehrung im Feuerwehrhaus waren auch Kreisfeuerwehrinspektor Dietmar Urrigshardt und dessen Stellvertreter Matthias Theis anwesend. Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain verwies bei der Verleihung der Abzeichen auch auf den hohen Stellenwert, den die Jugendarbeit der Feuerwehren im Kreis einnimmt. Besonders hervorzuheben war hier auch die Arbeit der Betreuer vor Ort, die viel Zeit in die Ausbildung der Jugendlichen investiert hatten.

Volker Hain dankte der ausrichtenden Jugendfeuerwehr Rosenheim (Jugendwart Thorsten Reeh) und dem Fachbereichsleiter Wettbewerbe Björn Huhn für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Diese findet jährlich durch die Kreisjugendfeuerwehr im Kreis Altenkirchen statt. Die Jugendflamme Stufe 1 wird durch die Ortsfeuerwehren verliehen, Stufe 2 und 3 auf Kreisebene. Die Jugendflamme Stufe 3 ist die höchste Auszeichnung für Jugendfeuerwehrmitglieder.

Dietmar Urrigshardt dankte den Jugendlichen für ihr großes Interesse an der Feuerwehrarbeit. "Bei einer solch großen Resonanz ist mir vor der Zukunft nicht bange, ich hoffe doch, dass wir uns alle in ein paar Jahren im aktiven Dienst wiedersehen", so Dietmar Urrigshardt. Stolz verkündete er noch Veränderung auf Landesebene. Volker Hain wurde erst kürzlich zum neuen Fachbereichsleiter für Aus- und Fortbildung der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz ernannt.

Die Prüfung zur Jugendflamme 2 haben bestanden:
Benjamin Patt, Fynn Rudisile, Leon Beitz (VG Daaden), Phillip Hahn, Yannick Wachow, Mervan Ali Özcan, Marius Kemper (Flammersfeld), Tobias Eul, Jasmin Laatsch, Moritz Brandt (Katzwinkel), Jonathan Howe, Rene Kerstein, Julian Schneider, Noah Roth, Luis Stolz, Lars Klappert, Manuel Wüllner, Thomas Debus (Siegtal).

Die Prüfung zur Jugendflamme 3 hat bestanden:
Muhammed Enes Bodur (Herdorf) (daz)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Kreisjugendfeuerwehr verleiht Jugendflammen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Bund stärkt den Katastrophenschutz

Kreis Altenkirchen. „Das THW leistet immer wieder in hervorragender Weise technisch-logistische Hilfe bei Inlands- und Auslandseinsätzen. ...

Stadtwerke feierten Richtfest

Wissen. Nach rund sechs Monaten Bauzeit wurde jetzt für das neue Bürogebäude der Stadtwerke Wissen GmbH Richtfest gefeiert. ...

Meistertitel knapp verpasst

Kirchen. Am Samstag, 22. November fand in der heimischen Molzberghalle der Faustballspieltag der männlichen Jugend U18 statt. ...

Pink Floyd Sound in Herschbach

Herschbach. In dem „heimischen Wohnzimmer“, wie Sänger Michael Nies den Chic-Saal augenzwinkernd nennt, ist zwar auf der ...

Erfolgreiche Premiere der Wintertour von "Night Castle"

Oberhonnefeld-Gierend. Die Band "Night Castle" feierte ihre Premiere der aktuellen Wintertour am vergangenen Samstagabend ...

Sechster Online-Stammtisch Westerwald mit dem Thema „Twitter“

Social Media ist immer noch ein Thema, welches den Westerwald stark interessiert. Die Erfahrung der letzten Stammtische hat ...

Werbung